Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Spielstätten in Tokio
Tokio © picture alliance

Das International Paralympic Committee (IPC), das International Olympic Committee (IOC), das lokale Organisationskomitee und alle Partner der anstehenden Spiele sind weiterhin fest entschlossen und konzentrieren sich darauf, im kommenden Sommer sichere Olympische und Paralympische Spiele zu veranstalten. Aktuelle Spekulationen über eine mögliche Absage werden zurückgewiesen.

Juliane Wolf fokussiert bei einem Ballwechsel
Juliane Wolf © Binh Truong / DBS

Das ganze Ausmaß, welches die Corona-Pandemie auch für Leistungssportler haben kann, bekommt gerade Para Tischtennis-Nationalspielerin Juliane Wolf zu spüren: Nach einer überstandenen Corona-Infektion im November 2020 wurde bei der 32-Jährigen nun eine Herzmuskelentzündung festgestellt. Dennoch will sie unbedingt zu den Paralympics in Tokio – und bei den Spielen mindestens eine Medaille gewinnen.

Niko Kappel jubelt in die Kamera
Niko Kappel © privat

Die DFL und ihre Stiftung verlängern die Partnerschaft mit der Deutschen Sporthilfe bis mindestens 2025 - davon profitieren auch zahlreiche paralympische Nachwuchstalente im Rahmen der Nachwuchselite-Förderung. Das ARD Morgenmagazin interviewte Para Kugelstoßer Niko Kappel zur Bedeutung dieser Partnerschaft für den Para Sport und das Team Deutschland Paralympics.
Spielszene beim Sitzvolleyball
Sitzvolleyball-Herren wollen nach Tokio © Uli Gasper / DBS

Mit dem Qualifikationsturnier der deutschen Sitzvolleyballer für die Paralympics in Tokio vom 28. Mai bis zum 6. Juni 2021 und den inklusiven Kanu-Europameisterschaften vom 4. bis zum 6. Juni 2021 finden im kommenden Sommer in Duisburg zwei Para Sport-Highlights nahezu zeitgleich statt.

Léon Schäfer bei seinem Weltrekord-Sprung
Léon Schäfers Weltrekord-Sprung © Mika Volkmann

Auch im Corona-Jahr 2020 sorgten die deutschen Para Sportler*innen mit phänomenalen Weiten und Zeiten für so manches Highlight. Neben Weltrekorden in der Para Leichtathletik und im Para Schwimmen gab es zahlreiche Medaillen bei den diesjährigen Bahnrad-Weltmeisterschaften zu feiern.

Friedhelm Julius Beucher
Friedhelm Julius Beucher © pa DBS

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat geurteilt: Russland wird von den Sommerspielen 2021 in Tokio und von den Winterspielen 2022 in Peking ausgeschlossen. Der Präsident des Deutschen Behindertensportverbands, Friedhelm-Julius Beucher, und Vizepräsident Leistungssport, Dr. Karl Quade, haben eine deutliche Meinung dazu.

Barbara Groß
Barbara Groß © Steffie Wunderl

Happy End nach langem Zittern und vielen Monaten der Ungewissheit: Rollstuhlbasketball-Nationalspielerin Barbara Groß ist bei den Paralympics in Tokio im kommenden Jahr spielberechtigt. Diese Entscheidung teilte der Internationale Rollstuhlbasketballverband (IWBF) dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) mit.