Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Deutsche Hallenmeisterschaften in Erfurt

Das Highlight der Hallensaison für die deutschen Para Leichtathleten steht in Form der Deutschen Hallenmeisterschaften am 24. Februar vor der Tür. 150 Athletinnen und Athleten werden in Erfurt um die begehrten nationalen Titel kämpfen. Mit dabei sind unter anderem die Paralympics-Sieger Sebastian Dietz und Niko Kappel sowie die WM-Medaillengewinner von 2017 Lindy Ave, Katrin Müller-Rottgardt und Martina Willing.

Lindy Ave
Lindy Ave © Oliver Kremer, sports.pixolli.com

Weiterlesen …

Als „Wundertüte“ zu den Paralympics

Für die Paralympics im südkoreanischen PyeongChang qualifiziert, bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr am gleichen Ort fast abgestiegen und nun in der Vorbereitung immer wieder starke Gegner besiegt: Für das deutsche Rollstuhlcurling-Team als „Wundertüte“ ist bei der zweiten Paralympics-Teilnahme die Konstanz das große Thema.

Das deutsche Rollstuhlcurling-Team
Das deutsche Rollstuhlcurling-Team © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

Rehm und Streng genießen DM-Kulisse

Eine tolle Kulisse bot sich Markus Rehm und Felix Streng bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Weitspringer ohne Behinderung in Dortmund: Die beiden unterschenkelamputierten Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen sprangen dort außer Wertung mit der nationalen Spitze – zum ersten Mal nahmen gleich zwei Weitspringer mit einer Prothese an einem solchen Wettkampf teil. „Es muss nicht immer um Vor- oder Nachteil einer Prothese gehen“, sagt Jörg Frischmann, Geschäftsführer der Leverkusener Parasportabteilung: „Für die Jungs ist es wichtig, sich mit den anderen zu messen, um sich zu verbessern und gleichzeitig ist es eine tolle Werbung für die Para-Leichtathletik.“

Markus Rehm und Felix Streng
Markus Rehm und Felix Streng © Oliver Heuser

Weiterlesen …

Projekt MIA: Gemeinsamer Auftakt in Darmstadt

Mit dem Start ins Jahr 2018 hat für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) die Kernphase des Projekts „MIA - Mehr Inklusion für Alle“ begonnen. Zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember werden bei dem von der Aktion Mensch Stiftung geförderten Projekt bundesweit zehn Modellregionen zur Umsetzung von Inklusion und Sport beraten. Mit einem besonderen Blick auf die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung im Sport sollen alle Regionen analysiert, beraten sowie zu einer inklusiven Sportlandschaft auf- und ausgebaut werden.

Die Projektverantwortlichen gemeinsam mit den Vertretern der Modellregionen
Die Projektverantwortlichen gemeinsam mit den Vertretern der Modellregionen

Weiterlesen …

German Open Para Judo in Heidelberg

Mehr als 100 Athleten aus 13 Ländern haben an den diesjährigen German Open Para Judo und dem anschließenden zweitägigen Judo Camp in Heidelberg teilgenommen. Da die Meisterschaften zu Beginn des Jahres stattfinden, reisen viele Athleten mit ihren Trainern an und nutzen die Wettkämpfe zur frühzeitigen Standortbestimmung. Am Ende schafften sechs deutsche Para Judoka den Sprung auf das Treppchen – ein erfolgreicher Auftakt für die kommende Saison.

Siegerehrung bis 90 Kilogramm bei den German Open
Siegerehrung bis 90 Kilogramm bei den German Open © Deutscher Judo-Bund

Weiterlesen …

Abfahrt-Premiere und erster Weltcup-Sieg für Ristau

Beim Para Ski alpin-Weltcup im kanadischen Kimberly hat Noemi Ristau ein großes Ausrufezeichen gesetzt und im Super-G den ersten Weltcup-Sieg ihrer Karriere eingefahren. Nach einem holprigen Auftakt in der Abfahrt zeigten besonders die deutschen Athletinnen ihre gute Form in den Speed-Disziplinen. Am Ende gab es elf Podestplatzierungen für das deutsche Team – eine gelungene Generalprobe für die Paralympics in Südkorea. Auch Anna Schaffelhuber leistete mit insgesamt drei Siegen und einem zweiten Platz in vier Rennen einen großen Beitrag für diese Bilanz.

Noemi Ristau mit Guide Lucien Gerkau
Noemi Ristau mit Guide Lucien Gerkau © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

Laufen.Springen.Werfen.Berlin: Inklusive "Schooletics"

Mit der vielfältigen, sportlich inklusiven Schulsportwoche „Schooletics“ vom 18. bis 22. Juni 2018 wird den Berliner Schülerinnen und Schülern eine unvergessliche Woche des Sports geboten. Ab sofort können Berliner Schulen aus den über 1.200 kostenfreien Angeboten auswählen! In der Schulsportwoche stehen insbesondere leichtathletische Angebote im Fokus.

Matthias Mester beim Speerwurf
Matthias Mester © Ralf Kuckuck/DBS

Weiterlesen …

Handbuch von dsj und DBSJ veröffentlicht

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) haben gemeinsam das Handbuch „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ erstellt und herausgegeben. Dies soll den ReferentInnen der Mitgliedsorganisationen von dsj und der Behindertensportverbände dabei unterstützen, Schulungen für ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte, ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen anzubieten.

Weiterlesen …