Aktuelles aus dem Behindertensport

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

„Starke Netze gegen Gewalt!“

Mit einem erstmals ausgeschriebenen bundesweiten Wettbewerb „Starke Netze gegen Gewalt“ will der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Sportvereine motivieren, sich im Kampf gegen Gewalt an Mädchen und Frauen stärker mit Partner/innen der lokalen und regionalen Ebene zu vernetzen. Der Wettbewerb „Starke Netze gegen Gewalt“ ist Teil der Aktion „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!“ des DOSB.

© DOSB/Eberhard Thonfeld

Weiterlesen …

Gruppenauslosung für WM Elektrorollstuhl-Hockey

Heute fand in den Räumlichkeiten der Stiftung Pfennigparade die offizielle Gruppenauslosung für die Elektrorollstuhl-Hockey-WM 2014 statt. Birgit Kober, Doppel-Paralympics-Siegerin 2012 (Speerwurf/Kugelstoßen), Doppel-Weltmeisterin 2011/2013 sowie Europameisterin 2012, fungierte dabei als Losfee. Unterstützt wurde sie von Uli Maurer, Stürmer des EHC Red Bull München. Die acht teilnehmenden Länder wurden in zwei Gruppen gelost: In Gruppe A treten der amtierende Weltmeister Deutschland und Italien, Finnland sowie Belgien  gegeneinander an. In Gruppe B treffen der Vize-Weltmeister Niederlande auf die Schweiz, Australien und Dänemark. 

V.l.n.r.: Stefan Utz, Projektleiter WM; Anja Wouters, Technische Delegierte des ICEWH; Birgit Kober, Sportbotschafterin der WM; Uli Maurer, EHC Red Bull München (©EWH 2014)

Weiterlesen …

BVS Bayern richtet erste Bayerische TalentTage aus

Der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V. (BVS Bayern) richtet am 2. Juli 2014 zwischen 10 bis 15 Uhr zum ersten Mal die TalentTage2014 an der Olympiaregattaanlage von 1972 in Oberschleißheim, Dachauer Straße 35, aus. Schüler/innen mit Behinderung ab Klasse 5 können zwei dieser Sportarten ausprobieren: Judo, Kanu, Radsport, Rollstuhlbasketball, Rudern und Ski nordisch stehen auf dem Programm. Geboten wird ein Tag mit gemeinsamen Ausfahrten, Techniktrainings und Vorträgen um den paralympischen Sport. 

Weiterlesen …

Erich Winkler verpasst Podiumsplatz knapp

Am 2. Tag der UCI Para-Cycling WM in Aquascalientes/Mexico qualifizierte sich gleich zu Beginn Erich Winkler (C1) in persönlicher Bestzeit von 4:12min für das kleine Finale um Bronze. Der Gegner am Abend war Jaye Milley aus Canada, der schon in der Qualifikation rund 5 Sekunden schneller war. Im 40 Grad heißen Velodrom verbesserte Winkler im Finale seine Zeit dann auf 4:05, was aber leider nur zum 4. Platz reichte. Der Kanadier führ mit 4:00min eine Fabelzeit.

Erich Winkler in Mexiko

Weiterlesen …

Erste Trainingseinheit vor WM-Start absolviert

Das erste offizielle Training im Velodrom von Aquascalientes (Mexiko) hat die deutsche Radsport-Mannschaft erfolgreich hinter sich gebracht. Bundestrainer Patrick Kromer ist vom schnellen Holz begeistert: „Die Bahn ist sehr schnell, wir glauben dass hier einige Weltrekorde fallen werden. Auch für unsere Sportler sind das gute Voraussetzungen. Zwar wird es am Nachmittag im Velodrom bis 40 Grad heiß, dennoch sind wir zuversichtlich unsere Bestleistungen abrufen zu können.“

Das Radsportteam vor der WM in Mexico

Weiterlesen …