Aktuelles vom Blindenfußball

Zweikampf zwischen zwei Spielern
Blindenfußball-Bundesliga © Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung

Die Blindenfußball-Bundesliga ist am kommenden Wochenende mit dem dritten Spieltag beim MTV Stuttgart zu Gast. Am Samstag und Sonntag werden auf der Vereinsanlage insgesamt sieben Partien ausgetragen. Besonderer Höhepunkt ist das Spitzenspiel am Samstag um 15 Uhr zwischen den Mannschaften des MTV Stuttgart und der Sportfreunde Blau-Gelb Blista Marburg, die bisher beide ohne Punktverlust sind.

Ein Spieler von St. Pauli schießt den Ball, ein Gegenspieler von Borussia Dortmund versucht, den Ball abzuwehren
Blindenfußball-Bundesliga

Schwere Zeiten für Hertha BSC. In der Bundesliga, wie auch in der Blindenfußball-Bundesliga (DBFL) ist Herthas Auswahl bislang ohne Punktgewinn. Auch der 2. Spieltag in der DBFL verspricht keine Verbesserung - eher das Gegenteil. Herthas Blindenfußballer müssen am Samstag in Trier gegen Rekordmeister MTV Stuttgart und dessen Rekordtorschützen Alexander Fangmann antreten.

Zwei Spieler führen einen Zweikampf um den Ball, ein Spieler von Hertha BSC beobachtet die Situation
Blindenfußball-Bundesliga © Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung

Am 21. und 22. August startet die neue Saison der Blindenfußball-Bundesliga mit einem Doppelspieltag in Berlin. Erstmals dabei sind die Spielgemeinschaft Fortuna Düsseldorf / 1. FC Düren und die Gastmannschaft des BSV 1958 Wien aus Österreich. Insgesamt beteiligen sich acht Teams an der 14. Saison der europaweit einzigartigen Spielrunde für blinde und sehbehinderte Menschen.

Der MTV Stuttgart erhält die Meister Schale
Siegerehrung für den MTV Stuttgart © Carsten Kobow

Beim Saisonfinale der Blindenfußball-Bundesliga hat der MTV mit einem 3:0-Sieg gegen den FC St. Pauli die 7. Meisterschaft der Vereinsgeschichte gefeiert. Nationalmannschafts-Kapitän Alexander Fangmann erzielte in der zweiten Halbzeit drei Treffer und sicherte damit die routinierten Stuttgartern den Titel.

Spielszene beim Blindenfußball
Blindenfußball © Carsten Kobow

Das Team des FC St. Pauli steht im Finale der Blindenfußball-Bundesliga, das am kommenden Samstag in Magdeburg stattfindet. Das Team um Trainer Wolf Schmidt trifft dann auf den Rekordmeister MTV Stuttgart, der unter anderem mit Kapitän Alexander Fangmann und Routinier Lukas Smirek starke Akteure in seinen Reihen weiß.

Ein Stürmer beim Blindenfußball nährt sich dem Tor
Der MTV Stuttgart stürmt ins Saisonfinale © Tomke Koop

In Hamburg fand der dritte Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga statt. Die Zuschauer am Borgweg sahen insgesamt vier hochklassige Partien. Zwei Begegnungen konnten Corona-bedingt nicht ausgetragen werden. Im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft treffen der FC St. Pauli und der MTV Stuttgart aufeinander. Die Partie findet im Rahmen des Saisonfinales am 24. Oktober 2020 in Magdeburg statt.

Nationalspieler Alexander Fangmann im Kampf um den Ball
Nationalspieler Alexander Fangmann im Kampf um den Ball © Carsten Kobow

Der FC St. Pauli ist am kommenden Wochenende Gastgeber des dritten Spieltages der Blindenfußball-Bundesliga. Für die Mannschaften geht es bei den noch verbleibenden acht Ligapartien um die Qualifikation für die Platzierungsspiele, die beim Final-Spieltag am 24. Oktober in Magdeburg ausgetragen werden. Gespielt wird am Samstag und Sonntag am Borgweg 17a in Hamburg. Der Eintritt ist frei.