Aktuelles vom Badminton

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Para-Badminton Europameisterschaften

Bei den Para-Badminton Europameisterschaften im niederländischen Beek ist die deutsche Mannschaft erfolgreich in das Turnier gestartet. Die Wettkämpfe haben traditionell mit den Mixed-Konkurrenzen begonnen. Für die Stehenden ging es anschließend mit den ersten Vorrunden-Einzeln weiter. Die Rollstuhlfahrer spielten die ersten Runden in den Doppel-Wettbewerben. Mit zum Teil sehr deutlichen Siegen lief es für die meisten Sportler der deutschen Mannschaft sehr gut.

Die top-gesetzten Elke Rongen / Valeska Knoblauch (DD WH1-2) haben schon die erste Medaille sicher, da sie nach einem ungefährdeten ersten Platz in ihrer Vorrundengruppe bereits das Halbfinale erreicht haben.

Zehn Medaillen für das deutsche Parabadminton-Team

Das erstklassig besetzte Parabadminton-Turnier im nordirischen Antrim brachte für das deutsche Team mit zehn Medaillen (drei Gold, drei Silber, vier Bronze) ein überragend gutes Ergebnis. Mit Teilnehmern aus aller Welt zeigte das Turnier ein Niveau, das in weiten Teilen einer Weltmeisterschaft würdig gewesen wäre.

Die deutschen Medaillengewinner
Die deutschen Medaillengewinner © Herbert Rongen

Weiterlesen …

Para-Badminton-Länderspiel

Im Rahmen der Austrian Open 2016 fand das erste Para-Badminton-Länderspiel zwischen Österreich und Deutschland vor zahlreichen ZuschauerInnen statt. Die Sportart Para-Badminton, die im Jahre 2014 in das Programm für die Paralympischen Sommerspiele 2020 in Tokio aufgenommen wurde, konnte somit sehr gut präsentiert werden. Das Länderspiel ging mit 3:0 an die sehr erfahrenen deutschen Spielerinnen Elke Rongen und Valeska Knoblauch, aktuelle Top 10-Spielerinnen in der Welt.

© Österreichischer Badminton Verband

Siegerehrung ParaBadminton Laenderspiel Deutschland gegen Österreich
© Thomas Herndlhofer

Schnupperlehrgang Para-Badminton

In der Vergangenheit haben deutsche Sportler auf internationalen Para-Badminton Turnieren (Weltmeisterschaften, Euromeisterschaften usw.) bereits große Erfolge feiern können. Das Ziel ist es nun möglichst viele weitere Sportler für Para-Badminton zu begeistern. Dabei steht gar nicht einmal die Leistung im Vordergrund, sondern der Wunsch die "Para-Badminton Familie" wieder ein Stück größer zu machen. Um dies zu erreichen und allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten diesen tollen Sport kennenzulernen, möchte der DBV (Deutscher Badminton Verband) in Kooperation mit dem DRS (Deutscher Rollstuhlverband) und dem DBS (Deutscher Behindertensportverband) einen Schnupperlehrgang am 31.03.16 und 01.04.16 in Dortmund anbieten. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Weiterlesen …