Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Leistungsdefizite trotz Krankenkassenüberschüssen

Laut Bundesministerium für Gesundheit haben sich die Betriebsmittel und Rücklagen der Krankenversicherungen bis Ende September auf einen Wert von rund 21 Milliarden Euro und damit auf mehr als das Vierfache der gesetzlich vorgesehenen Mindestreserve erhöht. Der DBS fordert nun, dass diese Mittel unter anderem zur Sicherstellung von Rehabilitationsmaßnahmen genutzt werden. 

Logo Rehasport
Logo Rehasport

Weiterlesen …

Toyota-Bus für Para Sportler von Bayer Leverkusen

Gute Nachricht für die Parasport-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen. Für die kommenden drei Jahre dürfen sie einen von Toyota gesponserten Kleinbus nutzen – gratis. Bei der Übergabe im Autohaus Karst in Köln überreichte der Managing Director der Toyota Kreditbank GmbH Axel Nordieker im Beisein von Geschäftsführer Bernd Rademacher den Schlüssel an Paralympicssieger Heinrich Popow und 400-Meter-Weltmeisterin Irmgard Bensusan.

Bild (von links): Bernd Rademacher (Autohaus Karst) , Jörg Frischmann (Geschäftsführer TSV Bayer 04 Leverkusen, Behindertensport), Axel Nordieker (Managing Director Toyota ), Heinrich Popow und Irmgard Bensusan
Bild (von links): Bernd Rademacher (Autohaus Karst), Jörg Frischmann (Geschäftsführer TSV Bayer 04 Leverkusen), Axel Nordieker (Managing Director Toyota), Heinrich Popow und Irmgard Bensusan © Mika Volkmann

Weiterlesen …

Neuer Beirat für die Bundeswehr

In Berlin wurde in der Thüringischen Landesvertretung der Beirat „Spitzensportförderung Bundeswehr“ gegründet. Eingeladen hatte Herr Brigadegeneral Kurczyk, als Kommandeur der Streitkräftebasis. Für den DBS ist Vizepräsident Leistungssport, Dr. Karl Quade, in den Beirat berufen worden. Der Beirat soll Impulse für die nachhaltige und kontinuierliche Weiterentwicklung der Spitzensportförderung der Bundeswehr geben.

 

Der neue Bundeswehr-Beirat
Der neue Bundeswehr-Beirat © privat

Weiterlesen …

Europameisterschaft ID-Judo in Köln

Der Deutsche Judo-Bund hat den Zuschlag für die Europameisterschaften für intellektuell beeinträchtige Judoka erhalten, die vom 17. bis 20. Oktober2019 in Köln stattfinden wird.  In Kooperation mit der Internationalen Judo Föderation (IJF) und dem Internationalen Verband für Athleten mit intellektueller Beeinträchtigung (INAS) finden die Wettkämpfe in der ASV-Sporthalle in Köln statt.

 

Das deutsche Judo ID Team
Das deutsche Judo ID Team © Wolfgang Janko

Weiterlesen …

Para Ski alpin: Auf die Tränen folgte der große Triumph

Sie wollte heraus aus dem großen Schatten ihrer Teamkollegin, sich nicht mehr mit der Rolle als Nummer zwei hinter Anna Schaffelhuber begnügen. Und Paralympics-Gold gewinnen. Ehrgeizige Ziele – doch Anna-Lena Forster hat bei den Winterspielen in PyeongChang im Para Ski alpin abgeliefert, brachte sogar zwei Paralympics-Titel mit nach Hause. In dieser Saison will sie erneut angreifen. Denn der WM-Titel fehlt der Monoskifahrerin bislang noch.

Anna-Lena Forster
Anna-Lena Forster © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …