Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Bronze-Überraschungen bei Para-Triathlon-WM

Die Youngster Maike Hausberger und Max Gelhaar haben bei der Para-Triathlon-WM in Rotterdam für zwei deutsche Medaillen gesorgt. Der erst 19-jährige Gelhaar (BV Leipzig) erreichte bei seiner ersten WM-Teilnahme direkt den dritten Rang. Auch Maike Hausberger (Postsportverein Trier), die in diesem Jahr bereits bei der EM mit Platz zwei überraschte, überquerte als Dritte die Ziellinie. Paralympics-Sieger und Hoffnungsträger Martin Schulz musste hingegen den Wettkampf verletzungsbedingt abbrechen.  Stefan Lösler wird Fünfter.

Maike Hausberger
Maike Hausberger © DTU / Jo Kleindl

Weiterlesen …

„Freuen uns auf attraktive Austragungsorte“

Im peruanischen Lima hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) erwartungsgemäß für eine Vergabe der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris und 2028 in Los Angeles gestimmt. Bereits seit 1988 finden Olympia und Paralympics am selben Ort statt, seit 2001 ist zwischen IOC und Internationalem Paralympischen Komitee auch vertraglich fixiert, dass am Austragungsort beide Spiele stattfinden müssen. 

Der Einmarsch der deutschen Mannschaft mit Fahnenträger Markus Rehm
Der Einmarsch der deutschen Mannschaft in Rio© Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …

Für die WM-Teilnahme Urlaub eingereicht

Stefan Lösler will es wissen. Nach einem Weltcup-Sieg und Rang vier bei der WM in 2016 sowie Bronze bei der Europameisterschaft im Juli soll für den Para-Triathleten diesmal auch bei der Weltmeisterschaft eine Podestplatzierung herausspringen. „Ich muss alles auspacken, was in mir steckt. Dann habe ich durchaus Chancen“, sagt der 32-Jährige vom GC Nendorf.

Stefan Lösler
Stefan Lösler © Binh Truong / DBS

Weiterlesen …

Ein erster Fingerzeig für die Paralympics-Qualifikation

Die Paralympics in Rio de Janeiro sind gerade erst ein Jahr her, da geht der Blick bei den deutschen Goalballern schon wieder in Richtung der nächsten Spiele in Tokio 2020. Denn die Europameisterschaften, die vom 18. bis 23. September im finnischen Lahti stattfinden, sind bereits ein erster Fingerzeig mit Blick auf die Qualifikation für 2020.

Reno Tiede
Reno Tiede © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …

BRSNW sucht Referent/in für Sportorganisation

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) e.V. ist der Fachverband für Rehabilitation und Sport im Landessportbund NRW. Der Sitz der Landesgeschäftsstelle ist in Duisburg-Wedau. Wir suchen für die Ergänzung unseres Teams in der Abteilung Sport ab dem 1.Januar 2018 eine Referentin bzw. einen Referenten für den Bereich Sportorganisation (Breitensport und Inklusion) im BRSNW.

Weiterlesen …

Blindenfußball: St. Pauli erstmals deutscher Meister

Der neue Deutsche Meister im Blindenfußball kommt aus Hamburg. Vor knapp 2.000 Zuschauern hat der FC St. Pauli auf dem Marktplatz in Halle (Saale) den Gewinn der Deutschen Meisterschaft gefeiert. In einem packenden Finale setzte sich der Kiezklub mit 3:2 nach Sechsmeterschießen gegen den Titelverteidiger, die SF Blau-Gelb Blista Marburg, durch.

Deutsche Meister 2017: FC St.Pauli
Der deutsche Meister 2017: FC St.Pauli © Carsten Kobow

Weiterlesen …

„Große Fußstapfen“: Parsons neuer IPC-Präsident

Der Brasilianer Andrew Parsons ist bei der 18. Generalvollversammlung des Internationalen Paralympischen Komitees in Abu Dhabi zum neuen IPC-Präsidenten gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Sir Philip Craven an, der nach 16 Jahren sein Amt niederlegt. Für seine langjährigen herausragenden Verdienste ist Craven mit dem höchsten Preis der Paralympischen Bewegung, dem Paralympic Order, ausgezeichnet worden.

Friedhelm Julius Beucher, Andrew Parsons und Dr. Karl Quade
Friedhelm Julius Beucher, Andrew Parsons und Dr. Karl Quade

Weiterlesen …