Aktuelles vom Rollstuhltennis

Britta Wend holt aus zu Schlag
Britta Wend © Claudio Gärtner – tennisphoto.de

Zum Ende der German Open haben die deutschen Rollstuhltennisspieler*innen noch einmal abgeräumt. Sowohl Laudan, als auch Wend gewannen ihre Finalspiele in der Trostrunde. Die Lokalmatadorin Katharina Krüger verpasste den Einzug in das Einzelfinale der Hauptrunde und musste sich auch im Kampf um den Doppel-Titel geschlagen geben.

Zwei Spieler klatschen sich nach dem Match ab
© Mika Volkmann

Vom 17. bis 19. Juni wurden die 33. Deutschen Meisterschaften im Rollstuhltennis 2022 ausgetragen. Rund 30 Teilnehmende aus dem ganzen Bundesgebiet kämpften bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Anlage des RTHC Bayer Leverkusen um die Titel. Toni Dittmar, Marcus Laudan, John Brendahl und Christian Burg sicherten sich die ersten Plätze.

Ankündigungsplakat zu den deutschen Meisterschaften im Rollstuhltennis
© Gold-Kraemer-Stiftung

Die deutschen Meisterschaften im Rollstuhltennis sind das Sporthighlight des Jahres für die nationale Rollstuhltennis-Szene. Vom 17. bis zum 19. Juni 2022 trifft sich diese wieder beim RTHC Bayer Leverkusen. Der Deutsche Tennis Bund (DTB), die Gold-Kraemer-Stiftung (GKS) und der ausrichtende Tennisverband Mittelrhein (TVM) freuen sich auf spannende Spiele von Sportler*innen aus ganz Deutschland.

Krüger und Wend auf dem Tennisplatz
Katharina Krüger und Britta Wend © Mathilde Dusol / ITF

Vom 2. bis 8. Mai stieg in Vilamoura (Portugal) der ITF Wheelchair Tennis World Team Cup – das Pendant zum Davis- und Billie Jean King Cup im Tennis. Die deutschen Damen um Katharina Krüger und Britta Wend belegten am Ende den siebten Platz, der die Teilnahme am World Team Cup 2023 bedeutet.

© DTB, Julia Louis

Mit einem erstmals durchgeführten Rollstuhltennis-Workshop hat das von der Gold-Kraemer-Stiftung und dem Deutschen Tennis Bund (DTB) getragene Projekt „Tennis für Alle“ interessierte Spieler*innen und Trainer*innen aus ganz Deutschland zusammengeholt, um unter der Leitung des Bundestrainerteams Wissen für verbesserte Trainings- und Wettkampfpraxis zu vermitteln.

Katharina Krüger und Britta Wend jubelnd in ihren Rollstühlen. Im Hintergrund ist der Tennisplatz zu sehen.
Katharina Krüger & Britta Wend © Rollstuhltennis Deutschland

Die beiden Rollstuhltennisspielerinnen Katharina Krüger und Britta Wend haben sich auf Sardinien den Klassenerhalt in der ITF World Team Cup Weltgruppe gesichert. Nach zwei Siegen gegen Mexiko und Kolumbien und zwei Niederlagen gegen Großbritannien und Kolumbien steht somit ein starker sechster Platz.

Toni Dittmar © Marc Hunold / Tennisverband Mittelrhein

Bei den 32. Deutschen Meisterschaften (DM) im Rollstuhltennis in Leverkusen trafen am Wochenende in der Leistungssport-, Breitensport- und Quad-Klasse insgesamt 20 Sportler*innen aufeinander. Die DM auf der barrierefreien Anlage des RTHC Bayer Leverkusen dominierte dieses Jahr in der Leistungssportklasse erneut der Sieger der letzten zwei Jahre, Toni Dittmar.