Aktuelles von den Paralympics

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Zum vierten Mal die Zweitbeste der Welt

Nach der perfekten Ausbeute in der Super-Kombination am Vortag hat das deutsche Para Ski alpin-Team im Riesenslalom eine Silbermedaille gewonnen. Andrea Rothfuss ist zum vierten Mal in Folge die zweitbeste Skifahrerin der Welt in der Startklasse der Damen stehend und behauptete in einem spannenden Dreikampf Platz zwei. Das Treppchen verpasst haben hingegen die Monoskifahrerinnen Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster sowie die sehbehinderte Noemi Ristau.

Andrea Rothfuss jubelt im Ziel
Andrea Rothfuss jubelt im Ziel © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …

Dritte Medaille für Andrea Eskau

Andrea Eskau hat bei den Paralympischen Spielen von PyeongChang am Mittwochnachmittag (Ortszeit) ihre dritte Medaille geholt. Nach Silber im Langlauf über zwölf Kilometer und Gold im Biathlon über zehn Kilometer holte sie im Langlauf-Sprint erneut Silber und musste nur Oksana Masters aus den USA passieren lassen. Alexander Ehler lief hauchdünn an einer Medaille vorbei, Anja Wicker und Nico Messinger scheiterten im Halbfinale.

Andrea Eskau im Ziel
Andrea Eskau im Ziel © Ralf Kuckuck / DBS

Weiterlesen …

Keine Paralympics-Entscheidung mehr verpassen

Alle Spiele, Rennen und Entscheidungen mit deutscher Beteiligung sowie die Übertragungszeiten von ARD und ZDF auf einem Blick: Das bietet der DBS zum ersten Mal gemeinsam mit calovo.de zu den Paralympischen Winterspielen in PyeongChang. Mit nur wenigen Klicks können so alle Wettkampftermine und die TV-Zeiten in den persönlichen Kalender importiert werden. Hier geht es zu den Kalendern.

Der Calovo-Kalender zu den Paralympischen Spielen

Die Legende schlägt erneut zu

Andrea Eskau gewinnt in PyeongChang das siebte Gold ihrer Paralympics-Karriere. Im Biathlon über zehn Kilometer dominiert sie die sitzende Konkurrenz. Clara Klug gewinnt bei den Frauen mit  Sehbehinderung Bronze – und kann das erst einmal gar nicht glauben.  

Andrea Eskau jubelt über Gold
Andrea Eskau © Ralf Kuckuck / DBS

Weiterlesen …

Zwei Niederlagen für deutsche Rollstuhlcurler

Die deutschen Rollstuhlcurler haben durch zwei Niederlagen am Dienstag ihre gute Ausgangsposition im Kampf ums Weiterkommen bei den Paralympics im südkoreanischen PyeongChang abgegeben. Nach den Siegen gegen die Slowakei und Gastgeber Südkorea am Vortag lag das deutsche Team gegen die Schweden, die bis zum Spiel gegen die Deutschen nur eine Partie gewinnen konnten, schon nach vier Ends mit 0:8 zurück und verlor schließlich mit 5:9.

Skip Christiane Putzich
Skip Christiane Putzich © Ralf Kuckuck / DBS

Weiterlesen …

Fulminanter Lauf zum ersehnten Premieren-Gold

Gold im Slalom wollte sie holen und auch mal heraus aus dem Schatten von Teamkollegin Anna Schaffelhuber treten – jetzt ist Anna-Lena Forster Paralympics-Siegerin. Mit einem fulminanten zweiten Lauf erfüllte sich die 22-jährige Monoskifahrerin am vierten Wettkampftag der Spiele in PyeongChang ihren großen Traum bereits in der Super-Kombination. 

Anna-Lena Forster
Anna-Lena Forster © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …

Siegreicher Tag für die Rollstuhl-Curler

Das deutsche Rollstuhlcurling-Team hat bei den Paralympischen Spielen in PyeongChang am 3. Wettkampftag einen perfekten Tag erwischt und sich mit zwei nicht unbedingt erwarteten Siegen binnen fünf Stunden gegen die Slowakei und Mitfavorit und Gastgeber Südkorea durchgesetzt. Nach einem zunächst knappen 7:6-Sieg gegen die Slowakei endete auch die zweite Partie des Tages nach einer 3:0-Führung ähnlich knapp mit dem Endergebnis von 4:3.

Harry Pavel, Heike Melchior und Wolf Meißner
Harry Pavel, Heike Melchior und Wolf Meißner © Ralf Kuckuck / DBS

Weiterlesen …

Lehmker fällt ein Stein vom Herzen

Der „lange Kanten“, wie ihn die Skilangläufer nennen, ist normalerweise keine deutsche Spezialdisziplin. Bei den Paralympics im südkoreanischen PyeongChang aber brachte er dem Team nun zum zweiten Mal gute Laune. Knapp 24 Stunden nach dem Silber-Erfolg für Andrea Eskau im Sitzski ging Steffen Lehmker vom WSV Clausthal-Zellerfeld in der stehenden Konkurrenz über 20 Kilometer im freien Stil auf die Loipe und zeigte eine starke Leistung. In 49:30.0 Minuten wurde der Niedersachse Sechster.

Steffen Lehmker
Steffen Lehmker © Ralf Kuckuck / DBS

Weiterlesen …