Aktuelles vom Deutschen Behindertensportverband

Plakat der neuen Kampagne mit einem Kreis von Kindern und dem Slogan "Momente, die Gold wert sind und kaum was kosten."
"Dein Verein: Sport, nur besser." © DOSB

Die neue Kampagne „Dein Verein: Sport, nur besser.“ vom Deutschen Olympische Sportbund und dem Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) ist Bestandteil des ReStart-Programms von BMI und DOSB, um die Menschen in Deutschland zu mehr Sport und Bewegung zu animieren und die Sportvereine zu stärken.

Gruppenfoto beim Neujahrsempfang im Schloss Bellevue mit Elke Büdenbender, Friedhelm Julius Beucher und Frank-Walter Steinmeier
Elke Büdenbender, Friedhelm Julius Beucher und Frank-Walter Steinmeier © Bildschön GmbH/Trenkel

Nach zweijähriger Corona-Pause war es wieder so weit: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte zum traditionellen Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue eingeladen – und zu den Gästen zählte auch Friedhelm Julius Beucher. Natürlich nutzte der DBS-Präsident die Gelegenheit, um das deutsche Staatsoberhaupt bereits an die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 zu erinnern.

Frohe Weihnachten
Frohe Weihnachten © Ralf Kuckuck / DBS

Das Jahr 2022 hat uns spannende Momente und großartige Leistungen unserer Para Athlet*innen beschert. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Schwung des paralympischen Jahres mit in die Zukunft nehmen, um den Sport für Menschen mit Behinderung weiter zu stärken.

Erster Bewegungsgipfel in Berlin
Erster Bewegungsgipfel in Berlin © privat

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) begrüßt den ersten Bewegungsgipfel in Berlin, zu dem die Bundesministerin des Innern und für Heimat, Nancy Faeser und Bundesgesundheitsminister, Karl Lauterbach, eingeladen haben. Der enorme Handlungsbedarf wurde deutlich.

Alle Preisträger*innen, Nominierte und Redner*innen des German Paralympic Media Award 2022 versammeln sich zum großen Gruppenfoto auf der Bühne
Die Preisträger*innen des German Paralympic Media Awards 2022 © DBS

Mit dem German Paralympic Media Award 2023 würdigt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) im kommenden Frühjahr schon zum 22. Mal herausragende Berichterstattung über den Breiten-, Rehabilitations- und Leistungssport von Menschen mit Behinderung. Bis zum 15. Januar 2023 können alle journalistischen Werke für die Preisverleihung eingereicht werden, die im Jahr 2022 veröffentlicht wurden. 

Johannes Floors spielt Fangen mit einem jungen Mädchen
Johannes Floors © Mika Volkmann

Nur in sieben Prozent der über 87.000 Sportvereine in Deutschland gibt es Angebote für Menschen mit Behinderungen. „Erschreckend wenig“, betont Stefan Kiefer, Generalsekretär des DBS, und ergänzt: „Wie wollen wir glaubhaft Teilhabe und Inklusion im Sport vorantreiben, wenn es nicht einmal in jedem zehnten Sportverein Angebote für Menschen mit Behinderungen gibt!?“

Logo des Deutschen Behindertensportverbandes

Am internationalen Tag für Menschen mit Behinderung, unterstreichen der DBS und Special Olympics Deutschland die Bedeutung des von den Vereinten Nationen ausgerufenen Gedenk- und Aktionstages. Gemeinsam wollen wir auf die bestehenden Herausforderungen im Alltag aufmerksam machen und  für die Würde, Rechte und das Wohlergehen aller eintreten.