Aktuelles vom Deutschen Behindertensportverband

Verena Bentele
Verena Bentele © DOSB/Michael Reichel

Die zwölfmalige Paralympics-Siegerin Verena Bentele ist ins Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) gewählt wurden. Sie ist damit zukünftig eine von fünf Vize-Präsident*innen des DOSB. Ex-Tischtennis-Funktionär Thomas Weikert tritt die Nachfolge von Alfons Hörmann als Präsident an.

Zwei junge Mädchen mit einer Unterschenkelprothese laufen über eine Wiese und halten jeweils eine Latte über ihren Köpfen
© Mika Volkmann

Barrierefreiheit, Teilhabe, Inklusion – der DBS begrüßt ausdrücklich die für den Sport von Menschen mit Behinderung relevanten Inhalte im Koalitionsvertrag der designierten Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP. „In dem Papier sind viele der Themen zu finden, die wir in der vergangenen Legislaturperiode sowie während der Koalitionsverhandlungen in die politische Diskussion hineingetragen haben. “, so DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

Jamil Sahhar © BVS

Der Stiftungsrat der Stiftung Behindertensport hat zwei neue Vorsitzende. In der jüngsten Stiftungsratssitzung wurde Jamil Sahhar, Geschäftsführer des Dachverbands für den BVS Bayern, zum Vorsitzenden des sechsköpfigen Stiftungsrates der Stiftung Behindertensport gewählt. Heinz Thönes wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Ein Junge sitzt in seinem Rollstuhl vor der Tischtennisplatte und hält seinen Schläger bereit
© picture alliance

Anlässlich der Koalitionsverhandlungen 2021 positionieren sich der Deutsche Behindertensportverband e.V., Special Olympics Deutschland e.V. und der Deutsche Gehörlosensportverband e.V. und stellen vier Forderungen, um mehr Menschen mit Behinderungen zum Sporttreiben zu bringen.

Das Logo der unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs
© Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Nach fünfeinhalb Jahren als Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs beendet Prof. Dr. Sabine Andresen ihr Ehrenamt. Sie wird ab Oktober 2021 im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main neue Verpflichtungen als Dekanin des Fachbereichs übernehmen.

Das Logo der unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs
© Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs wendet sich mit einem Positionspapier an die Politik und appelliert an diese, die unabhängige Aufarbeitung sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche auf Bundesebene zu stärken und weiterhin sicherzustellen.

Portraitbild von Jean-Marc Clément in schwarz-weiß
Jean-Marc Clément © privat

Mit großer Anteilnahme und tiefer Bestürzung trauert der DBS um Jean-Marc Clément, der in diesen Tagen plötzlich verstorben ist. Er hat nicht nur als 1. stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Rollstuhlsportverbandes die Interessen von Menschen mit Behinderungen mit viel Leidenschaft vertreten. Neben weiteren Ehrenämtern war Clément auch als Revisor beim DBS tätig.