Aktuelles vom Rollstuhltennis

Katharina Krüger in Aktion bei den German Open
Katharina Krüger © Claudio Gärtner

Im Halbfinale war Endstation: Bei den 31. German Open im Rollstuhltennis in Berlin erreichte Lokalmatadorin Katharina Krüger von den Zehlendorfer Wespen die Runde der besten Vier, unterlag dort aber der späteren Siegerin Zhenzhen Zhu aus China. Bei den Herren setzte sich der Niederländer Tom Egberink durch. Auch im Doppel kamen die Sieger jeweils aus dem Ausland, bei den Herren gewannen die Niederländer Tom Egberink und Maikel Scheffers sowie bei den Damen die Kolumbianerinnen Angelina Bernaul und Johana Martinez.

Sabine Ellerbrock
Sabine Ellerbrock © Hartmut Ellerbrock

Rollstuhltennisspielerin Sabine Ellerbrock hat bei den French Open in Paris mit ihrer niederländischen Partnerin Marjolein Buis im Doppel das Endspiel erreicht. Dort gab es gegen das niederländische Top-Duo Diede de Groot und Aniek van Koot allerdings nichts zu holen, so dass am Ende Platz zwei heraussprang. Im Einzel war für Ellerbrock im Viertelfinale gegen van Koot Endstation.

Toni Dittmar aus Hannover gilt als einer der Favoriten
Toni Dittmar aus Hannover gilt als einer der Favoriten © DTB/Ronny Edelstein

Traditionell finden die Verbandsmeisterschaften des Tennisverbands Mittelrhein (TVM) am verlängerten Fronleichnam-Wochenende auf der Anlage des RTHC Bayer Leverkusen statt. Nachdem 2018 ein erfolgreicher Testdurchlauf organisiert wurde, finden nun in diesem Jahr offiziell die Deutschen Rollstuhltennis-Meisterschaften eingebunden in das etablierte Turnier statt. Aus dem gesamten Bundesgebiet werden zu diesem Anlass zahlreiche Rollstuhl-Athleten erwartet, um vom 20. bis 23. Juni um die Titel zu spielen.

Sabine Ellerbrock © Hartwig Ellerbrock

Sabine Ellerbrock hat bei der Einzel-WM im Rollstuhltennis in Orlando den Einzug ins Halbfinale verpasst. Trotz guter Leistungen gelang es der Bielefelderin nicht, ihr selbstgestecktes Ziel zu erreichen und zumindest Platz zwei in der Gruppe zu belegen.

Katharina Krüger (r.) und ihre niederländischen Doppel-Partnerin Micha Spaanstra
Katharina Krüger (r.) und ihre niederländischen Doppel-Partnerin Micha Spaanstra © privat

Beim Kräftemessen der besten Doppel im Rollstuhltennis, der inoffiziellen Weltmeisterschaft in den Niederlanden, hat Katharina Krüger den dritten Platz verpasst. Mit ihrer niederländischen Partnerin Micha Spaanstra zog sie zunächst ins Halbfinale ein, verlor aber den Kampf ums Endspiel und anschließend die Partie um Rang drei. Das Einzel-Masters findet vom 28. November bis 2. Dezember in Orlando (USA) statt - aus Deutschland qualifizierte sich Sabine Ellerbrock.

Sabine Ellerbrock
Sabine Ellerbrock © privat

Sabine Ellerbrock hat sich in einem spannenden Finale gegen ihre deutsche Teamkollegin Katharina Krüger ihren vierten Titel bei den Belgian Open in Jambes gesichert. In einem Spiel mit ständig wechselnden Winden setzte sich die Spielerin von der Tennisbase Hannover am Ende mit 6:2 und 7:5 durch.

Maximillian Laudan
Maximillian Laudan © Claudio Gärtner - tennisphoto.de

Bei den German Open Rollstuhltennis in Berlin haben Katharina Krüger sowie das Quad-Doppel Maximillian Laudan und Bianca Osterer für die größten Erfolge aus deutscher Sicht gesorgt. In einem spannenden Endspiel sicherten sich Laudan/Osterer überraschend den Sieg.