Paralympicskader

Die Paralympics sind das Ziel

Gemeinschaftslogo des Paralympicskaders (Allianz, Sparkasse, Telekom, Toyota, BMF, BMI, BMVG)

Unter dem Dach des Paralympicskaders (PAK) versammeln sich Deutschlands erfolgreichsten Spitzensportler*innen mit Behinderung. Durch die Förderung dreier Bundesministerien sowie der Nationalen Förderer des Team Deutschland Paralympics und der Stiftung Deutsche Sporthilfe erhalten die Athlet*innen mehr Handlungsspielraum mit Blick auf die Doppelbelastung aus Training und Beruf oder Ausbildung.

Seit der Einführung des PAK wurde nicht nur die individuelle Summe der Unterstützung angehoben, auch die Anzahl der geförderten Athletinnen und Athleten ist deutlich ausgebaut worden. Der PAK setzt sich u.a. aus Sportler*innen des ehemaligen Top Teams sowie aus dem Fördermodul „Duale Karriere – Individualförderung“ zusammen. Darüber hinaus gehören diesem Kader weitere Athlet*innen an, die den dafür erforderlichen Kaderstatus erreicht haben.

Die Förderung des Paralympicskaders setzt sich zusammen aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat, des Bundesministeriums der Verteidigung und des Bundesministeriums der Finanzen, aus Mitteln der Nationalen Förderer des Team Deutschland Paralympics – die Allianz Deutschland AG, die Deutsche Telekom AG, die Sparkassen-Finanzgruppe und die Toyota Deutschland GmbH – sowie der Stiftung Deutsche Sporthilfe.


>>Weitere Informationen zum PAK gibt es auf der Homepage des Team Deutschland Paralympics.