Aktuelles vom Para Ski nordisch

 
Martin Härtl und Clara Klug
Martin Härtl und Clara Klug © Oliver Kremer / DBS

Clara Klug und ihr Guide Martin Härtl holen am ersten Tag der WM im kanadischen Prince George Gold im Biathlon über die mittlere Distanz von zehn Kilometern. Andrea Eskau freut sich über Bronze. Der Viertplatzierte Martin Fleig ärgert sich dagegen über zu viele Schießfehler.

Martin Fleig beim Weltcup in Vuokatti © Luc Percival
Martin Fleig beim Weltcup in Vuokatti © Luc Percival

Martin Fleig reist als doppelter Titelverteidiger zur Para Ski nordisch-WM ins kanadische Prince George (15.-24. Februar). Er will wieder eine Medaille holen. Die Farbe ist ihm dabei egal – fast.

Para Ski nordisch Weltcup in Vuokatti © Luc Percival

Der amtierende Doppelweltmeister Martin Fleig (Ring der Körperbehinderten Freiburg) und die achtfache Titelträgerin bei Weltmeisterschaften im Para Skilanglauf und Para Biathlon Andrea Eskau (USC Magdeburg) führen das deutsche Aufgebot bei der Mitte Februar in Prince George (Kanada) beginnenden Ski-NordischWM für Parasportler an. Für Fleig ist es die sechste Teilnahme bei einer Weltmeisterschaft, Eskau ist zum fünften Mal dabei. 

Clara Klug mit Guide Martin Härtl
Clara Klug mit Guide Martin Härtl © Ralf Kuckuck / DBS

Beim Para Ski nordisch-Weltcup im schwedischen Östersund sind Clara Klug und ihr Guide Martin Härtl gleich zwei Mal bis ganz oben auf das Podest gelaufen. Nach dem Sieg im Biathlon-Sprint sicherte sich das Team zudem Gold im Einzel-Rennen. Auch Alexander Ehler überzeugte mit starken Leistungen am Schießstand und in der Loipe und belohnte sich mit einem zweiten und zwei dritten Rängen.

Marco Maier
Marco Maier © Luc Percival

Biathlon-Fans ist das schwedische Östersund schon lange ein Begriff, doch Para Skilangläufer und Para Biathleten kannten die Region bisher nicht aus eigener Erfahrung. Das ändert sich in dieser Saison, denn ab dem 12. Januar macht der Para Biathlon-Zirkus halt in der schwedischen Provinz Jämtland. „Wir rechnen mit bestens organisierten Wettkämpfen in einem schönen Wintersport“, sagt der deutsche Bundestrainer Ralf Rombach.

Clara Klug mit Guide Martin Härtl
Clara Klug mit Guide Martin Härtl © Ralf Kuckuck / DBS

Spät in der Nacht hat sich die deutsche Para Ski nordisch Nationalmannschaft auf den Weg zurück vom ersten Weltcup der Saison im finnischen Vuokatti nach Deutschland gemacht. Im Gepäck hatte das Team um Bundestrainer Ralf Rombach zwei Siege durch Clara Klug (PSV München), viele weitere Podestplatzierungen und  eine Menge Selbstvertrauen. 

Nico Messinger und Lutz Klausmann
Nico Messinger und Lutz Klausmann © Pam Doyle

Am Mittwoch beginnt im finnischen Vuokatti der erste Para Ski Nordisch Weltcup des Winters. Deutschland schickt elf Starter ins Rennen, vier davon sind achtzehn Jahre alt oder jünger.