Aktuelles von der DBSJugend

Logo Deutscher Olympischer Sportbund
Deutscher Olympischer Sportbund

Jedes Jahr am 23. Juni feiern Menschen auf der ganzen Welt mit dem Olympic Day die Olympischen Werte am Jahrestag der Gründung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Was sich in den letzten Jahren als farbenfrohes Fest mit über 4.000 Schüler*innen rund um das Deutsche Sport & Olympia Museum im Kölner Rheinauhafen etabliert hat, muss dieses Jahr neu gedacht werden.

Logo DBSJ

Für das Jugendsekretariat des DBS in Frechen suchen wir ab dem 17. August 2020 eine*n Jugendsekretär*in. (Ende der Bewerbungsfrist: 14. Juni 2020)

Logo Deutscher Rollstuhl-Sportverband
Deutscher Rollstuhl-Sportverband

Sei dabei und melde Dich an! Der Fachbereich Kinder- und Jugendsport des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V. lädt vom 07. - 08.11.2020 zur Fortbildung Rollstuhlversorgung und Mobilitätsförderung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Köln ein!

Logo Jugend trainiert für Paralympics
Jugend trainiert für Paralympics

Die Corona-Einschränkungen und bestehenden Rechtsverordnungen der Länder in den Bereichen Schule und Sport lassen den Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics und ein Bundesfinale mit fast 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern leider gegenwärtig nicht zu. Daran ändern auch der momentan zu beobachtende Rückgang der Infektionszahlen in Deutschland und die im Zuge dessen beschlossenen Lockerungsmaßnahmen von Bund und Ländern nichts.

Dein Ding unterstützt Ideen und Engagement für Vielfalt und Inklusion
Dein Ding © Anna Spindelndreier

Die Aktion Mensch hat gemeinsam mit der Servicestelle Jugendbeteiligung e.V das Programm "Dein Ding" ins Leben gerufen. Hierbei erhalten Jugendliche, die eigene Projektideen für mehr Inklusion und Vielfalt entwickeln und sich engagieren, finanzielle Unterstützung sowie ein professionelles Coaching für die Projektumsetzung. Noch bis zum 5. Juni können sich junge Projektmacher*innen zwischen 15 und 24 Jahren bewerben.

Yannik Rüddenklau
Yannik Rüddenklau © Hannes Doesseler

In Corona-Zeiten greift Yannik Rüddenklau auch mal zur Bratpfanne statt zum Tischtennisschläger und spielt auf dem Wohnzimmertisch über ein aus Konservendosen aufgebautes Netz. Ein Video zum Schmunzeln des 23-jährigen, der im „Homeoffice“ im hessischen Westuffeln in der Nähe von Kassel nicht etwa neue Methoden präsentierte, um an der Technik zu feilen. „Ins Training werde ich das besser nicht einbauen, sonst gibt’s angesichts der Haltung Ärger mit der Physiotherpeutin“, sagt Rüddenklau lachend.