Aktuelles zum Coronavirus

Aktuelle Nachrichten zum Coronavirus

Deutsche Sporthilfe
Deutsche Sporthilfe

Die Deutsche Sporthilfe reagiert auf die aktuelle Situation der Nachwuchs- und Spitzenathleten sowie die momentanen Bestimmungen in Zeiten der Corona-Krise und digitalisiert einige ideelle und ausbildungsorientierte Fördermaßnahmen der Stiftung. Deutschlands beste Athleten profitieren künftig von neuen digitalen Angeboten im Bereich „Sprungbrett Zukunft“, also bei ausbildungs- und berufsorientierenden Maßnahmen sowie der Persönlichkeitsentwicklung.

Der Einmarsch der deutschen Mannschaft mit Fahnenträger Markus Rehm
Der Einmarsch der deutschen Mannschaft in Rio 2016 mit Fahnenträger Markus Rehm © Ralf Kuckuck / DBS

Wir halten die Entscheidung für richtig, denn sie orientiert sich am wichtigsten Gut: der Gesundheit der Menschen. Die Absage der Olympischen Spiele in 2020 – die zwangsläufig auch die Verschiebung der Paralympics bedeutet, da es Olympia und Paralympics nur im Doppelpack gibt – folgt damit den berechtigten Sorgen von Sportlerinnen und Sportlern sowie der Verbände und nicht zuletzt den Warnungen der Medizinwissenschaft. Die Verlegung eröffnet zugleich die große Chance, einen Zeitpunkt in 2021 zu wählen, der zumutbare klimatische Bedingungen für die Wettkämpfe ermöglicht.
Die Flaggen der teilnehmenden Nationen bei der Eröffnungsfeier in Rio
Die Flaggen der teilnehmenden Nationen in Rio © Oliver Kremer / DBS

Jetzt herrscht offiziell Klarheit: Die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio werden nicht im Sommer 2020 stattfinden. Die Austragung wurde als Folge der weltweiten Corona-Pandemie auf einen noch nicht festgelegten Zeitpunkt in 2021 verschoben. Eine folgerichtige Entscheidung, die der DBS zuvor bereits in einem Schreiben an das Internationale Paralympische Komitee gefordert hatte. IPC-Präsident Andrew Parsons hat sich mit einem Brief an die nationalen Paralympischen Komitees gewandt.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Der Deutsche Behindertensportverband hat am heutigen Montag einen klaren Appell an das Internationale Paralympische Komitee (IPC) gestellt und die Verschiebung der Paralympischen Spiele gefordert. Zudem hat sich der Verband in einem offenen Brief an die Athlet*innen des Team Deutschland Paralympics gewandt.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Der Krisenstab des DBS hat beschlossen, dass alle DBS Veranstaltungen bis Ende Mai abgesagt werden. Eine Übersicht aller abgesagter Veranstaltungen finden Sie hier.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Der Deutsche Behindertensportverband hat alle Veranstaltungen bis Ende April abgesagt. Dies betrifft sowohl sportliche Wettkämpfe wie Deutsche Meisterschaften als auch Trainingslager oder den Parlamentarischen Abend, der am 22. April in Berlin stattgefunden hätte. Zudem wurde nach dem für Ende März geplanten Bundesseniorensportfest bereits auch der für Anfang Juni datierte Jugend-Länder-Cup abgesagt. Eine aktuelle Übersicht gibt es hier.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland läuft weiterhin hochdynamisch. Mit inzwischen bundesweit weit über 1.500 Infizierten und der weiterhin gültigen Strategie der Gesundheitsbehörden, den Verlauf der Epidemie möglichst zu verlangsamen, sind auch der Sport und seine Veranstaltungen zunehmend von Einschränkungen betroffen.

Deutsche Sporthilfe
Deutsche Sporthilfe

Die Deutsche Sporthilfe reagiert auf die aktuelle Situation der Nachwuchs- und Spitzenathleten sowie die momentanen Bestimmungen in Zeiten der Corona-Krise und digitalisiert einige ideelle und ausbildungsorientierte Fördermaßnahmen der Stiftung. Deutschlands beste Athleten profitieren künftig von neuen digitalen Angeboten im Bereich „Sprungbrett Zukunft“, also bei ausbildungs- und berufsorientierenden Maßnahmen sowie der Persönlichkeitsentwicklung.

Der Einmarsch der deutschen Mannschaft mit Fahnenträger Markus Rehm
Der Einmarsch der deutschen Mannschaft in Rio 2016 mit Fahnenträger Markus Rehm © Ralf Kuckuck / DBS

Wir halten die Entscheidung für richtig, denn sie orientiert sich am wichtigsten Gut: der Gesundheit der Menschen. Die Absage der Olympischen Spiele in 2020 – die zwangsläufig auch die Verschiebung der Paralympics bedeutet, da es Olympia und Paralympics nur im Doppelpack gibt – folgt damit den berechtigten Sorgen von Sportlerinnen und Sportlern sowie der Verbände und nicht zuletzt den Warnungen der Medizinwissenschaft. Die Verlegung eröffnet zugleich die große Chance, einen Zeitpunkt in 2021 zu wählen, der zumutbare klimatische Bedingungen für die Wettkämpfe ermöglicht.
Die Flaggen der teilnehmenden Nationen bei der Eröffnungsfeier in Rio
Die Flaggen der teilnehmenden Nationen in Rio © Oliver Kremer / DBS

Jetzt herrscht offiziell Klarheit: Die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio werden nicht im Sommer 2020 stattfinden. Die Austragung wurde als Folge der weltweiten Corona-Pandemie auf einen noch nicht festgelegten Zeitpunkt in 2021 verschoben. Eine folgerichtige Entscheidung, die der DBS zuvor bereits in einem Schreiben an das Internationale Paralympische Komitee gefordert hatte. IPC-Präsident Andrew Parsons hat sich mit einem Brief an die nationalen Paralympischen Komitees gewandt.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Der Deutsche Behindertensportverband hat am heutigen Montag einen klaren Appell an das Internationale Paralympische Komitee (IPC) gestellt und die Verschiebung der Paralympischen Spiele gefordert. Zudem hat sich der Verband in einem offenen Brief an die Athlet*innen des Team Deutschland Paralympics gewandt.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Der Krisenstab des DBS hat beschlossen, dass alle DBS Veranstaltungen bis Ende Mai abgesagt werden. Eine Übersicht aller abgesagter Veranstaltungen finden Sie hier.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Der Deutsche Behindertensportverband hat alle Veranstaltungen bis Ende April abgesagt. Dies betrifft sowohl sportliche Wettkämpfe wie Deutsche Meisterschaften als auch Trainingslager oder den Parlamentarischen Abend, der am 22. April in Berlin stattgefunden hätte. Zudem wurde nach dem für Ende März geplanten Bundesseniorensportfest bereits auch der für Anfang Juni datierte Jugend-Länder-Cup abgesagt. Eine aktuelle Übersicht gibt es hier.

Logo DBS
Deutscher Behindertensportverband

Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland läuft weiterhin hochdynamisch. Mit inzwischen bundesweit weit über 1.500 Infizierten und der weiterhin gültigen Strategie der Gesundheitsbehörden, den Verlauf der Epidemie möglichst zu verlangsamen, sind auch der Sport und seine Veranstaltungen zunehmend von Einschränkungen betroffen.