Aktuelles vom Blindenfußball

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Peter Gössmann ist neuer Blindenfußball-Cheftrainer

Peter Gössmann wird neuer Cheftrainer der Blindenfußball-Nationalmannschaft tritt die Nachfolge von Ulrich Pfister an. Damit übernimmt das Amt kein Unbekannter: Der Lehrer der Blindenstudienanstalt (Blista) Marburg hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Aufbau der Blindenfußball-Abteilung beigetragen. Seit 2006  ist er zudem Trainer des Blindenfußball-Bundesligisten Blista Marburg. Bereits dort war es ihm ein Anliegen, junge Spieler zu formen und zu fördern, um ihnen so den Sprung in die Nationalmannschaft zu ermöglichen. Diese Arbeit möchte er nun als Nationaltrainer fortsetzen.

Trainer Peter Gössmann im Kreis seiner Spieler
Peter Gössmann (M.) ist neuer Cheftrainer der Blindenfußball-Nationalmannschaft © Carsten Kobow

Weiterlesen …

Bis 2020: Blindenfußball-Bundesliga wird fortgesetzt

Auch in den nächsten drei Jahren wird der rasselnde Ball bundesweit rollen. Die Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes wird gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) sowie dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) die europaweit  einzigartige Spielrunde für blinde und sehbehinderte Menschen fortsetzen. Die Partnerschaft besteht bereits seit dem Jahr 2008.

 

Blindenfußball-Bundesliga © Carsten Kobow

Weiterlesen …

Blindenfußball: St. Pauli erstmals deutscher Meister

Der neue Deutsche Meister im Blindenfußball kommt aus Hamburg. Vor knapp 2.000 Zuschauern hat der FC St. Pauli auf dem Marktplatz in Halle (Saale) den Gewinn der Deutschen Meisterschaft gefeiert. In einem packenden Finale setzte sich der Kiezklub mit 3:2 nach Sechsmeterschießen gegen den Titelverteidiger, die SF Blau-Gelb Blista Marburg, durch.

Deutsche Meister 2017: FC St.Pauli
Der deutsche Meister 2017: FC St.Pauli © Carsten Kobow

Weiterlesen …

Im Sechsmeterschießen die WM verpasst

Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft hat das Spiel um Platz fünf verloren und damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Madrid verpasst. Erst im Sechsmeterschießen musste sich das Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer gegen den Europameister von 2015 bei der Heim-EM in Berlin geschlagen geben.

Taime Kuttig
Harter Zweikampf © Ralf Kuckuck / BS Berlin

Weiterlesen …

Englische Standards lassen Halbfinal-Traum platzen

Ein Unentschieden hätte den deutschen Blindenfußballern zum ersehnten Einzug ins Halbfinale gereicht, doch Titelfavorit England verhinderte mit einer abgezockten Leistung schwarz-rot-goldenen Jubel auf den vollbesetzten Rängen in der Arena am Anhalter Bahnhof. Durch die am Ende zu hoch ausgefallene 0:3 (0:1)-Niederlage hat das deutsche Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer den anvisierten Sprung in die Runde der letzten Vier bei der Heim-Europameisterschaft in Berlin verpasst.

Deutschland gegen Großbritannien
Deutschland vs. Großbritannien © Ralf Kuckuck / BSBerlin

Weiterlesen …

Deutsche Auswahl besiegt Rumänien

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Frankreich am Sonntag stand das deutsche Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer gehörig unter Druck. Einzig ein Sieg gegen Rumänien war das Ziel. Es dauerte bis zur 16. Spielminute als Ali Can Pektas sein Team und die 571 Zuschauer im Stadion am Anhalter Bahnhof endlich erlöste und das 1:0 erzielte. Nach Abpfiff stand ein deutlicher 4:1 Sieg auf dem Konto der deutschen. 

Voller Einsatz
Voller Einsatz © Ralf Kuckuck / BSBerlin

Weiterlesen …

Deutschland scheitert an Chancenverwertung

Im zweiten Spiel der Blindenfußball Europameisterschaft hat die deutsche Blindenfußball Nationalmannschaft gegen das Team aus Frankreich gespielt. Als einzige Mannschaft der Gruppe A hatten die Franzosen noch keine Partie bestritten. Trotz einer guten Leistung und vielen Chancen in der zweiten Halbzeit, musste sich die deutsche Auswahl mit 1:2 geschlagen geben. 

Alican Pektas
Alican Pektas © Ralf Kuckuck/BSBerlin

Weiterlesen …

Blindenfußball-EM: Traumstart mit Verzögerung

Es war der erhoffte Traumstart für die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Berlin – wenn auch mit Verzögerung. Verdient mit 2:0 hat das Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer zum EM-Auftakt am Anhalter Bahnhof gegen Italien gewonnen. Die Treffer durch Taime Kuttig und Kapitän Alexander Fangmann wurden bereits am Freitag von 2200 Zuschauern in der ausverkauften Arena bejubelt, abgepfiffen wurde das Spiel jedoch erst am Samstagmittag.

Torschütze Taime Kuttig und Sebastian Themel
Torschütze Taime Kuttig und Sebastian Themel © Binh Truong / DBS

Weiterlesen …

Blindenfußball-EM: Jedes Spiel live verfolgen

Lust auf Blindenfußball der Extraklasse, aber leider keine Möglichkeit nach Berlin zu reisen? Kein Problem – denn wenn am Freitag um 19.30 Uhr der Startschuss für die Blindenfußball-Europameisterschaften in der Arena am Anhalter Bahnhof fällt, überträgt der Rundfunk Berlin Brandenburg die Eröffnungspartie zwischen der deutschen Auswahl und der italienischen Blindenfußball-Nationalmannschaft live und barrierefrei im Stream. Zusätzlich werden alle anderen EM-Spiele live auf der offiziellen Homepage der Veranstaltung, via Facebook und Youtube im Stream übertragen. Weitere Informationen finden sie hier.