Aktuelles vom Sitzvolleyball

Die deutschen Herren jubeln über Bronze
Bronze für die deutschen Herren © Daniele Celesti / Para Volley Europe

Die deutschen Sitzvolleyballer jubelten über Bronze, feierten ihren Erfolg ausgelassen mit lautstarken „Campione-Rufen“ – dann drehten sie sich direkt um und feuerten die Damen-Mannschaft an, die auf dem Spielfeld nebenan ebenfalls um Platz drei kämpfte bei den Sitzvolleyball-Europameisterschaften in Budapest. Mit 3:0 bezwangen die Herren die Ukraine und sorgten damit für ein Happy End zum Abschluss, nachdem sie das Halbfinale gegen Russland verloren und damit die vorzeitige Paralympics-Qualifikation verpasst hatten.

©DBS/Uli Gasper

Der Zühlsdorf Cup gilt als letzter Formcheck für die bevorstehenden Europameisterschaften vom 4. bis zum 12. November im kroatischen Porec. Ausgetragen wird der Cup vom 20. Bis zum 22. Oktober in der Herbert-Grünewald-Halle in Leverkusen. 

Der neue deutsche Meister: TSV Bayer Leverkusen
Der neue deutsche Meister: TSV Bayer 04 Leverkusen © Mika Volkmann

Die Sitzvolleyballer des TSV Bayer 04 Leverkusen sind vor heimischer Kulisse zum 24. Mal Deutscher Meister geworden. In einem spannenden Finale setzte sich die Mannschaft um Trainer Michael Overhage gegen das neu formierte Team vom Dresdener SC in fünf Sätzen durch. Zuvor hatte weder die Bayer-Auswahl noch das Team aus Dresden auch nur einen Satz im Turnier abgegeben. 

Stefan Hähnlein im Block
Die Dauerrivalen: Bayer Leverkusen und der BV Leipzig © Mika Volkmann

Spannung pur – das versprechen die diesjährigen deutschen Meisterschaften im Sitzvolleyball. Vom 30. September bis 1. Oktober trifft sich Deutschlands Sitzvolleyball-Elite in der Herbert-Grünewald-Halle in Leverkusen. Neben dem amtierenden deutschen Meister Bayer Leverkusen geht auch der Dauerrivale BV Leipzig sowie eine neu formatierte Mannschaft des Dresdener SC mit Titelhoffnungen an den Start. 

Die Teilnehmer des Themantages Sitzvolleyball
Die Teilnehmer des Thementages Sitzvolleyball © BSN

Sitzvolleyball – eine inklusive Sportart die bis dato in keinem niedersächsischen Sportverein angeboten wird. Dies war Anlass genug für den Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) und den Nordwestdeutschen Volleyball-Verband (NWVV) einen Thementag Sitzvolleyball durchzuführen.

Die deutschen Sitzvolleyballer versuchen einen Angriff zu blocken
Deutschlands Sitzvolleyballer landeten in Rio auf Platz sechs © Uli Gasper / DBS

Die Bronzemedaille bei den Paralympischen Spielen in London 2012 wird unvergessen bleiben, schließlich war es die erste Medaille von Deutschlands Sitzvolleyballern seit 1992 und die dritte überhaupt in der Paralympics-Geschichte. Nun endet eine erfolgreiche Ära, der nur krönende Abschluss bei den Spielen in Rio fehlte, als erneutes Edelmetall mit Platz sechs verpasst wurde. Nach über fünf Jahren als Cheftrainer der deutschen Sitzvolleyball-Nationalmannschaft macht Rudi Sonnenbichler Ende 2016 Schluss – und mit ihm auch vier Spieler.

Deutscher Meister: Bayer Leverkusen bejubelt den Titel
Deutscher Meister: Bayer Leverkusen bejubelt den Titel © Beautiful Sports / Axel Kohring

Es war ein packendes Finale und ein spannender Fünf-Satz-Krimi, den sich die Sitzvolleyballer des TSV Bayer 04 Leverkusen und des BV Leipzig lieferten. Erst im Tie-Break des Endspiels um die deutsche Meisterschaft fiel die  Entscheidung zugunsten der Leverkusener in der heimischen Herbert-Grünewald-Halle. Der stark aufspielende Dominik Albrecht verwandelte den ersten Matchball zum 15:7 und sorgte damit für Jubel bei Bayer. Den dritten Platz sicherte sich die Landesauswahl Rheinland-Pfalz vor dem SSC Berlin, Fünfter wurde Leverkusens Zweitvertretung und Rang sechs belegte Anpfiff Hoffenheim.

Banner Sitzvolleyball DM in Leverkusen

Am kommenden Wochenende finden vom 5. bis 6. November die Deutschen Meisterschaften im Sitzvolleyball in Leverkusen statt. Beginn ist am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr in der Herbert-Grünewald Halle in Leverkusen. Der Eintritt ist frei.