Aktuelles aus dem Bereich Sportentwicklung

Lehrgangsfoto BBS Baden
© BBS Baden

Mit der Zukunftskampagne „Sport vereint.“ macht sich der Badische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (BBS) für Menschen mit geistiger Behinderung (MmgB) stark. Neben der Co-Trainer Ausbildung, die den Fokus auf die Förderung der gleichberechtigten Teilhabe von MmgB in Sportvereinen legt, wird mit der neuen Fortbildung „Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstverteidigung“ das selbstbewusste Auftreten und die Persönlichkeit der Zielgruppe gestärkt.

© picture alliance / DBS

Mit der neuen BAR-Rahmenvereinbarung sind zum 1. Januar 2022 unter anderem wichtige Neuregelungen für Herzsportgruppen in Kraft getreten. Diese können nun unter gewissen Voraussetzungen ohne die ständige Anwesenheit von verantwortlichen Ärzt*innen durchgeführt werden.

Schriftzug Inklusion im Sport
Inklusion im Sport © DOSB

Das Projekt „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ hat zum Ziel, mehr Menschen mit einer Schwerbehinderung für eine hauptamtliche Tätigkeit im gemeinnützigen Sport zu gewinnen und zu qualifizieren. Der Aufgabenbereich der “Event-Inklusionsmanager*innen” bezieht sich auf die barrierefreie und inklusive Gestaltung von Sport (groß)-veranstaltungen verschiedener Sportorganisationen in enger Zusammenarbeit mit Behinderten- und Selbsthilfeorganisationen.

Digitale Veranstaltung © DBS

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung der Lehre und der Umstellung von Lehrgängen auf ein Blended Learning Format sowie der fortwährenden Relevanz von COVID-19 / Long COVID im Rehabilitationssport, hat der Deutsche Behindertensportverband vom 6. – 9. Dezember 2021 im Rahmen der „Zukunftswerkstatt Bildung/Lehre“ die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sowie Referent*innen der Landes- und Fachverbände zu verschiedenen Vorträgen eingeladen.

Derzeit sind noch mehrere Lehrgangsplätze zu Aus- und Fortbildungen in den Landesverbänden sowie bei der DBS-Akademie frei.

© Ferry Porsche Stiftung

Die Ferry Porsche Challenge geht in eine neue Runde. Unter der Schirmherrschaft von Paralympics-Sieger Niko Kappel dreht sich dieses Mal alles um die „Inklusion im Sport“. Kleine und große Sportvereine aus Baden-Württemberg und Sachsen können sich mit ihrem Inklusionsprojekt um Förderungen im Gesamtwert von einer Million Euro bewerben.

© Badischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.

Der BBS geht neue Wege und bringt Menschen mit geistiger Behinderung in die ehrenamtliche Vereinstätigkeit. Elf Sportler mit geistiger Behinderung haben erfolgreich die Ausbildung zum Co-Trainer beim Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V. absolviert. Bereits zum zweiten Mal hat der BBS diesen Ausbildungslehrgang angeboten und wieder waren alle Lehrgangsplätze ausgebucht.