Aktuelles vom Sitzvolleyball im Deutschen Behindertensportverband

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Sitzvolleyball: Bayer jubelt nach Fünf-Satz-Krimi

Es war ein packendes Finale und ein spannender Fünf-Satz-Krimi, den sich die Sitzvolleyballer des TSV Bayer 04 Leverkusen und des BV Leipzig lieferten. Erst im Tie-Break des Endspiels um die deutsche Meisterschaft fiel die  Entscheidung zugunsten der Leverkusener in der heimischen Herbert-Grünewald-Halle. Der stark aufspielende Dominik Albrecht verwandelte den ersten Matchball zum 15:7 und sorgte damit für Jubel bei Bayer. Den dritten Platz sicherte sich die Landesauswahl Rheinland-Pfalz vor dem SSC Berlin, Fünfter wurde Leverkusens Zweitvertretung und Rang sechs belegte Anpfiff Hoffenheim.

Deutscher Meister: Bayer Leverkusen bejubelt den Titel
Deutscher Meister: Bayer Leverkusen bejubelt den Titel © Beautiful Sports / Axel Kohring

Weiterlesen …

DM Sitzvolleyball 2016

Am kommenden Wochenende finden vom 5. bis 6. November die Deutschen Meisterschaften im Sitzvolleyball in Leverkusen statt. Beginn ist am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr in der Herbert-Grünewald Halle in Leverkusen. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen …

Sitzvolleyball international in Hoffenheim

Das erste internationale Sitzvolleyballturnier des neugegründeten Vereins Anpfiff Hoffenheim e.V. in der Sporthalle Hoffenheim am Großen Wald war eine gelungene Generalprobe auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft am 4. und 5. November 2016 in Leverkusen. Die niederländische Mannschaft SG Holyoke/Panningen sicherte sich dabei in einem spannenden Finale gegen SG Grevenbroich/Leverkusen den Turniersieg.
Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft bei den Paralympics in Rio de Janeiro
© Ralf Kuckuck/DBS

Weiterlesen …

Deutschlands Sitzvolleyballer mit positivem Fazit

In Vallendar (in der Nähe von Koblenz) hat die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft gemeinsam mit dem fünffachen Paralympicssieger aus dem Iran ein intensives Trainingslager absolviert. Nach mehreren schweißtreibenden Trainingseinheiten stand das erste Highlight auf dem Programm: Vor rund 350 begeisterten Zuschauern in der Vallendarer Schulsporthalle lieferten sich beide Teams einen offiziellen Vergleich. Trotz eines couragierten und leidenschaftlichen Auftritts gelang es der deutschen Mannschaft leider nicht, dem Topfavoriten auf die Goldmedaille in Rio einen Satz abzuknöpfen. Mit 0:5 mussten sich Sonnenbichlers Team den Iranern geschlagen geben.

Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft 2016 beim Zülsdorf-Cup
Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft © Christian Heintz

Weiterlesen …

Deutsche Sitzvolleyballer mit guter Endplatzierung

Die deutsche Sitzvolleyball Nationalmannschaft hat beim Traditionsturnier im niederländischen Assen den zweiten Platz belegt. Jedoch startete die Auswahl um Bundestrainer Rudi Sonnenbichler denkbar ungünstig ins Turnier. Nach einer eher mäßigen Vorstellung musste man sich dem ''ewigen Rivalen'' aus Russland verdient mit 0:3 geschlagen geben.

Deutsche Sitzvolleyballmannschaft in Assen
Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft © Christian Heintz

Weiterlesen …

Sitzvolleyballer bereiten sich auf Rio im Iran vor

Eine spielintensive und kräftezehrende Woche in Teheran liegt hinter der deutschen Mannschaft um Spielführer Heiko Wiesenthal. Dieses lange geplante Trainingslager zusammen mit dem fünffachen Paralympicsieger und Weltranglistenersten Iran hatte es wahrlich in sich. Neben einer täglichen Trainingseinheit stand auch ein spielerischer Vergleich mit der iranischen Nationalmannschaft oder einem Vereinsteam auf dem Tagesprogramm.

Deutsche und iranische Sitzvolleyballer
Die deutsche und iranische Sitzvolleyball-Nationalmannschaft © Christian Heintz

Weiterlesen …

Sarajevo-Cup als Standortbestimmung

Vom 27. bis 29. Mai 2016 findet in Bosnien der diesjährige internationale Sarajevo-Cup 2016 im Sitzvolleyball statt. Bundestrainer Rudi Sonnenbichler sieht dem Turnier positiv entgegen: ,,Ähnlich wie beim Interconti-Cup in China warten in Sarajevo einige der besten Nationen der Welt auf uns. Deshalb können wir dieses Turnier als wichtige Standortbestimmung nutzen und werden versuchen unsere taktischen Varianten gezielter einzuspielen. Gerade die Vorrundenspiele gegen Brasilien und Ägypten dürften sehr interessant sein, da wir auch in Rio auf beide Teams bereits in der Gruppenphase treffen werden. Nach vier intensiven Trainingslehrgängen in Hoffenheim brennen meine Spieler bereits auf dieses Turnier und wollen sich natürlich für eine Paralympics-Nominierung empfehlen.''

Deutsches Sitzvolleyball Team
Deutsches Sitzvolleyball Team © Christian Heintz

Weiterlesen …

Sitzvolleyballer entgehen den Topfavoriten in Rio

Jetzt stehen auch die Vorrundengruppen im Sitzvolleyball für die Paralympischen Spiele in Rio 2016 fest. Es wird einige spannende Spiele geben. So treffen die beiden Topfavoriten Bosnien und Herzegowina sowie Iran in der Vorrundengruppe B aufeinander. Deutschland spielt in der Vorrundengruppe A gegen den Gastgeber sowie Weltranglisten-Zweiten Brasilien, Ägypten und die USA. Rudi Sonnenbichler zeigt sich zufrieden mit der Gruppeneinteilung: " Da hat sich die Teilnahme am Interconti-Cup in China gelohnt. Denn dort konnten wir die nötigen Weltranglistenpunkte sammeln um in Rio den Topfavoriten aus Bosnien und Herzegowina sowie dem Iran aus dem Weg zu gehen."

Vorrundengruppen Sitzvolleyball bei den Paralympics in Rio
© World ParaVolley

Road to Rio-Trainingsauftakt der Sitzvolleyballer

Mit einem dreitägigen Trainingslager in Hoffenheim ist die deutsche Sitzvolleyball Nationalmannschaft ins Paralympische Jahr 2016 gestartet. 

Hierzu konnte Bundestrainer Rudi Sonnenbichler fast den kompletten Bundeskader begrüßen. Einzig Alexander Schiffler (Auslandsaufenthalt) und Dominik Seitz (verletzt) fehlten.

Während der intensiven Trainingseinheiten vom 26.-28. Februar galt es vor allem, die bei der EM 2015 in Warendorf vorgetragenen Spielzüge abzurufen. Ein zusätzliches Augenmerk legte Sonnenbichler auf die taktische Abstimmung der "China-Fahrer". Denn Mitte März wird dort das Team mit acht Spielern beim Interconti-Cup um wertvolle Weltranglistenpunkte für die Setzliste bei den Paralympics in Rio spielen. 

Rudi Sonnenbichler: ,,Es war gut die Jungs seit der EM im Oktober letztens Jahres wiederzusehen. Wir haben am Wochenende ordentlich trainiert, wissen aber auch das bis zum Jahreshighlight in Rio noch viel Arbeit vor uns liegt." 

© Christian Heintz

Deutsche Sitzvolleyball Nationalmannschaft vor der Deutschen und Brasilianischen Flagge
Deutsche Sitzvolleyball Nationalmannschaft © Christian Heintz