Aktuelles von den Paralympics

Thomas Schmidberger (l.) und Thomas Brüchle
Thomas Schmidberger (l.) und Thomas Brüchle © Mika Volkmann / DBS

Thomas Schmidtberger und Thomas Brüchle stehen im Finale des paralympischen Teamwettbewerbs gegen das chinesische Team, um den Paralympicssieger im Einzel, Panfeng Feng. Morgen um 11:30 Uhr (MEZ) haben sie die Möglichkeit auf eine Revanche für die Finalniederlage von Rio vor fünf Jahren. Für das Herren-Duo um Björn Schnake und Thomas Rau endet der Weg mit Bronze im Halbfinale.

Elena Krawzow und ihre Goldmedaille
Elena Krawzow und ihr Goldmedaille © Florian Schwarzbach / DBS

Der Mittwoch im Aquatics Centre von Tokio wurde ein goldener: Elena Krawzow und Taliso Engel setzten sich jeweils über 100 Meter Brust (SB13) die Krone auf und holten sich Gold. Damit sind nun beide amtierende Welt- und Europameister sowie Paralympics-Sieger auf ihrer Paradestrecke.

Thomas Böhme
Thomas Böhme © Steffie Wunderl

Der Traum der deutschen Rollstuhlbasketballer von der ersten paralympischen Medaille seit 29 Jahren ist im Viertelfinale geplatzt. Gegen die bisher ungeschlagenen Spanier unterlag die deutsche Herrenauswahl knapp mit 68:71 (19:21/34:40/48:54).

Alexander Schiffler beim Versuch, den Ball noch zu bekommen
Alexander Schiffler © Mika Volkmann / DBS

Klappt es doch noch mit dem Einzug ins Halbfinale der Paralympics oder nicht? Viele Stunden waren Deutschlands Sitzvolleyballer zwischen Hoffen und Bangen, studierten das Regelwerk und hofften auf eine Entscheidung zu ihren Gunsten. Doch nun ist klar: Statt um eine Medaille kämpft die Auswahl von Cheftrainer Michael Merten zum Abschluss am Donnerstag gegen Ägypten um Platz fünf.

Natascha Hiltrop
Natascha Hiltrop gewinnt historisches Gold © Joachim Sielski / DBS

Natascha Hiltrop erreicht durch einen starken Finalauftritt die Goldmedaille im Mixed-Wettbewerb mit dem Luftgewehr (10 Meter liegend) mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,1 Ringen. Es ist das zweite paralympische Edelmetall ihrer Karriere. Bernhard Fendt scheidet trotz guter Leistung frühzeitig aus. Auch Moritz Möbius schaffte es in Klasse R5 nicht ins Finale. Bereits gestern endete der Wettkampf der Klasse P1 für Tobias Meyer nach der Qualifikationsrunde.

Sebastian Dietz mit Bronzemedaille
Sebastian Dietz © Binh Truong / DBS

Ein Tag großer Emotionen und knapper Entscheidungen war der Dienstag für das Para Leichtathletik-Team bei den Spielen von Tokio: Irmgard Bensusan sprintete zu Silber über 200 Meter und war doch nicht so ganz glücklich, Sebastian Dietz übermannten nach Kugelstoß-Bronze die Tränen ebenso wie Marie Brämer-Skowronek, die ihre Karriere beenden wird. Knappe Entscheidungen gab es bei Merle Menje und Janne Engeleiter.