Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Felix Rogge, Oliver Hörauf, Thomas Steiger
Jubel bei Goalball Germany © Binh Truong / DBS

Jubel bei den deutschen Goalballern: Beide Teams haben es bei den Heim-Europameisterschaften in Rostock ins Viertelfinale geschafft. Während die Damen die Gruppenphase nach zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang drei beendeten, zogen die Herren mit weißer Weste als Gruppensieger ins Viertelfinale ein. Die Runde der letzten Acht wird bereits am Freitag ausgespielt, die deutschen Teams treffen jeweils auf Griechenland.

Para Eishockey © Ralf Kuckuck/DBS-Akademie
Para Eishockey © Ralf Kuckuck/DBS-Akademie

Vom 17. bis 22. November findet in Berlin die Para Eishockey-WM (B-Pool) statt. Insgesamt sechs Teams kämpfen um den Aufstieg in den A-Pool, um sich mit den besten Teams der Welt messen zu können und sich bei der A-WM für die Paralympics in Peking 2022 zu qualifizieren. Interessierte Medienvertreter können sich gerne für die Veranstaltung akkreditieren. Rückfragen dazu sind unter pressoperations@paralympic.org möglich.

Hier geht es zum Akkreditierungsformular.

Action bei den Goalball-Europameisterschaften in Rostock © Binh Truong
Action bei den Goalball-Europameisterschaften in Rostock © Binh Truong

Erneuter Grund zum Jubeln für die deutschen Teams bei den Goalball-Europameisterschaften in Rostock: Nach dem gelungen Auftakt am Vortag liefern die deutschen Athleten auch am zweiten Wettkampftag hervorragende Ergebnisse. Während sich die Herren mit einem 10:0 (7:0) gegen den WM-Dritten Belgien durchsetzen konnten, erspielten sich die Damen einen 4:2 (1:0) Sieg gegen Großbritannien. Damit haben sich beide Mannschaften für das Viertelfinale qualifiziert.

Jubel bei den deutschen Goalball-Damen
Jubel bei den Goalball-Damen © Binh Truong / DBS

„Das ist unser Moment“ – so lautet der Titel der EM-Hymne von der Band „Die JunX“. Und diesem Moment hatten die deutschen Goalball-Nationalmannschaften lange entgegengefiebert. Nach einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier in der StadtHalle Rostock, inklusive des Live-Auftritts von „Die JunX“, hatte Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, die Heim-Europameisterschaften offiziell eröffnet. Danach folgten zwei Auftaktsiege der deutschen Teams - ein Start nach Maß.

Natascha Hiltrop auf der Schießanlage
Natascha Hiltrop © Rudi Krenn

Für Deutschlands Para Sportschützen steht das Jahreshighlight vor der Tür: Bei den Weltmeisterschaften im australischen Sydney will ein sechsköpfiges deutsches Team vom 9. bis 19. Oktober auf der Schießanlage der Olympischen und Paralympischen Spiele 2000 überzeugen – und Tokio-Tickets holen.

Auftakt-Pressekonferenz zur Goalball-EM in Rostock
Auftakt-Pressekonferenz zur Goalball-EM in Rostock © Binh Truong / DBS

Am Dienstag ertönt um 18.30 Uhr für die Auswahl der deutschen Herren in der StadtHalle Rostock der Anpfiff für die erste Partie der Goalball-Europameisterschaften. Kurze Zeit später starten um 20 Uhr die Damen in ihren Wettbewerb. Zu diesem Zeitpunkt liegen Wochen und Monate intensiven Trainings hinter den deutschen Mannschaften. Bei der Auftaktpressekonferenz berichteten das Trainerduo Johannes Günther (Herren) und Dr. Thomas Prokein (Damen) zusammen mit Spielerin Charlotte Hartz sowie Lokalmatador Reno Tiede von der Stimmung kurz vor Turnierbeginn.

Spielszene beim Para Eishockey
Spektakulärer Sport: Para Eishockey © Ralf Kuckuck

In gut sechs Wochen, am 17. November, wird die Para Eishockey-Weltmeisterschaft in Berlin eröffnet. Cheftrainer Andreas Pokorny ist die Vorfreude anzumerken. „Langsam steigt die Anspannung. Der Verband ermöglicht uns diese Heim-WM und ich freue mich riesig darauf“, betont der frühere Eishockey-Profi. „Für jeden Sportler ist es das Größte, bei einem solchen Turnier vor heimischem Publikum dabei zu sein.