Aktuelles vom Blindenfußball

Blindenfußball-Nationalmannschaft
© Bing Truong / DBS

Die DFB-Stiftung Sepp Herberger und der DBS fördern ab sofort gemeinsam die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft. Die Kooperation haben Deutschlands älteste Fußballstiftung und der DBS vor den beiden Freundschaftsspielen zwischen Deutschland und England bekanntgegeben. Ziel für das deutsche Team ist die Qualifikation für die Paralympics 2024 in Paris.

Der FC St. Pauli feiert den Sieg der deutschen Meisterschaft
©DFB-Stiftung Sepp Herberger / Carsten Kobow

Der neue Deutsche Meister im Blindenfußball heißt FC St. Pauli. Ein verwandelter Penalty von Jonathan Tönsing sicherte den Hamburgern den Titelgewinn. Zum zweiten Mal holten die Kiezkicker sich damit die Meisterschale, nachdem sie in den letzten drei Jahren immer im Finale unterlegen waren.

Kuttig-Taime bei einem Fernsehinterview
© Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung

Taime Kuttig ist einer der erfolgreichsten Blindenfußballer der Republik. Als Event-Inklusionsmanager in der DFB-Stiftung Sepp Herberger will er dazu beitragen, Sportlern mit Handicap künftig noch größere Anerkennung und Möglichkeiten zu verschaffen. Fest im Blick hat Kuttig dabei auch die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland.

Zweikampf zwischen zwei Spielern
Blindenfußball-Bundesliga © Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung

Die Blindenfußball-Bundesliga ist am kommenden Wochenende mit dem dritten Spieltag beim MTV Stuttgart zu Gast. Am Samstag und Sonntag werden auf der Vereinsanlage insgesamt sieben Partien ausgetragen. Besonderer Höhepunkt ist das Spitzenspiel am Samstag um 15 Uhr zwischen den Mannschaften des MTV Stuttgart und der Sportfreunde Blau-Gelb Blista Marburg, die bisher beide ohne Punktverlust sind.

Ein Spieler von St. Pauli schießt den Ball, ein Gegenspieler von Borussia Dortmund versucht, den Ball abzuwehren
Blindenfußball-Bundesliga

Schwere Zeiten für Hertha BSC. In der Bundesliga, wie auch in der Blindenfußball-Bundesliga (DBFL) ist Herthas Auswahl bislang ohne Punktgewinn. Auch der 2. Spieltag in der DBFL verspricht keine Verbesserung - eher das Gegenteil. Herthas Blindenfußballer müssen am Samstag in Trier gegen Rekordmeister MTV Stuttgart und dessen Rekordtorschützen Alexander Fangmann antreten.

Zwei Spieler führen einen Zweikampf um den Ball, ein Spieler von Hertha BSC beobachtet die Situation
Blindenfußball-Bundesliga © Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung

Am 21. und 22. August startet die neue Saison der Blindenfußball-Bundesliga mit einem Doppelspieltag in Berlin. Erstmals dabei sind die Spielgemeinschaft Fortuna Düsseldorf / 1. FC Düren und die Gastmannschaft des BSV 1958 Wien aus Österreich. Insgesamt beteiligen sich acht Teams an der 14. Saison der europaweit einzigartigen Spielrunde für blinde und sehbehinderte Menschen.