Stützpunktkonzept Paralympischer Sport

Da die Konzentrationen von Athleten im Behindertensport nicht notwendigerweise mit den Trainingszentren der Bundesfachverbände korrelieren, verfolgt der DBS in Abstimmung mit dem Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat das Stützpunktkonzept Paralympischen Sport.

Das Stützpunktkonzept Paralympischer Sport umfasst zwei wesentliche Strukturelemente und zielt darauf ab, optimale Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche leistungssportliche Karriere der Athletinnen und Athleten mit einer Behinderung zu schaffen.

Bundesstützpunkte Para Sport

Bundesstützpunkte Para Sport sind gekennzeichnet durch bestmögliche Rahmenbedingungen (qualifiziertes Leistungssportpersonal, geeignete Trainingsstätten, Anbindung an einen Olympiastützpunkt, Eliteschulen des Sports und Häuser der Athleten mit den Elementen Sportinternate und Wohnheime) und eine hohe Konzentration von Bundeskaderathlet*innen am Standort.

Die Anerkennung als Bundesstützpunkt Para Sport erfolgt durch den Deutschen Behindertensportverband. Die Förderentscheidung obliegt dem des Innern, für Bau und Heimat. Die Anerkennung gilt für einen paralympischen Zyklus.

Paralympische Trainingszentren

Paralympische Trainingszentren sind vom DBS anerkannte Standorte in paralympischen Sportarten, an denen Entwicklungspotential zur Anerkennung eines Bundesstützpunkt Para Sport besteht, gute infrastrukturelle Bedingungen vorherrschen oder Nationalmannschaften regelmäßig ihre zentralen Maßnahmen durchführen.

Die Anerkennung als Paralympisches Trainingszentrum erfolgt durch den Deutschen Behindertensportverband.

Stützpunktkonzept und Anträge auf Anerkennung:


Übersicht der Bundesstützpunkte

Sommersport (Anerkennungszeitraum: bis 31.12.2024)

Stützpunkt

Standort
Para Badminton Hannover / Laatzen
Para Leichtathletik

Cottbus

Para Leichtathletik Leverkusen
Para Schwimmen Berlin
Para Schwimmen Potsdam
Para Radsport Cottbus
Para Tischtennis Düsseldorf

Stützpunkt

Standort
Rollstuhlbasketball

Hannover

Rollstuhlbasketball

Wetzlar

Goalball Rostock

Sitzvolleyball

Leverkusen

Wintersport: Anerkennungszeitraum: bis 31.12.2022

Stützpunkt

Standort
Para Ski nordisch Freiburg

Paralympische Trainingszentren: Anerkennungszeitraum: bis 31.12.2024

Trainingszentrum

Standort

Para Leichtathletik

Bad Oeynhausen

Para Schwimmen

Nürnberg / Erlangen

Rollstuhlbasketball

München

Para Schwimmen

Rostock

Para Schwimmen

Wuppertal

Para Dressursport

Frechen

Para Judo

Mannheim

Para Kanu

Halle