Aktuelles vom Deutschen Behindertensportverband

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Verena Bentele aus politischem Amt verabschiedet

Nach über vier Jahren hat sich Verena Bentele aus ihrem Amt als Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen verabschiedet. Die zwölfmalige Paralympics-Siegerin, die sich nach dem Ende ihrer Sportkarriere verstärkt politisch engagiert hat, setzte in ihrer Amtszeit auch sportliche Schwerpunkte.

Parlamentarische Staatssekretärin im BMAS Kerstin Griese, Jürgen Dusel (Behindertenbeauftragter), Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil, Verena Bentele
Kerstin Griese, Jürgen Dusel, Hubertus Heil und Verena Bentele © BMAS / Marie Sophie Bekker

Weiterlesen …

Nachruf Rolf Schäfer

Der DBS trauert um den ehemaligen und langjährigen Präsidenten und Ehrenpräsidenten des Württembergischen Behinderten- und Rehasportverbandes (WBRS). Rolf Schäfer war auch langjähriges Mitglied des Hauptvorstandes des Deutschen Behindertensportverbandes. 

Weiterlesen …

Nachruf Hagen Herwig

Mit Trauer und Betroffenheit nehmen das Präsidium und die Mitarbeiter des Deutschen Behindertensportverbandes Abschied von Hagen Herwig. Als langjähriges Mitglied des Hauptvorstandes und zuletzt Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Behindertensportverbandes setzte er sich mit großem Engagement für den Sport von Menschen mit Behinderung ein. Im Jahr 2013 überreichte ihm der DBS für seine Verdienste um den Sport für Menschen mit Behinderung die Ehrennadel in Gold.

Portraitfoto Hagen Herwig
Hagen Herwig

„Wollen einen großen Wurf vornehmen“

Es war ein feierlicher Rückblick auf die Erfolge bei den Paralympics in PyeongChang und ein freudiger Ausblick auf die Rollstuhlbasketball-WM in Hamburg sowie die Para Leichtathletik-EM in Berlin – doch für Aufhorchen sorgte beim Parlamentarischen Abend des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) vor allem auch der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer, MdB mit dem klar formulierten Ziel, die finanzielle Ausstattung des Behindertensports in den kommenden Jahren deutlich zu steigern.

Stephan Mayer
Stephan Mayer © picture alliance / DBS

Weiterlesen …

Die größte Privatspende der DBS-Geschichte

Der Ball des Sports war nicht nur für die Familie Bohle ein Glücksfall, sondern auch für den Deutschen Behindertensportverband. Denn am 3. Februar in Wiesbaden freuten sich Frank Bohle, Geschäftsführer der Ralf Bohle GmbH, und dessen Frau Ulrike über den Hauptgewinn: ein nagelneues hochwertiges Auto. Doch das unverhoffte Glück teilten sie – und überreichten dem DBS mit einem Spendenscheck in Höhe von 50.000 Euro die größte Privatspende in der Geschichte des Verbands.

Die Checkübergabe von Schwalbe an Vertreter und Athleten des DBS
Die Scheckübergabe an Vertreter und Athleten des DBS © DB

Weiterlesen …

"Veränderung managen – Zukunft gestalten".

In diesem Jahr richtet die Führungs-Akademie des DOSB zum zweiten Mal für die Entscheidungsträgerinnen und -Träger des organisierten Sports das Sportverbändeforum am 27. und 28. April in Köln aus. Damit soll eine Plattform für aktuelle Themen und Fragen der Entwicklung und des Managements der Sportverbände geboten werden. Das Schwerpunktthema des 2. Sportverbändeforums lautet: Veränderung managen – Zukunft gestalten.

Weiterlesen …

Nachruf Miriam Palm

Der Deutsche Behindertensportverband trauert um die U25 und Damenperspektivspielerin im Rollstuhlbasketball Miriam Palm, die vollkommen überraschend und viel zu früh aus den Leben geschieden ist. Die 25-Jährige war vor allem wegen ihrer herzlichen und stets positiven Art eine geschätzte Wegbegleiterin und Mannschaftskollegin. Wir wünschen der Familie, den Freunden und auch ihrem Heimatverein ASV Bonn viel Kraft für diese schwierige Zeit.

Miriam Palm
Miriam Palm © Team Germany U25

DBS begrüßt Koalitionsvertrag

Menschen mit Behinderung sind im Sportteil des Koalitionsvertrages gleichberechtigt berücksichtigt. „Wir freuen uns über die ausdrückliche Anerkennung, dass der Sport einen gesamtgesellschaftlichen Betrag leistet, indem er Menschen mit und ohne Behinderung verbindet und dazu beiträgt, Barrieren und Vorurteile abzubauen“, sagt DBS-Generalsekretär Thomas Urban.

Plenarsaal im deutschen Bundestag
Plenarsaal im deutschen Bundestag © picture alliance

Weiterlesen …