Aktuelles aus dem Bereich Sportentwicklung

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

BRSNW-Aktionswoche „Inklusion von Anfang an“

Anlässlich des Europäischen Tages der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2018 veranstaltet der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) vom 5. bis 12. Mai 2018 die Aktionswoche „Inklusion von Anfang an“. Gefördert und unterstützt durch die Aktion Mensch bietet der BRSNW unterschiedliche Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Jung und Alt an.

Weiterlesen …

Sport-Inklusionsmanager/innen gesucht

Menschen mit Behinderungen in hauptberufliche Positionen in Sportverbänden und -vereinen zu bringen und die Inklusion weiterzuentwickeln sind die Hauptziele eines Projektes des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Jetzt startet die zweite Phase des Projektes: Zum 1. Juli 2018 sind zwölf Stellen in verschiedenen Sportorganisationen bundesweit ausgeschrieben.

Weiterlesen …

MIA: Projekteröffnung in den Modellregionen

Für die Beteiligten des Projektes MIA ging es in den vergangenen Wochen quer durch die Bundesrepublik, um in den zehn auserwählten Modellregionen die ersten beiden Projektphasen einzuläuten. Gemeinsam wurde mit den jeweiligen Partnern der Einstieg in den Index-Prozess des „Index für Inklusion im und durch Sport“ ausgearbeitet und festgelegt, welche Zielgruppe vor Ort zum Thema Inklusion befragt werden soll. Zudem wurde überlegt, welche bestehenden Aktivitäten in das Projekt integriert werden können.

MIA Logo © DBS

Weiterlesen …

Wettbewerb "Bewegung gegen Krebs"

Der Vereinswettbewerb „Bewegung gegen Krebs“ des DOSB und der Deutsche Krebshilfe, in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln, ist wieder gestartet.
Alle Vereine – egal ob für Menschen mit oder ohne Behinderung –, Kreis-/Stadtsportbünde oder andere Strukturen können sich am Wettbewerb „Bewegung gegen Krebs“ beteiligen. Der DBS, selbst Partner in der Bewegungsoffensive „Bewegung gegen Krebs“ unterstützt diesen Wettbewerb, um ein lebenslanges Sporttreiben im Verein zu fördern. Einsendeschluss der Dokumentation ist der 31. Dezember 2018. Nach Ablauf der Wettbewerbsfrist werden die kreativsten Einsendungen von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet. Die Gewinnervereine werden im Frühjahr 2019 informiert.

Weiterlesen …

Projekt MIA: Gemeinsamer Auftakt in Darmstadt

Mit dem Start ins Jahr 2018 hat für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) die Kernphase des Projekts „MIA - Mehr Inklusion für Alle“ begonnen. Zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember werden bei dem von der Aktion Mensch Stiftung geförderten Projekt bundesweit zehn Modellregionen zur Umsetzung von Inklusion und Sport beraten. Mit einem besonderen Blick auf die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung im Sport sollen alle Regionen analysiert, beraten sowie zu einer inklusiven Sportlandschaft auf- und ausgebaut werden.

Die Projektverantwortlichen gemeinsam mit den Vertretern der Modellregionen
Die Projektverantwortlichen gemeinsam mit den Vertretern der Modellregionen

Weiterlesen …

5. Inklusiver Tischtennis-Lehrgang

Zum mittlerweile fünften Mal hat das Projekt „sport grenzenlos“ gemeinsam mit dem SCW Göttingen einen inklusiven Tischtennis-Lehrgang ausgerichtet. Zum fünfjährigen Jubiläum wurde das Programm des Lehrgangs um zahlreiche Attraktionen erweitert. Höhepunkte waren der „Tischtennis grenzenlos Cup“, ein Workshop zur Inklusion im Tischtennis sowie eine Spendengala, bei der Nationalspieler Ruwen Filus bei einem Showkampf sein ganzes Können unter Beweis stellte.

Tischtennis-Turnier beim "sport grenzenlos"-Lehrgang
Tischtennis-Turnier beim "sport grenzenlos"-Lehrgang © sport grenzenlos

Weiterlesen …