Aktuelles aus dem Bereich Sportentwicklung

© Heinz Ehlers / Inklusives Wassersportzentrum

Ziel ist es, Trainerinnen und Trainer zu motivieren, Sportlerinnen und Sportlern mit Behinderungen den Zugang zum Paddelsport im Verein zu ermöglichen. Sie sollen nach diesem  Lehrgang Impulse setzen für inklusiven Wassersport in den heimischen Vereinen. Die NaturFreunde Wilhelmshaven wollen Anregungen bieten, um Inklusionsprojekte im eigenen Verein umzusetzen.

Boris Nicolai © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Neues Jahr, neue Sportart? Spannung, Dynamik, Konzentration und Zielvermögen - all das verspricht die Sportart Para Boccia. Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) bietet erneut ein Online-Seminar zu den Grundlagen des Boccia-Sports an. Das Seminar vermittelt das notwendige Wissen und Rüstzeug, um Boccia kennenzulernen und selbst vor Ort anbieten zu können/zu spielen.

Lehrgangsfoto BBS Baden
© BBS Baden

Mit der Zukunftskampagne „Sport vereint.“ macht sich der Badische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (BBS) für Menschen mit geistiger Behinderung (MmgB) stark. Neben der Co-Trainer Ausbildung, die den Fokus auf die Förderung der gleichberechtigten Teilhabe von MmgB in Sportvereinen legt, wird mit der neuen Fortbildung „Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstverteidigung“ das selbstbewusste Auftreten und die Persönlichkeit der Zielgruppe gestärkt.

© picture alliance / DBS

Mit der neuen BAR-Rahmenvereinbarung sind zum 1. Januar 2022 unter anderem wichtige Neuregelungen für Herzsportgruppen in Kraft getreten. Diese können nun unter gewissen Voraussetzungen ohne die ständige Anwesenheit von verantwortlichen Ärzt*innen durchgeführt werden.

Schriftzug Inklusion im Sport
Inklusion im Sport © DOSB

Das Projekt „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ hat zum Ziel, mehr Menschen mit einer Schwerbehinderung für eine hauptamtliche Tätigkeit im gemeinnützigen Sport zu gewinnen und zu qualifizieren. Der Aufgabenbereich der “Event-Inklusionsmanager*innen” bezieht sich auf die barrierefreie und inklusive Gestaltung von Sport (groß)-veranstaltungen verschiedener Sportorganisationen in enger Zusammenarbeit mit Behinderten- und Selbsthilfeorganisationen.

Digitale Veranstaltung © DBS

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung der Lehre und der Umstellung von Lehrgängen auf ein Blended Learning Format sowie der fortwährenden Relevanz von COVID-19 / Long COVID im Rehabilitationssport, hat der Deutsche Behindertensportverband vom 6. – 9. Dezember 2021 im Rahmen der „Zukunftswerkstatt Bildung/Lehre“ die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sowie Referent*innen der Landes- und Fachverbände zu verschiedenen Vorträgen eingeladen.