Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

100 Tage vor Rio

Tolle Botschaft 100 Tage vor den Paralympics in Rio de Janeiro: Bundespräsident Joachim Gauck wird die Deutsche Paralympische Mannschaft am 31. August am Frankfurter Flughafen verabschieden und mit den besten Wünschen in den Flieger Richtung Brasilien schicken. Damit unterstreicht der Bundespräsident seine Unterstützung für den Behindertensport in Deutschland, die er in der Vergangenheit mehrfach zum Ausdruck brachte.

Die deutsche Paralympische Mannschaft beim Einmarsch zu den Paralympics 2012 in London
© pa-picture alliance

Weiterlesen …

BP Europa SE zeigt den „Running Man“ David Behre

Genau 100 Tage bis zu den Paralympics in Rio ist am 30. Mai der Online-Clip „Running Man“ mit Sprintweltmeister David Behre zu sehen. Im Rahmen der BP Kampagne „The Energy Within“ erzählt er eindrucksvoll, wie ihn nach seinem Unfall vor neun Jahren seine Willenskraft zu neuen Zielen antrieb. Diese innere Energie war und ist es noch heute, die ihn motiviert, Spitzenleistungen zu erzielen. Der Film vermittelt dies in stimmungsvollen Bildern und packender Atmosphäre. Sehen Sie den kompletten Film hier: www.bp.de/paralympics

David Behre
David Behre © BP

Paratriathlon-EM mit vier deutschen Startern

Das Quartett Nora Hansel (Bochum), Martin Schulz (Leipzig), Stefan Lösler (Esslingen) und Benjamin Lenatz (Radevormwald) wird die deutschen Triathlonfarben bei der Paratriathlon-Europameisterschaft in Lissabon (POR) vertreten. Am Freitag gehen die drei auf die 750 Schwimmmeter, 20 Rad- und fünf Laufkilometer in der Nähe des Flusses Tejo. Insbesondere auf Nora Hansel und Martin Schulz wird das Augenmerk liegen, wollen beide ihre letztjährigen EM-Titel verteidigen. Für Lösler und Lenatz geht es noch um Tickets zu den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Zieleinlauf: Triathlet Martin Schulz auf dem Weg zum vierten EM-Titel
© DJU/Jo Kleindl

Weiterlesen …

Krüger gewinnt in Frankreich

Katharina Krüger hat das ITF Rollstuhltennisturnier in der Vendée für sich entschieden. Im kampflosen Endspiel gegen die Chinesin Jin Lian Huang holte sich die Berlinerin den vierten internationalen Einzeltitel in der laufenden Saison. Dazu erreichte die Weltranglisten-Zehnte mit Lola Ochoa aus Spanien das Finale im Doppel.

Katharina Krüger beim Aufschlag
Katharina Krüger © BSB/DTB

Weiterlesen …

Segel WM: Heiko Kröger auf Erfolgskurs

Die Segel Weltmeisterschaft findet zurzeit im niederländischen Medemblik statt. Deutschland ist mit insgesamt vier Seglerinnen und Seglern vertreten. Heiko Kröger startet in der 2.4mR-Klasse und will wieder ein Wort bei der Medaillenvergabe mitreden, in der Sonar sind Jens Kroker, Siegmund Mainka und Lasse Klötzing dabei. Die WM gilt als Generalprobe für die Spiele in Rio de Janeiro, wo vorerst die letzten paralympischen Segelwettkämpfe ausgetragen werden. Für Tokio 2020 ist die Sportart aus dem Programm gestrichen.

Heiko Kröger
Heiko Kröger © Jacques Vapillon

Weiterlesen …

Fecht-EM: Bronze und die Rio-Qualifikation

Rollstuhlfechterin Simone Briese-Baetke ist mit Bronze von den Europameisterschaften in Turin zurückgekehrt und hat damit gleichzeitig die Qualifikation für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro geschafft. Nach einjähriger Ausfallzeit musste sich die 50-jährige gebürtige Wittstockerin (Brandenburg) im Degenwettbewerb im Halbfinale der Russin Boykova denkbar knapp mit 14:15 geschlagen geben und landete auf dem dritten Platz. 

Simone Briese-Baetke bei den Paralympics in London 2012 © Ralf Kuckuck, DBS-Akademie
Simone Briese-Baetke bei den Paralympics in London 2012 © Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Weiterlesen …

Franziska Liebhardt übertrifft Weltrekordmarke

Kugelstoßerin Franziska Liebhardt hat bei den niederländischen Meisterschaften in Breda gleich dreimal die alte Weltrekordmarke in der Startlasse F37 übertroffen und mit 13,82 Meter eine neue persönliche Bestweite aufgestellt. „Die Richtung stimmt“, jubelte die 34-Jährige vom TSV Bayer Leverkusen. Doch Liebhardt ist nicht die einzige Sportlerin, die sich bereits in guter Frühform präsentiert. Deutschlands Leichtathletinnen und Leichtathleten überzeugen mit deutschen Rekorden sowie starken Resultaten und zahlreiche Rio-Normen wurden schon geknackt. Marianne Buggenhagen gelangen sogar zwei Jahresweltbestleistungen.

Franziska Liebhardt und Steffi Nerius
Franziska Liebhardt und Steffi Nerius bei der WM 2015 © Marcus Hartmann, www.photo-hartmann.de

Weiterlesen …

Sport fordert bessere Leistungen der sozialen Teilhabe

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG), dessen Verabschiedung noch in dieser Legislaturperiode geplant ist, soll die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen verbessern. Dazu findet eine mündliche Anhörung des Referentenentwurfs statt. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) kritisiert gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband (DBS), dem Deutschen Gehörlosen-Sportverband (DGS) und Special Olympics Deutschland (SOD) den Entwurf aufgrund unzureichender Leistungen zur sozialen Teilhabe. Die Sportverbände sehen die Gefahr, dass durch den jetzt vorliegenden Referentenentwurf zum BTHG regionale Unterschiede ermöglicht werden können. Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen müssen bundesweit identisch sein.

Thomas Härtel
Thomas Härtel

Weiterlesen …

Radsport: Beste Nation beim Weltcup in Belgien

Erfolgreicher Härtetest: Deutschlands Radsportlerinnen und Radsportler haben sich beim Weltcup im belgischen Oostende in toller Form präsentiert. Insgesamt holte das Team von Bundestrainer Patrick Kromer stolze 21 Medaillen und schaffte es zehnmal sogar ganz nach oben aufs Treppchen. Vico Merklein, Hans-Peter Durst, Michael Teuber und Dorothee Vieth gewannen im Zeitfahren Gold, Pierre Senska, Denise Schindler, Christiane Reppe, Andrea Eskau sowie erneut Merklein und Durst triumphierten im Straßenrennen. Damit war Deutschland beim letzten großen Kräftemessen vor den Paralympics in Rio de Janeiro die stärkste Nation. 

Deutschlands Nationalteam beim Weltcup in Oostende
Deutschlands Nationalteam beim Weltcup in Oostende

Weiterlesen …