Aktuelles vom Para Tanzsport

Doppel-Bronze für Erik Machens © Eva Pavía / #BizziTeam / IPC

Bronze-Doppelpack bei der Heim-WM: Bei den Para Tanzsport-Weltmeisterschaften in Bonn hat es Rollstuhltänzer Erik Machens gleich zweimal aufs Podium geschafft. Sowohl in der Men’s Single Class 2 als auch in der Men’s Freestyle Class 2 jubelte Machens über Bronze. Dabei setzte er sich in der Bonner Hardtberghalle gegen eine Vielzahl osteuropäischer und asiatischer Kontrahenten durch und musste sich jeweils nur dem Ukrainer Ivan Sivak und dem Russen Maksim Sedakov geschlagen geben.

Erik Machens © Picture Alliance

Erstmalig wird in Bonn, der Stadt in dem das Internationale Paralympische Komitee seit 1999 seinen Hauptsitz hat, ein internationales Para Sport-Event stattfinden. Vom 29. November bis 1. Dezember trifft sich die Para Tanzsport-Elite zur WM in der Hardtberghalle.

Erik Machens © Frank Wildmann

Der Countdown läuft: Vom 29. November bis 1. Dezember finden in Bonn die Weltmeisterschaften im Rollstuhltanzen statt. Das deutsche Team hat bei internationalen Turnieren in Polen und Russland erneut gezeigt, dass es bei der Heim-WM mit um die Medaillen kämpfen wird. Eric Machens sicherte sich drei zweite Plätze im Einzel während Jean Marc Clement und Dr. Pamela Heymanns sich über Platz drei in der Duo Klasse freuten.

Erik Machens
Erik Machens © Frank Wildmann

Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im IPC World Para Dance Sport vom 1.bis 2. Juni in Frankfurt am Main ertanzte sich der Osnabrücker Erik Machens am Samstag die Goldmedaille in der Solodisziplin der Männer (Standard und Lateinamerkinanische Tänze) und somit den Titel 'Deutscher Meister'. Für Machens war es das erste Turnier nach fast einem Jahr gesundheitlicher Zwangspause

Die Siegerinnen und Sieger der DM Rollstuhltanzen 2018
Die Siegerinnen und Sieger der DM Rollstuhltanzen 2018 © Alina Meissner

Die nun mehr liebgewordene Tradition, dass Rollstuhltänzer aus aller Welt in Frankfurt am Main beim ‚Mainhattencup‘ ihr Können miteinander messen, wird auch in diesem Jahr fortgeführt. Die Abteilung Tanzen des Rollstuhlsportclubs Frankfurt am Main e.V. (RSC) wird gemeinsam mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband e.V. (DRS) am 1. bis 2. Juni 2019 die Deutschen Meisterschaften & den Deutschlandpokal im Rollstuhltanzen ausrichten.

Erik Machens
Erik Machens © Picture Alliance

Mit der Para Tanzsport-Weltmeisterschaft vom 29. November bis 1. Dezember in Bonn wird ein weiteres internationales Para Sport-Highlight neben der Goalball-EM in Rostock im Jahr 2019 in Deutschland stattfinden. Über 200 Tänzerinnen und Tänzer aus 20 Nationen werden sich in der Bonner Hardberghalle messen.

Die Siegerinnen und Sieger der DM Rollstuhltanzen 2018
Die Siegerinnen und Sieger der DM Rollstuhltanzen 2018 © Alina Meissner

Der zum 3. Mal in Folge ausgetragene internationale MAINHATTENCUP – die Deutsche Meisterschaft bzw. der Deutschlandpokal im Rollstuhltanzen – fand auch dieses Jahr großen Zuspruch bei Tänzern und Tänzerinnen aus aller Welt. In der Klasse "Single Men LWD 2" sicherte Eric Machens sich erneut den Titel. Bei den Frauen setzte sich in der selben Klasse Dr. Pamela Heymanns durch. 

Erik Machens erhält die Silbermedaille
WM-Silber für Erik Machens © IPC

So nah war Erik Machens noch nie am WM-Titel: Bei den Weltmeisterschaften im Para Tanzsport im belgischen Malle fehlte dem 32-Jährigen vom TSC Hannover nur ein Wertungspunkt zu Gold im Einzel-Wettbewerb. In einem hochklassigen Finale war nur der Ukrainer Ivan Sivak besser als Machens, der sich sehr über den Gewinn der Silbermedaille freute.

Rollstuhltänzer Erik Machens
Rollstuhltänzer Erik Machens © Roman Blenicky / IPC

170 Athletinnen und Athleten, 22 Nationen, 18 Medaillenentscheidungen: Im  belgischen Malle findet mit den Weltmeisterschaften der Jahreshöhepunkt im Para Tanzsport statt. Getanzt wird an den beiden Wettkampftagen 21. und 22. Oktober in zwei Startklassen im Einzel- und Paartanz, im Programm enthalten sind Latein, Standard und Freestyle. Das deutsche Team besteht aus neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Rollstuhltanzen
Rollstuhltanzen © picture alliance

Bei den diesjährigen German Open Championships (GOC) im Tanzen in Stuttgart starteten in den Sektionen Latein und Standard auch die Rollstuhltänzer. In der Lateinsektion überzeugten Stefan Kühne und Vanessa Zellmann – das Tanzpaar gewann in vier von fünf Tänzen und gewannen den GOC-Pokal. In der Standardsektion verteidigten Jean-Marc Clement und Andrea Naumann-Clement ihren Titel aus dem Vorjahr.