Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Referent(-in) Sportentwicklung (Bildung/Lehre und GB)

Wir suchen ab dem 01.03.2015 zunächst befristet auf 2 Jahre eine(n) Referent(-in) Sportentwicklung (Bildung/Lehre und GB). Bewerbungsfrist ist der 13.12.2014. Hier geht es zur Ausschreibung.

„Index für Inklusion im und durch Sport“ bei den BMAS Inklusionstagen

Nach der Vorstellung bei der Konferenz der Landessportbünde und der Pressekonferenz in Berlin ist der „Index für Inklusion im und durch Sport“ weiter auf Tour. Der neuartige Wegweiser, der den Auf- und Ausbau einer inklusiven Sportlandschaft in Deutschland vorantreiben soll, ist vom DBS mit Förderung durch das BMAS aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages erstellt worden. Nun wird er auf vielen verschiedenen Veranstaltungen einem breiten Publikum vorgestellt. 

Weiterlesen …

Inklusion gewinnt: Erfolgreiche Fortbildung in Berlin

Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung muss in einer sozialen Gesellschaft einen hohen Rang einnehmen. Vor einigen Tagen fand deshalb der eintägige Fußball Lehrgang des Behinderten-Sportverbandes Berlin (BSB) „Ungehindert. Sportlich.“ statt. Dabei kümmerten sich die 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um wichtige Fragen des Behindertensports. Unterstützt wurde das Projekt durch den FC-Internationale-Berlin und den Berliner Fußball-Verband (BFV).

Foto BSBerlin/Reinhard Tank

Weiterlesen …

Rio-Maskottchen suchen Namen

Zwei von der Fauna und Flora Brasiliens inspirierte Maskottchen sollen für Stimmung bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro sorgen. „Die Maskottchen sind die repräsentativen Symbole der Spiele. Sie haben die Mission, das Publikum zu begeistern, vor allem die Kinder“, sagte Carlos Arthur Nuzman, der Chef des Organisationskomitees, bei der Vorstellung des Duos.

 

Weiterlesen …

Blindenfußballer am Ende der WM auf achtem Platz

Die Blindenfußball-Nationalmannschaft hat das letzte Spiel der WM in Tokio mit 0:1 gegen Kolumbien verloren. Damit erreicht die DBS-Auswahl bei ihrer ersten WM-Teilnahme am Ende den achten Platz. Im Finale hat sich Brasilien gegen Argentinien durchgesetzt und feiert damit erneut einen Weltmeistertitel.

Nora Schratz zur neuen U25-Bundestrainerin berufen

Neue Bundestrainerin der deutschen U25-Juniorinnen ist Nora Schratz. Die 35-jährige Frankfurterin tritt damit die Nachfolge von Katrin Frank an, die aus privaten Gründen nach der U25-Europameisterschaft im August in Hannover ihren Rücktritt angekündigt hatte. „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, da ich damit die Möglichkeit habe, meine Fähigkeiten und Kenntnisse als Trainerin und ehemalige Nationalspielerin weiterzugeben und somit Nachwuchstalente individuell zu unterstützen“, so Nora Schratz, für die nach eigenem Bekunden ein Traum in Erfüllung geht.

Nora Schratz, Foto: Team Germany

Weiterlesen …

Blindenfußballer spielen um Platz sieben

Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft verlor im Spiel um Platz fünf der Weltmeisterschaft in Japan unglücklich mit 0:1 gegen den Gastgeber. Am Montag um 9:30 Uhr Ortszeit (1:30 Uhr MEZ) hat die Auswahl des DBS noch die Möglichkeit, den siebten Platz zu erreichen. Als Gegner wird ihnen bei dieser Partie Kolumbien gegenüber stehen. Zuschauer können unter folgendem Link das Spiel verfolgen, Zuhörer hier.

Verena Bentele im Portrait

Das TV-Magazin Planet Wissen beschäftigt sich in einer einstündigen Dokumentation mit Verena Bentele: "Verena Bentele wurde blind geboren, lebt aber in einer Welt der "Sehenden". Mutig und engagiert stellt Verena Bentele sich den Hürden des Alltags, lässt sich auch bei Problemen nicht von ihren Zielen abbringen. Die Geschichte von Verena Bentele zeigt, dass auch behinderte Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, Bestätigung und Erfolg haben können. Jetzt will sie sich als Behindertenbeauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Handicap einsetzen." 

Weltcup Sieg für Briese-Baetke

Souverän gewann Simone Briese-Baetke von der TSG Reutlingen den Fecht-Weltcup in Eger / Ungarn. Ohne Niederlage konnte sich die Weltcupgesamtführende Briese-Baetke den Turniersieg am vergangen Freitag sichern. Neben der Weltcupführenden starteten drei weitere Deutsche Athletinnen im selben Wettkampf sowie Zarife Imeri und Martines Budich im Florett.

Briese-Baetke gegen Jadwiga Pacek Bild: Udo Ziegler

Weiterlesen …