Aktuelles vom Para Ski nordisch

Die deutsche Para Ski nordisch Nationalmannschaft
Die deutsche Para Ski nordisch Nationalmannschaft

Die Para Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund sind abgesagt worden. Die schwedische Regierung hatte am Mittwochabend sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern zur Eindämmung des Coronavirus abgesagt. Erstmalig sollte vom 12. bis 15. März eine WM mit ausschließlich Para Biathlon Wettkämpfen stattfinden.

Anja Wicker © Martin Haag

Zehn Tage lang hat sich die deutsche Para Ski nordisch-Nationalmannschaft Ende Februar und Anfang März in Ridnaun auf die anstehende Premiere einer Para Biathlon-Weltmeisterschaft vorbereitet. Anja Wicker hätte nichts dagegen, aus dem Ort des finalen Trainingslagers ein gutes Omen für die Wettkämpfe vom 12. bis 15. März im schwedischen Östersund abzuleiten. Der Geist von Ridnaun trug sie fast auf den Tag genau vor sechs Jahren zum größten Erfolg ihrer Karriere: Gold bei den Paralympics 2014 von Sotschi.

Leonie Walther zusammen mit ihrem Guide am einem Anstieg
Das Küken des Aufgebots: Leonie Walter © Martin Haag

Bundestrainer Ralf Rombach hat 14 Athletinnen und Athleten inklusive fünf Guides für die bevorstehende Para Biathlon-Weltmeisterschaft in Schweden (12. bis 15. März) nominiert. Den letzten Schliff hat sich die Mannschaft im Trainingslager geholt. Als aussichtsreichster Medaillenkandidat gilt Martin Fleig.

Werner Nauber bekommt von Friedhelm Julius Beucher und Dr. Vera Jaron eine Urkunde überreicht
Friedhelm Julius Beucher, Werner Nauber und Dr. Vera Jaron

Im Rahmen des Para Ski nordisch-Weltcups in Finsterau ist Werner Nauber von DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher und DBS-Vizepräsidentin Dr. Vera Jaron für seine 50-jährige Tätigkeit als Trainer geehrt und ausgezeichnet worden. 79-Jährige war von 2005 bis 2011 Cheftrainer der Para Ski nordisch-Nationalmannschaft und führte die deutschen Athleten zu zahlreichen Erfolgen.  

Anja Wicker im Sitzschlitten
Anja Wicker © Oliver Kremer / DBS

Die deutsche Para Ski-Langläuferin und Para Biathletin Anja Wicker ist für die Wahl zur „Allianz Sportlerin des Monats“ des Internationalen Paralympischen Komitees nominiert. Im Januar überzeugte Wicker mit zahlreichen guten Platzierungen im Para Ski nordisch-Weltcup - allen voran ihr umjubelter Sieg im Para Biathlon-Sprint beim Heim-Weltcup in Altenberg.

Martin Fleig freut sich bei der Siegerehrung über Rang zwei
Martin Fleig freut sich über Rang zwei © nordski.de

Dauerregen und böige Bedingungen haben den Startern beim Para Ski nordisch Weltcup in Finsterau (Bayerischen Wald) zu schaffen gemacht. Martin Fleig vom Ring der Körperbehinderten Freiburg ließ sich von den schwierigen Bedingungen jedoch nicht aus der Ruhe bringen und lief im Biathlon-Einzelrennen in der Konkurrenz der sitzenden Herren aufs Treppchen und freute sich über Rang zwei.

Martin Fleig
Martin Fleig © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

An Finsterau hat das Nordic Paraski Team Deutschland beste Erinnerungen, denn vor drei Jahren feierte das Team um Bundestrainer Ralf Rombach auf dieser Strecke eine erfolgreiche Heim-WM. Am Wochenende kehren die Para Skilangläufer und Biathleten zu einem Weltcup in den Bayerischen Wald zurück – unter ungünstigen Voraussetzungen: Mehrere Athletinnen und Athleten sind angeschlagen.