Aktuelles von den Ehrungen

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Para Mannschaft des Jahres: Die Nominierten

Heute hat das ARD-Morgenmagazin die drei nominierten Mannschaften vorgestellt, die zur Wahl der Para Mannschaft des Jahres 2018 stehen. Wer den Clip verpasst hat, kann ihn hier noch einmal anschauen. Für die Athletinnen und Athleten kann noch bis zum 18. November unter diesem Link abgestimmt werden. 

Para Sportlerin des Jahres: Die Nominierten MoMa

Heute hat das ARD-Morgenmagazin die fünf nominierten Sportlerinnen vorgestellt, die zur Wahl zur Para Sportlerin des Jahres 2018 stehen. Wer den Clip verpasst hat, kann ihn hier noch einmal anschauen. Für die Athletinnen und Athleten kann noch bis zum 18. November unter diesem Link abgestimmt werden. 

Para Sportler des Jahres: Die Nominierten im MoMa

Heute hat das ARD-Morgenmagazin die fünf nominierten Sportler vorgestellt, die zur Wahl zum Para Sportler des Jahres 2018 stehen. Wer den Clip verpasst hat, kann ihn hier noch einmal anschauen. Für die Athletinnen und Athleten kann noch bis zum 18. November unter diesem Link abgestimmt werden. 

Wählen Sie die Para Sportler des Jahres 2018

Sie haben die Wahl – vom 5. bis 18. November können Sie mitbestimmen, wer die Preisträger bei der Ehrung der Para Sportler des Jahres 2018 des Deutschen Behindertensportverbandes sein werden. Gesucht werden die Para Sportlerin, der Para Sportler, die Mannschaft und erstmals über die öffentliche Wahl auch die Para Nachwuchssportler des Jahres 2018. Hier können Sie für Ihre Favoriten abstimmen.

Weiterlesen …

Schönfelder in der "Hall of Fame des Sports"

Para Ski Alpin-Legende Gerd Schönfelder ist als erster Behindertensportler in die "Hall of Fame des deutschen Sports" der Deutschen Sporthilfe aufgenommen worden. Der 16-fache Paralympics-Sieger hatte in den 1990er-Jahren die Paralympics und den Behindertensport in die öffentliche Wahrnehmung gebracht. 

Gerd Schönfelder in Hall of Fame ©picture alliance für Deutsche Sporthilfe
Gerd Schönfelder und Friedhelm Julius Beucher © picture alliance für Deutsche Sporthilfe

Weiterlesen …

18. Verleihung des German Paralympic Media Award

Am 25. April 2018 wurde zum bereits 18. Mal der German Paralympic Media Award in Berlin vergeben. Mit ihm zeichnet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) herausragende Berichterstattung über den Breiten-, Rehabilitations- und Leistungssport von Menschen mit Behinderung aus. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr Verena Bentele übernommen. Den Sonderpreis erhielt Para-Leichtathlet Heinrich Popow.

Preisträger, Jury und Laudatoren des German Paralympic Media Award 2018
Preisträger, Jury und Laudatoren des German Paralympic Media Award 2018 © Thomas Maelsa/DGUV

Weiterlesen …

Dem DBS seit mehr als 35 Jahren verbunden

Von der Übungsleiter- und Trainerausbildung vor mehr als 35 Jahren bis zum Leitenden Sportarzt Leistungssport und acht Teilnahmen an den Paralympischen Spielen - Dr. Jürgen Kosel ist ein Urgestein des Deutschen Behindertensportverbandes. Für seine langjährigen Verdienste und sein großes Engagement ist Kosel im Rahmen der Ehrung der Sportler des Jahres von Vizepräsident Dr. Karl Quade mit der DBS-Ehrenplakette ausgezeichnet worden.

Dr. Karl Quade und Dr. Jürgen Kosel
Dr. Jürgen Kosel (r.) erhält von Dr. Karl Quade die DBS-Ehrenplakette © DBS / Ralf Kuckuck

Weiterlesen …

Behindertensportler 2017 in Köln geehrt

Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber (Para Ski alpin) und Para-Leichtathlet Niko Kappel (Kugelstoßen) sowie die 4x100-Meter-Sprintstaffel der Para Leichtathletik-Weltmeisterschaften mit Markus Rehm, Léon Schäfer, Johannes Floors und Tom-Sengua Malutedi sind die Behindertensportler des Jahres 2017. Bei einem Festakt mit 400 geladenen Gästen im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln wurden sie am Samstagabend geehrt.

Die Preisträger 2017 © DBS/ Ralf Kuckuck
Die Preisträger 2017 © DBS/ Ralf Kuckuck

Weiterlesen …

DBS-Ehrenpreis für Joachim Gauck und Daniela Schadt

Bundespräsident a.D. Joachim Gauck und Daniela Schadt werden vom Deutschen Behindertensportverband für ihr Engagement im Behindertensport mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. „Joachim Gauck hat dem Behindertensport während seiner Amtszeit immer große Aufmerksamkeit gewidmet. Sichtbar gemacht hat er dies insbesondere, indem er die Paralympischen Spiele in London persönlich verfolgt und die Athletinnen und Athleten zu den Paralympischen Spielen nach Rio am Frankfurter Flughafen verabschiedet hat“, sagt DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

v.l.: Friedhelm Julius Beucher, Daniela Schadt, Joachim Gauck und Sevilay Gökkaya (Toyota) © DBS/ Ralf Kuckuck
v.l.: Friedhelm Julius Beucher, Daniela Schadt, Joachim Gauck und Sevilay Gökkaya (Toyota) © DBS/ Ralf Kuckuck

Weiterlesen …