Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Der Para Super-Sommer im TV

Ihr schafft es nicht, den Para Super-Sommer mit den Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaften vom 16. bis 26. August in Hamburg und den Para Leichtathletik-Europameisterschaften vom 20. bis 26. August in Berlin live mitzuerleben? Schade! Aber auch ihr könnt die sportlichen Höhepunkte mitverfolgen, denn ARD und ZDF werden von beiden Titelkämpfen berichten – also einschalten und von zu Hause mitfiebern!

Kober möchte in Berlin ihren Weltrekord verbessern

Birgit Kober ist Deutschlands erfolgreichste aktive Para Leichtathletin. Bei der Heim-Europameisterschaft in Berlin vom 20. bis 26. August greift sie nach Gold und möchte ihren erst kürzlich aufgestellten Weltrekord verbessern. Die Botschaft, die sie mit ihrem Sport verbreitet, ist aber deutlich größer als der Kampf um Titel und Rekorde.

Birgit Kober
Birgit Kober © Ralf Kuckuck, DBS

Weiterlesen …

Para Schwimmen: Mehr Neulinge als alte Hasen

Über die Hälfte des deutschen Aufgebots wird bei den Para Schwimmen-Europameisterschaften in Dublin vom 13. bis 19. August ihre Premiere auf internationaler Bühne feiern. So wird Bundestrainerin Ute Schinkitz mit zehn Neulingen unter den 19 Athletinnen und Athleten nach Irland reisen. Während es für die Debütanten um neue Erfahrungen geht, wollen die Ambitionierten in den Kampf um Edelmetall eingreifen.

Torben Schmidtke beim Startsprung
Torben Schmidtke beim Start © Andreas Joneck/ DBS

Weiterlesen …

Die EM als Wegweiser für die Zukunft

Torben Schmidtke weiß, wie schön sich sportlicher Erfolg anfühlt: Silber und Bronze bei den Paralympischen Spielen, Weltrekorde und zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften hat er in seiner Sammlung. Doch ganz nach oben aufs Treppchen schaffte es der 29-jährige Para Schwimmer bei internationalen Titelkämpfen noch nicht. Und die Vorzeichen dafür haben sich deutlich verschlechtert. Hinter Torben Schmidtke liegt ein verkorkstes Jahr mit zahlreichen Rückschlägen. Die Europameisterschaften im Para Schwimmen in Dublin (13. bis 19. August) werden für ihn zum Wegweiser für die Zukunft. 

Torben Schmidtke
Torben Schmidtke © Uli Gasper/ DBS

Weiterlesen …

Rollstuhlbasketball: WM-Generalprobe in Köln

In gut einer Woche fliegt der Hochball für den sportlichen Leckerbissen des Jahres im internationalen Rollstuhlbasketball-Geschehen. Die Weltmeisterschaften in Hamburg versprechen ab dem 16. August sportlich als auch kulturell ein wahres Fest für alle Fans und Freunde des Rollstuhlbasketballs zu werden. Bevor sich die beiden deutschen Mannschaften auf den Weg nach Hamburg machen, steht am kommenden Wochenende noch ein kurzer Zwischenstopp beim Nations Cup in Köln inklusive eines Pressetermins an.

Thomas Böhme
Thomas Böhme © Joneck/DBS

Weiterlesen …

Deutsche Herren gewinnen Dutch Battle 2018

Den deutschen Herren ist die vorletzte Generalprobe vor den Weltmeisterschaften vom 16.-26. August geglückt. Beim Dutch Battle 2018 zeigte das Team von Bundestrainer Nicolai Zeltinger vor allem in den beiden letzten Spielen eine starke Leistung und sicherte sich am Ende durch einen 60:53 (18:14/26:27/47:31) Final-Erfolg über Spanien den verdienten Turniersieg. Center Alex Halouski durfte sich zudem über die Nominierung ins All Star Team freuen.

Die deutschen Herren bei der Siegerehrung des Dutch Battle 2018
Die deutschen Herren bei der Siegerehrung des Dutch Battle 2018 © TeamGermany

Weiterlesen …

Blindenfußball: Stuttgart und St. Pauli stehen im Finale

In Dortmund hat am vergangenen Wochenende der letzte Vorrundenspieltag der Blindenfußball-Bundesliga Saison 2018 stattgefunden. Am Samstag und Sonntag ging es für die sieben Teams um die Qualifikation für die Platzierungsspiele, die beim Final-Spieltag am 25. August in Düsseldorf ausgetragen werden. Der MTV Stuttgart und der FC St. Pauli gewannen jeweils ihre Partien und stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft im Blindenfußball. Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 endete 0:0-Unentschieden.

Zweikampf an der Bande
Zweikampf an der Bande © Carsten Kobow

Weiterlesen …

Fußball ID: Deutliche Niederlage zum WM-Auftakt

Die deutsche Mannschaft hat das Auftaktspiel der Fußball-Weltmeisterschaft ID in Schweden gegen den Gastgeber verloren. Das Team um Kapitän Niklas Neusel hatte nach dreimaliger Führung vor allem in der zweiten Hälfte mit Unsicherheiten zu kämpfen, welche die Schweden geschickt auszunutzen wussten. Am Ende viel das Ergebnis mit 7:3 deutlich aus.

Die deutsche Fußball ID-Nationalmannschaft
Die deutsche Fußball ID-Nationalmannschaft © Katarina Klingner

Weiterlesen …

Tolles Teamergebnis mit Gold und Silber zum Abschluss

Mit seiner dritten WM-Titelverteidigung im Straßenrennen in Folge hat Pierre Senska bei der Para Radsport-WM im italienischen Maniago für ein weiteres Highlight des deutschen Teams gesorgt. Der 30-Jährige ließ der Konkurrenz keine Chance und überquerte die Ziellinie souverän mit einem 70-Meter-Vorsprung als Erster. Denise Schindler wurde hingegen auf den letzten Metern noch abgefangen, freute sich aber dennoch über ihre zweite Silbermedaille. Mit dreimal Gold, viermal Silber und dreimal Bronze sowie zahlreichen Top 10-Platzierungen, darunter sieben vierte Ränge, erzielten die deutschen Para Radsportler ein starkes Mannschaftsergebnis.

Pierre Senska jubelt über Gold
Pierre Senska © Oliver Kremer, sports.pixolli.com

Weiterlesen …

Im Fotofinish zu Gold gerast

Durch einen überragenden Zielsprint hat Andrea Eskau nach Silber im Zeitfahren mit dem Sieg im Straßenrennen den insgesamt 24. Weltmeister-Titel ihrer Karriere gefeiert. Und das nur viereinhalb Monate nach ihren überragenden Leistungen bei den Winter-Paralympics in PyeongChang. Zweifache Paralympics-Siegerin im Winter und nun Handbike-Weltmeisterin im Sommer – das muss der 47-jährigen Ausnahmeathletin erst einmal jemand nachmachen. Jeweils über Bronze freuten sich bei der Para Radsport-WM im italienischen Maniago zudem Vico Merklein und erneut Jana Majunke.

Andrea Eskau zeigt "Daumen hoch" für WM-Gold
Andrea Eskau © Oliver Kremer, sports.pixolli.com

Weiterlesen …