Aktuelles aus dem Breitensport

Ein blinder Tennisspieler beugt sich nach vorne und spielt den Ball
Blindentennis © Gold-Kraemer-Stiftung

Der Tennisball fliegt auf Bastian Kaller zu und wird schwierig zu erreichen – doch dieser führt kurzerhand den Schläger hinter dem Rücken her und spielt den Ball mit viel Geschick zurück auf die gegenüberliegende Seite. Ein sehenswerter Trick-Schlag, der im Tennissport keine Seltenheit ist. Doch Bastian Kaller ist blind und spielt nur nach Gehör. Dazu ist er in seiner Startklasse B1 aktueller deutscher Vizemeister im Blindentennis.

Tennisspieler mit Dunkelbrille setzt holt aus, um Vorhand zu spielen
Blindentennis © Tennis für Alle

2016 haben das "Tennis für Alle"-Projekt der Gold-Kraemer-Stiftung und der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband den ersten deutschen Blindentennis-Workshop ausgerichtet. Seither hat sich vielen verändert: Es gibt mehr Standorte, Nationale Meisterschaften, Fortbildungen für Trainerinnen und Trainer, Vorträge an Universitäten und auf Symposien und jedes Jahr werden Spielerinnen und Spieler zu den Weltmeisterschaften entsandt. Vom 25. bis 27. September findet nun der fünfte Workshop in Köln statt.

Schatten eines Rollstuhltennisspielers auf dem Tennisfeld
Rollstuhltennis © Picture Alliance

Vom 5. bis 6. September finden die 9. Offenen Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften in Rodenkirchen statt. Bei dem Turnier handelt es sich um den aktuell ältesten, ohne Unterbrechung stattfindenden Rollstuhltennis-Wettkampf in Deutschland, mit von Beginn an absolutem Fokus auf Nachwuchs- und Breitensport.

Die ausgebildeten Prüfer*innen
Die ausgebildeten Prüfer*innen © Knut Reimann

Am 1. August 2020  hat erstmalig in der Geschichte des KSB Warendorf eine Schulung zum Erwerb der Prüfberechtigung für das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung stattgefunden. Unter Einhaltung der Hygienebestimmungen kamen im Jahnstadion in Oelde 24 Sportabzeichenprüfer*innen zusammen.

Jupp Vallendar und Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig
Jupp Vallendar und Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig © BSV RLP

Josef Vallendar ist für sein außergewöhnliches ehrenamtlichem Engagement im Behinderten und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Bis Ende 2019 war Jupp Vallendar Mitglied im Ausschuss Breitensport und in der Arbeitsgruppe „Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung“ des Deutschen Behindertensportverbandes und damit über sein Engagement auf Landesebene hinaus tätig.

Logo Bewegung gegen Krebs
Bewegung gegen Krebs

Beim 19. Bundesseniorensportfest 2020 wird neben dem sportlichen und kulturellen Programm das DOSB-Projekt „Bewegung gegen Krebs“ vertreten sein. Ein Infostand mit diversen Mitmachangeboten, Informationen und sportlichen Give Aways sowie ein Fachvortrag zum Thema „Was Turnvater Jahn noch nicht wusste: Bewegung hilft Krebspatient*innen in Therapie und Nachsorge“ bietet dabei eine gute Gelegenheit sich umfassend zum Thema „Bewegung gegen Krebs“ zu informieren.

© Kurverwaltung Ostseebad Zinnowitz

Noch unentschlossen, ob Sie im nächsten Jahr beim 19. Bundesseniorensportfest mit Ihrem Verein dabei sein möchten? - Dann schauen Sie doch mal in unseren Flyer. Denn dort haben wir die wichtigsten Informationen zum Programm, den Leistungen und den Ansprechpartner*innen kompakt für Sie zusammen gefasst.

Wir freuen uns auf Sie!