Aktuelles aus dem Bereich Sportentwicklung

Spaßige Aktivitäten bei der REHACARE © Ralf Kuckuck, DBS-Akademie
Spaßige Aktivitäten bei der REHACARE © Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Vom 18. bis 21. September 2019 findet die REHACARE 2019 in der Messe Düsseldorf statt. Das Sportcenter des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes e.V. (BRSNW) lockt auch in diesem Jahr mit vielfältigen Mitmach-Angeboten aus Bewegung, Spiel und Sport Besucher*innen in die Messehalle 7A. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und die Messe Düsseldorf GmbH sind die größten Förderer des Sportcenters.

Das Logo der BSSF 2020 / eine Kombination aus DBS Logo und Logo des Ostseebades Zinnowitz
Bundesseniorensportfest 2020 im Ostseebad Zinnowitz

Die Anmeldephase für das 19. Bundesseniorensportfest des Deutschen Behindertensportverbandes hat begonnen. Das Bundesseniorensportfest findet im nächsten Jahr vom 22. bis 28. März 2020 im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom statt, wo es bereits 2008 mit über 500 Teilnehmer*innen erfolgreich vom Deutschen Behindertensportverband in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung Zinnowitz ausgerichtet wurde.

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. lädt vom 26. bis 28. Juli zum Fußball-Workshop nach Duisburg ein. Der Workshop richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung, die Fußball spielen oder sich dafür interessieren sowie an Übungsleiterinnen und Übungsleiter und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Einrichtungen, Organisationen und Vereinen.

MIA Logo © DBS

Endlich ist es soweit! Das Forum zum Projekt "MIA – Mehr Inklusion für Alle" des Deutschen Behindertensportverbandes wird veröffentlicht. Unter dem Motto „Von- und miteinander lernen“ können sich alle Interessierten rund um das Thema Inklusion im und durch Sport austauschen, Erfahrungen teilen und Ideen sammeln.

Marianne Buggenhagen
Marianne Buggenhagen © picture alliance

Die neunfache Paralympics-Goldmedaillengewinnerin in der Para-Leichtathletik, Marianne Buggenhagen, wird Botschafterin des Bundesseniorensportfestes 2020 in Zinnowitz. „Sport ist und tut in jedem Alter gut, ich freue mich auf das Bundesseniorensportfest und bin mächtig stolz, als Botschafterin für diese große Veranstaltung fungieren zu dürfen“, blickt Marianne Buggenhagen mit Freude auf die anstehende Aufgabe.

Logo Projekt ginas

In Bamberg möchte man neue Wege zur Umsetzung von Sportinklusion gehen und gemeinsam Ideen aufzeigen, wie einfach im Sport die Teilhabe von Menschen mit Behinderung gelingen kann. Dazu wird von dem Projekt "goolkids" am 11. Mai ein Workshop für Trainer und Betreuer aus Schulen und Vereinen angeboten. In vier Workshops werden Praxisansätze für inklusiven Sport vorgestellt, um neue Impulse und Anregungen zu geben. Die Teilnahme ist kostenlose – mehr Informationen und zur Anmeldung. 

Welche Sportarten kann ich in meinem Verein anbieten? Welche Materialen brauche ich dafür und wo kann ich mich als Trainer oder Übungsleiter weiterbilden? All diese und viele weitere Fragen thematisiert das Handbuch Breitensport des Deutschen Behindertensportverbandes mit dem Ziel die Vielfalt des Sporttreibens sowie neue Ideen und Anregungen in die Vereine zu tragen. Schon über 30 Sportarten werden in dem Handbuch vorgestellt – ab heute auch Yoga

Rehasport im Verein
Rehasport © Picture Alliance / DBS

Laut der Deutschen Gesellschaft für Neurologie ist die Anzahl der weltweiten Parkinson-Erkrankungen von 2,5 Millionen im Jahr 1990 auf 6,1 Millionen in 2016 gestiegen. Neben dem Alter werden auch immunologische, metabolische oder umweltbedingte Ursachen als Auslöser vermutet. Zum heutigen Welt-Parkinson-Tag informiert der Deutsche Behindertensportverband (DBS), dass aktuelle Hochrechnungen von bis zu 400.000 Parkinsonerkrankten in Deutschland ausgehen, die einen Anspruch auf ärztlich verordneten Rehabilitationssport haben können.

Am Freitag, den 28. Juni macht die DOSB Sportabzeichen-Tour in Nordhorn (Niedersachen) Halt. Unter dem Motto „Das Sportabzeichen für alle“ läd der Veranstalter alle Sportvereine, Familien, Betriebe und Schulen ein, sich an den Disziplinen des Sportabzeichens zu versuchen. Getreu dem Motto ist die Veranstaltung für Jedermann geöffnet - für Menschen mit und ohne Handicap! Neben dem Sportabzeichen gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Mitmachangeboten.