Aktuelles vom Blindenfußball

Die deutsche Blindenfußabll-Nationalmannschaft bespricht sich im Kreis
Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft bei der EM in Italien © Bargmann

deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft hat die erste Medaille bei einer Europameisterschaft verpasst. Wie schon in der Gruppenphase musste sich das Team von Bundestrainer Martin Mania der Auswahl aus England geschlagen geben. Anders als noch in der Vorrunde (0:1) ging das Spiel um Bronze ins Sechsmeterschießen. Dort waren es die Engländer, die sich als nervenstärker erwiesen und mit 0:1 gewannen.

Zweikampf beim Blindenfußball
© FISPIC

Es sollte nicht sein: Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft hat das Endspiel bei der Europameisterschaft in Pescara (Italien) verpasst. Gegen den Finalisten von 2019, Frankreich, unterlag Deutschland mit 3:2 (1:1, 2:2) nach Sechsmeterschießen. Am Freitag um 15 Uhr trifft das deutsche Team im Spiel um Bronze erneut auf England.

Fuhrmann beim Schuss
Jonas Fuhrmann © FISPIC

Mit einem 4:1-Sieg gegen Polen ist die Deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft in das Halbfinale der Europameisterschaft in Pescara (Italien) eingezogen und hat damit gleichzeitig das Ticket für die Weltmeisterschaft im August 2023 in Birmingham (England) gelöst.

Zweikampf im Spiel gegen England © FISPIC

Die makellose Bilanz der deutschen Blindenfußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Pescara (Italien) ist Geschichte. Gegen England, einen der Titelfavoriten, unterlag die DBS-Mannschaft knapp mit 0:1 (0:1) und verpasste den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale. Das „goldene Tor“ markierte Roy Turnham in der ersten Halbzeit.

Ein deutscher Spieler im Zweikampf mit einem spanischen Gegener
Zweikampf im Spiel gegen Spanien © FISPIC

„Den Fußball, den wir spielen, der ist geil“, schwärmte Bundestrainer Martin Mania direkt nach dem zweiten Gruppenspiel der deutschen Blindenfußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Pescara (Italien). Wenige Minuten zuvor feierte sein Team mit dem 2:0-Erfolg gegen Titelverteidiger Spanien den zweiten Erfolg im zweiten Turnierspiel.

Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft - alle zeigen zehn Finger in die Kamera
Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft © Bargmann

Mit einer souveränen Darbietung ist die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft in die Europameisterschaft in Pescara (Italien) gestartet. Jonathan Tönsing (drei Tore), Taime Kuttig (zwei Tore) und Rasmus Narjes, der den Führungstreffer erzielte, sorgten für einen 6:0-Kantersieg gegen Rumänien.

Jubelfoto der deutschen Nationalmannschaft
Die deutsche Nationalmannschaft der Damen © Michael Hain

Am Pfingstwochenende bejubelte das deutsche Blindenfußball-Team der Frauen den ersten EM-Titel. In den Finalspielen gegen England gab es jeweils zwei 4:0-Siege. Beim Turnier im italienischen Pescara überragte dabei Thoya Küster vom FC St. Pauli.