Aktuelles vom Para Ski nordisch

Anja Wicker
Anja Wicker © Martin Haag

Im Para Ski nordisch drohte aufgrund der Corona-Pandemie lange Zeit eine Saison ohne Wettkämpfe. Nun sind für kommenden März im slowenischen Planica/Kranjska Gora und im finnischen Vuokatti je sechs Rennen terminiert. Dem deutschen Team um Anja Wicker haben die neuen Nachrichten laut Bundestrainer Ralf Rombach einen Motivationsschub gegeben.

Lillehammer wird Gastgeber der ersten Ausgabe gemeinsamer World Para Snow Sports Championships im Jahr 2022
© Gisle Johnsen/Lillehammer 2021

Der Grund für die Verschiebung der ersten gemeinsamen Weltmeisterschaften für Para Ski alpin, Para Biathlon, Para Langlauf und Para Snowboard ist die Unsicherheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen. Das Para Wintersport-Event war ursprünglich vom 7. bis 20. Februar 2021 geplant und findet nun Anfang Januar 2022 statt.

Verena Bentele
Verena Bentele © picture alliance

Verena Bentele (Para-Biathlon und -Skilanglauf), Georg Hackl (Rennrodeln) und Thomas Lange (Rudern) sind von der Jury in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ gewählt worden. „Die Mitglieder der ‚Hall of Fame des deutschen Sports‘ gehören zu den größten Sport-Idolen Deutschlands.

Die deutsche Para Ski nordisch Nationalmannschaft
Die deutsche Para Ski nordisch Nationalmannschaft

Die Para Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund sind abgesagt worden. Die schwedische Regierung hatte am Mittwochabend sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern zur Eindämmung des Coronavirus abgesagt. Erstmalig sollte vom 12. bis 15. März eine WM mit ausschließlich Para Biathlon Wettkämpfen stattfinden.

Anja Wicker © Martin Haag

Zehn Tage lang hat sich die deutsche Para Ski nordisch-Nationalmannschaft Ende Februar und Anfang März in Ridnaun auf die anstehende Premiere einer Para Biathlon-Weltmeisterschaft vorbereitet. Anja Wicker hätte nichts dagegen, aus dem Ort des finalen Trainingslagers ein gutes Omen für die Wettkämpfe vom 12. bis 15. März im schwedischen Östersund abzuleiten. Der Geist von Ridnaun trug sie fast auf den Tag genau vor sechs Jahren zum größten Erfolg ihrer Karriere: Gold bei den Paralympics 2014 von Sotschi.

Leonie Walther zusammen mit ihrem Guide am einem Anstieg
Das Küken des Aufgebots: Leonie Walter © Martin Haag

Bundestrainer Ralf Rombach hat 14 Athletinnen und Athleten inklusive fünf Guides für die bevorstehende Para Biathlon-Weltmeisterschaft in Schweden (12. bis 15. März) nominiert. Den letzten Schliff hat sich die Mannschaft im Trainingslager geholt. Als aussichtsreichster Medaillenkandidat gilt Martin Fleig.

Werner Nauber bekommt von Friedhelm Julius Beucher und Dr. Vera Jaron eine Urkunde überreicht
Friedhelm Julius Beucher, Werner Nauber und Dr. Vera Jaron

Im Rahmen des Para Ski nordisch-Weltcups in Finsterau ist Werner Nauber von DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher und DBS-Vizepräsidentin Dr. Vera Jaron für seine 50-jährige Tätigkeit als Trainer geehrt und ausgezeichnet worden. 79-Jährige war von 2005 bis 2011 Cheftrainer der Para Ski nordisch-Nationalmannschaft und führte die deutschen Athleten zu zahlreichen Erfolgen.