Unsere Athlet*innen

Das Logo der Deutschen Paralympischen Mannschaft
Team Deutschland Paralympics

Para Eishockey Qualifikationsturnier

Logo Para Eishockey Qualifikationsturnier 2021
Alle Infos zum Turnier

70 Jahre DBS

Alle Infos
Mreike Miller, Elena Semechin und Friedhelm Julius Beucher stehen hinter Laura Fürst und Valentin Baus in der Kulisse des Aktuellen Sportstudios
© Oliver Kremer / DBS

Eine große Auszeichnung für die Para Sportler*innen des Jahres 2021: Para Schwimmerin Elena Semechin (geb. Krawzow), Valentin Baus (Para Tischtennis) und die beiden Rollstuhlbasketballerinnen Mareike Miller und Laura Fürst wurden im Aktuellen Sportstudio des ZDF geehrt. Krönender Abschluss eines gelungenen Abends mit viel Werbung für den Para Sport war Elena Semechins Treffer an der Torwand.

© Joachim Sielski / DBS

Erst pure Dominanz, am Ende ein Zittersieg: Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft hat sich beim 2:1 gegen die defensivstarken Japaner schwer getan, darf aber weiter von einer erfolgreichen Paralympics-Qualifikation träumen. Die Tore erzielten zwei Akteure, die beim Auftaktspiel noch fehlten. Nach dem spielfreien Montag erwartet das deutsche Team am Dienstag Schweden.

Zwei Spieler der deutschen Para Eishockey-Nationalmannschaft jubeln gemeinsam
Para Eishockey © Joachim Sielski / DBS

Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft hat beim Qualifikationsturnier in Berlin den Favoriten aus Norwegen mit 6:2 besiegt und nach der bitteren Auftaktniederlage gegen Italien den Traum von den ersten Paralympics seit 2006 am Leben gehalten. „Es war, wie ich es mir vorgestellt habe: Wir waren komplett und haben gezeigt, dass die Mannschaft intakt ist“, sagte ein zufriedener Andreas Pokorny.

Elena Krawzow und ihre Goldmedaille auf dem Podium bei den Paralympics
Elena Krawzow © Florian Schwarzbach / DBS

Nach Gold bei den Paralympics, der Hochzeit mit ihrem Trainer, einer erfolgreichen Operation am Kopf und der Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts trägt Para Schwimmerin Elena Semechin nun auch den Titel Para Sportlerin des Jahres 2021. Bei den Männern freut sich Para Tischtennis-Ass Valentin Baus, Para Team des Jahres wurden die Rollstuhlbasketballerinnen, die in Tokio den vierten Rang belegten.

© Joachim Sielski / DBS

Die deutsche Para Eishockey-Nationalmannschaft kämpft beim Paralympics-Qualifikationsturnier ohne zwei Schlüsselspieler aufopferungsvoll, muss beim 1:4 gegen harte und clevere Italiener am Ende aber die erste Niederlage hinnehmen. Die Hiobsbotschaft bekam Cheftrainer Andreas Pokorny schon vor dem Auftaktmatch: zwei Schlüsselspieler fehlten coronabedingt

Peking 2022 - noch...

Tage

Stiftung Behindertensport

Infos rund um die Stiftung
Informationen zur Stiftung