Aktuelles vom Goalball

Fabian Diehm, Thomas Steiger, Michael Dennis in Aktion
Fabian Diehm, Thomas Steiger, Michael Dennis (v.l.) © Drew Kaplan / BSB

Der fünfte Goalball-Nations-Cup hat das geboten, was er im Vorfeld versprach: hochklassiger Goalball in der Hauptstadt. Die deutschen Herren präsentierten sich in guter Form und landeten bei der Generalprobe für die im Dezember stattfindenden Weltmeisterschaften auf Rang vier. Deutschlands Goalballerinnen zeigten sich kämpferisch und sammelten wertvolle Erfahrungen gegen die starke Konkurrenz.

Oliver Hörauf pariert einen Ball
Oliver Hörauf © Binh Troung / BSB

Wenn vom 7. bis 9. Oktober in der Sporthalle des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin (SLZB) der Ball rollt, werden zahlreiche der besten Damen- und Herren-Teams der Welt in der Hauptstadt zu Gast sein. Dann steigt beim Goalball-Nations-Cup die Generalprobe vor den im Dezember in Portugal stattfindenden Weltmeisterschaften.

Oliver Hörauf mit einer gelungenen Parade beim Goalball
Oliver Hörauf © Binh Truong / DBS

Mit vielen Erkenntnissen im Gepäck sind Deutschlands Goalballer aus Portugal zurückgekehrt. Dort fand nicht nur ein internationales Turnier statt, sondern es wurden auch die Gruppen für die Weltmeisterschaft im Dezember ausgelost und die WM-Halle konnte besichtigt werden. Beim Turnier zeigten sich sowohl gute Ansätze als auch vorhandene Schwachstellen, entsprechend wechselhaft waren die Ergebnisse gegen die europäische Konkurrenz.

Jubel bei Deutschlands Goalballern
Deutschlands Goalballer © Binh Truong / DBS

Vom 6. bis 9. Oktober rasselt’s in der Hauptstadt: Beim Berlin-Cup trifft die Crème de la Crème des Goalballs aufeinander und misst sich im Schul- und Leistungssportzentrum (SLZB) Hohenschönhausen. Aufgrund des hochkarätig besetzten Teilnehmerfeldes gilt das Turnier als Generalprobe für die Weltmeisterschaften, die ab Anfang Dezember in Portugal stattfinden.

Michael Dennis hält den Ball und Thomas Steiger jubelt
Michael Dennis und Thomas Steiger © Binh Truong

Die International Blind Sports Association (IBSA) hat die ursprünglich für Juni in China geplante Weltmeisterschaft neu vergeben. Die jeweils 16 besten Teams der Damen und Herren werden vom 5. bis 17. Dezember 2022 im portugiesischen Matosinhos um die WM-Titel kämpfen.

© Joachim Sielski / DBS

Früh im Jahr rief der neue Bundestrainer Stefan Weil sein Team zum ersten Trainingslager im WM-Jahr 2022 zusammen. Für Weil, der das Amt am 1. Oktober letzten Jahres vom langjährigen Cheftrainer Johannes Günther übernahm, war es der erste Lehrgang überhaupt in seiner neuen Funktion.

© Ryo Ichikawa / IBSA Goalball

Die deutschen Goalball-Herren haben bei den Europameisterschaften im türkischen Samsun die Bronzemedaille verpasst und dennoch ihre Ziele erreicht. Der vierte Platz bedeutet gleichzeitig das Ticket für die WM 2022 und das Paralympics-Qualifikationsturnier 2023. Das neu formierte Damen-Team sicherte sich mit Rang sieben den Klassenerhalt in Pool A.