Aktuelles vom Deutschen Behindertensportverband

Die Vereinsvertreter des LAC Eichsfeld nehmen den ersten Preis von Olaf Scholz und Thomas Weikert entgegen.
Die Vereinsvertreter des LAC Eichsfeld, Bundeskanzler Olaf Scholz und DOSB-Präsident Thomas Weikert © BVR/DOSB

Große Freude beim LAC Eichsfeld: Der Lauf- und Ausdauersportclub aus dem Westen Thüringens ist für seine Initiative „Guidenetzwerk Deutschland“ mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold 2023 ausgezeichnet worden. Bundeskanzler Olaf Scholz überreichte die bedeutendste Auszeichnung  gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Thomas Weikert, am Montag (29. Januar) im Rahmen der feierlichen Preisverleihung.

Gute Nachrichten zum Start ins olympische und paralympische Jahr 2024. Auf der #RoadtoParis erhalten Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics Verstärkung durch die Hamburger Kreativ-Experten von brinkertlück. Der Kooperations-Vertrag läuft bis Ende 2026 und schließt damit auch die Winterspiele von Mailand/Cortina ein.

Die Heinz-Kettler-Stiftung (HKS) verlängert ihre Zusammenarbeit mit dem DBS und fördert als Partner des Verbandes auch in 2024 die deutschen Meisterschaften in den paralympischen Sportarten. Ermöglicht wird durch die Förderung nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr erneut eine erfolgreiche Durchführung sowie eine stetige Kommunikation über die jeweiligen Ergebnisse der nationalen Titelkämpfe.

Blick in den vollbesetzten Seminarraum bei der DBS-Nachwuchstagung
DBS-Nachwuchstagung © DBS

Viele Ideen sowie Mut und Entschlossenheit bei der Umsetzung - das sind die Zutaten, die es braucht, um künftig mehr Nachwuchs für den Para Sport in Deutschland zu gewinnen. Mit diesem Ziel haben sich in Frankfurt 70 Vertreter*innen der Landes- und Fachverbände zur ersten Nachwuchstagung des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) versammelt.

Symbolbild für den Para Sport. Ein Rollstuhl steht neben einer Leichtathletik-Laufbahn
Para Sport © Picture Alliance / DBS

Steigende Mitgliedszahlen in den Sportvereinen, bessere Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement und mehr Bewegung – das sind die eindrucksvollen Resultate des Programms „ReStart – Sport bewegt Deutschland“. Mit ReStart hatten der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) im Jahr 2022 ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen.

Friedhelm Julius Beucher beim Neujahrsempfang mit Bundespräsident Frank Walter Steinmeier
Friedhelm Julius Beucher beim Neujahrsempfang © Bildschön/Trenkel

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dessen Ehefrau Elke Büdenbender werden die Paralympischen Spiele in Paris besuchen und dem Team Deutschland Paralympics im Nachbarland die Daumen drücken. Diese frohe Botschaft erhielt Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, beim traditionellen Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin.

Johannes Floors sprintet vor dem Eifelturm entlang
Johannes Floors © Mika Volkmann / DBS

Keine Frage: Das Highlight des Jahres sind die vom 28. August bis zum 8. September stattfindenden Paralympics in Paris. Darüber hinaus gibt es allerdings zahlreiche weitere Veranstaltungen, die auch hinsichtlich der Qualifikation für die Spiele entscheidenden Charakter haben. Aber auch im Breitensport darf sich unter anderem auf die zweite Auflage der SportWoche für Alle gefreut werden.