Ausbildungssystem

Das Ausbildungssystem des DBS ist modular aufgebaut und beginnt mit den Grundlagen für den Sport von Menschen mit Behinderung (Block 10) für alle Lizenzen. Erst nach erfolgreicher Teilnahme oder Anerkennung dieses Blockes ist eine Teilnahme an den Ausbildungen der Profilbereiche Rehabilitationssport, Präventionssport, Breitensport oder Leistungssport möglich.

Die Ausbildungen der ersten Lizenzstufe umfassen 120 Lerneinheiten à 45 Minuten (Übungsleiter/in C Breitensport bzw. Trainer/in C Leistungssport). Die Ausbildungen der zweiten Lizenzstufe umfassen 180 Leineinheiten à 45 Minuten (Übungsleiter/in B Sport in der Rehabilitation; Übungsleiter/in B Breitensport bzw. Trainer/in B Leistungssport). Eine Ausnahme im Bereich des Rehabilitationssports stellt der Profilblock Innere Medizin dar, der einen Lernumfang von 210 Lerneinheiten umfasst.

Weiterführende Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsblöcken:

 

 

Bestimmte Ausbildungs- und Studiengänge können als Vorqualifikation anerkannt werden und eine Verkürzung der Ausbildungszeit begründen. Die Entscheidung über eine Verkürzung der jeweiligen Ausbildung unterliegt der Einzelfallprüfung. Hierzu sind entsprechende Nachweise der Vorqualifikation dem zuständigen Landes- oder Fachverband bzw. der DBS-Akademie zur Prüfung vorzulegen.

 

> zurück zur Startseite Bildung/Lehre