Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Tolle Stimmung bei der G-Judo-WM

Sieben WM-Titel, dazu jeweils 17 Silber- und Bronzemedaillen – das deutsche Team hat bei den ersten Weltmeisterschaften im G-Judo mächtig abgeräumt. Austragungsort der stimmungsvollen Premiere war die ASV-Sporthalle in Köln. Am Start waren 106 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 13 Nationen, die in zwei Wettkampfklassen gegeneinander antraten und die Sieger in 23 Klassen ermittelten.

G-Judo-WM © Erik Gruhn/ DJB

Weiterlesen …

Erste Weltmeisterschaften für G-Judokas in Köln

Premiere: Das Bundesleistungszentrum in Köln und die ASV-Sporthalle sind Austragungsort der ersten Judo-Weltmeisterschaften für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Vom 19. bis 22. Oktober 2017 treten rund 120 Athletinnen und Athleten aus 13 Nationen in zwei Wettkampfklassen an. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

Judoka Victor Gdowczok
Judoka Victor Gdowczok © VG-Project

Weiterlesen …

Sebastian Dietz besucht Libanon-Projekt

Sebastian Dietz, zweifacher Paralympics-Sieger und dreifacher Weltmeister im Kugelstoßen und Diskuswurf, reist vom 23. bis 27. Oktober in den Libanon, um Einblicke in das Ausbildungsprojekt der Johanniter für junge Flüchtlinge zu erhalten und sich vor Ort zu engagieren. „Als Sportler finde ich es sehr wichtig, mich zu engagieren und gerade auch solche Erfahrungen zu sammeln. Ich möchte den Kindern und Jugendlichen vor Ort zuhören, mit ihnen sprechen und ihnen auch Mut geben“, betont Dietz.

Sebastian Dietz
Sebastian Dietz © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

BRSNW sucht Referent/in im Bereich Kinder und Jugend

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein Westfalen (BRSNW) e.V. ist der Fachverband für Rehabilitation und Sport im Landessportbund NRW mit Sitz in Duisburg Wedau. Wir suchen für die Ergänzung unseres Teams in der Abteilung Sport in der Landesgeschäftsstelle frühestens ab dem 1. November 2017 (zunächst befristet auf 2 Jahre) eine Referentin bzw. einen Referenten (19,5 Stunden/Woche) für den Bereich der Kinder und Jugend (KiJu) im BRSNW.

Weiterlesen …

Para Tanzsport: Jahreshöhepunkt in Malle

170 Athletinnen und Athleten, 22 Nationen, 18 Medaillenentscheidungen: Im  belgischen Malle findet mit den Weltmeisterschaften der Jahreshöhepunkt im Para Tanzsport statt. Getanzt wird an den beiden Wettkampftagen 21. und 22. Oktober in zwei Startklassen im Einzel- und Paartanz, im Programm enthalten sind Latein, Standard und Freestyle. Das deutsche Team besteht aus neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Rollstuhltänzer Erik Machens
Rollstuhltänzer Erik Machens © Roman Blenicky / IPC

Weiterlesen …