Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Para Bob: Weltcup-Rennen in Oberhof

Am 25. und 26. Januar findet in Oberhof zum zweiten Mal ein Weltcup der im Behindertensport noch jungen Sportart Para Bob statt. Schon 2017 fuhren einige Para-Athleten durch den Eiskanal in Thüringen, zu dem Zeitpunkt allerdings noch ohne deutsche Beteiligung. Dies wird sich Ende Januar ändern, denn mit Tom Kierey, Alex Feretos und Nikolai Johann werden auch drei deutsche Athleten in Oberhof an den Start gehen

Tom Kierey
Tom Kierey © Ralf Otto

Weiterlesen …

Para Ski nordisch: Holpriger Auftakt beim Heim-Weltcup

Anspruchsvolle Witterungsbedingungen, Stürze, Verletzungen und ein Virus haben einem Großteil des deutschen Para Ski nordisch-Teams den Start in den Heim-Weltcup in Oberried erschwert. Für Marco Maier hätte der Auftakt jedoch nicht besser laufen können: Nach erneuten Untersuchungen des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) hat der 18-Jährige vom SK Nesselwang seine Starterlaubnis zurück erhalten.

Marco Maier in Oberried
Marco Maier in Oberried © Nordic Paraski Team Deutschland

Weiterlesen …

Neuauflage DBS-Handbuch: Sportabzeichen

Die Arbeitsgruppe „Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung“ des DBS hat im Jahr 2017 eine größere Überarbeitung des DBS-Handbuchs (Stand: 01. Januar 2014) vorgenommen. Es galt die Prüfungsbestimmungen auf Plausibilität zu überprüfen und viele Erfahrungswerte aus der Praxis, z. B. zu den Behinderungsklassen oder dem Leistungskatalog, ausführlich und umfassend zu diskutieren. Im Ergebnis ist eine Neuauflage des DBS-Handbuchs entstanden, welche ab sofort gültig ist: Zur Informationsseite Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung.

Para Ski alpin: Standortbestimmung in Veysonnaz

Schon zum Auftakt des Para Ski alpin Weltcups im schweizerischen Veysonnaz waren vor allem die Damen des deutschen Para Ski alpin-Teams im Riesenslalom sehr erfolgreich. Mit Anna Schaffelhuber, Anna-Lena Forster und Andrea Rothfuss fuhren gleich drei Athletinnen auf das Podest. Im Slalom überzeugte Anna-Lena Forster dann mit Rang eins.

Anna-Lena Forster
Anna-Lena Forster © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

Rollstuhltennis: Härtetest für die Australian Open

In Sydney hat Rollstuhltennisspielerin Sabine Ellerbrock bei einem Turnier der Super Serie einen gelungenen Start in die neue Saison hingelegt. Im Einzelwettbewerb musste sich die Bielefelderin erst im Finale der Nummer eins der Welt, der Japanerin Yui Kamiji, geschlagen geben. Dabei fiel die Entscheidung, in Australien überhaupt zu starten, aufgrund einer erlittenen Bizepsverletzung beim Masters Anfang Dezember und einer mehrwöchigen Pause erst wenige Tage vor dem Abflug.

Sabine Ellerbrock
Sabine Ellerbrock © privat

Weiterlesen …

Para Ski nordisch: Generalprobe für Pyeongchang

Beim Heimweltcup in Oberried vom 21. bis 28. Januar konzentriert sich das Nordic Paraski Team Deutschland weitgehend auf die Biathlon-Rennen. Auch der Nachwuchs ist am Start. Weniger als zwei Monate vor der Eröffnung der Paralympischen Spiele 2018 in Pyeongchang ist die Weltspitze im Para Skilanglauf und Biathlon zu Gast im Schwarzwald.

Martin Fleig
Martin Fleig © Ralf Kuckuck/DBS-Akademie

Weiterlesen …

Kroker in Segel-Athletenkommission gewählt

Der Paralympics-Sieger im Segeln Jens Kroker wurde als erster Para-Athlet in die Athletenkommission des internationalen Segelverbandes, World Sailing (WS), gewählt. Eine Regeländerung im letzten Jahr hatte den Weg zur Wahl für den 48-jährigen Hamburger geebnet. Die Sportart Segeln wurde aus dem Paralympischen Programm für Tokyo 2020 gestrichen und kämpft derzeit für die Wiederaufnahme.

Jens Kroker bei den Paralympics in Rio 2016
Jens Kroker bei den Paralympics in Rio 2016 © Binh Truong/DBS

Weiterlesen …