Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

NRW-Kader „Para-Dressur“ gegründet

Mit der Konstituierung eines NRW-Kaders für die Para Dressur am „Landesstützpunkt Para-Dressur“ in Frechen-Buschbell erhält der Leistungssport der Para Dressurreiterinnen und Dressurreiter eine wichtige strukturelle Förderung in NRW. Unter dem Beisein DBS und des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten (DKThR) berief der neue Landestrainer Rolf Grebe  fünf Reiterinnen aus Nordrhein-Westfalen in den neuen NRW-Kader.

Landestrainer Rolf Grebe und der neu gegründeten NRW-Kader der Para-Dressurreiterinnen und Reiter
Landestrainer Rolf Grebe mit dem neu gegründeten NRW-Kader der Para-Dressurreiterinnen und Reiter

Weiterlesen …

MIA: Projekteröffnung in den Modellregionen

Für die Beteiligten des Projektes MIA ging es in den vergangenen Wochen quer durch die Bundesrepublik, um in den zehn auserwählten Modellregionen die ersten beiden Projektphasen einzuläuten. Gemeinsam wurde mit den jeweiligen Partnern der Einstieg in den Index-Prozess des „Index für Inklusion im und durch Sport“ ausgearbeitet und festgelegt, welche Zielgruppe vor Ort zum Thema Inklusion befragt werden soll. Zudem wurde überlegt, welche bestehenden Aktivitäten in das Projekt integriert werden können.

MIA Logo © DBS

Weiterlesen …

Para Radsport: Erfolgreiche Ausbeute in Rio

Bei den Para Radsport-Weltmeisterschaften im Velodrom von Rio de Janeiro hat das fünfköpfige deutsche Team um Bundestrainer Patrick Kromer neben drei Medaillen zahlreiche Qualifikationspunkte für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio gesammelt. Denise Schindler überzeugte in der brasilianischen Metropole auf ganzer Linie und sicherte sich neben dem Weltmeistertitel über 3000 Meter zudem Silber über 500 Meter und im Scratch Race.

Denise Schindler
Denise Schindler © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …

"Veränderung managen – Zukunft gestalten".

In diesem Jahr richtet die Führungs-Akademie des DOSB zum zweiten Mal für die Entscheidungsträgerinnen und -Träger des organisierten Sports das Sportverbändeforum am 27. und 28. April in Köln aus. Damit soll eine Plattform für aktuelle Themen und Fragen der Entwicklung und des Managements der Sportverbände geboten werden. Das Schwerpunktthema des 2. Sportverbändeforums lautet: Veränderung managen – Zukunft gestalten.

Weiterlesen …

Die Winterspiele der Rekorde

Ob Teilnehmer, Nationen, Zuschauer oder TV-Sendezeiten – die Paralympics im südkoreanischen PyeongChang waren in jeglicher Hinsicht Rekordspiele. Zu dieser Erfolgsgeschichte hat auch die Deutsche Paralympische Mannschaft mit 19 Medaillen sowie 23 Platzierungen auf den Rängen vier bis acht beigetragen. Dabei standen die Vorzeichen im Vorfeld nicht ausschließlich positiv.

Verabschiedung der Deutschen Paralympischen Mannschaft
Die Deutsche Paralympische Mannschaft bei der Verabschiedung © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …

Fußballnationalmannschaft ID: Auf dem Weg zur WM

Die WM im Blick: Mit einem 14-köpfigen Team hat Fußball ID Cheftrainer Willi Breuer in Köln einen weiteren Vorbereitungslehrgang für die Weltmeisterschaften im August im schwedischen Karlstadt absolviert. Schon im Vorfeld freuten sich viele der Teilnehmer auf den Lehrgang – sie sind stolz Teil des Nationalteams zu sein und wissen, dass bis zur WM noch einiges an Arbeit anliegt, denn die Konkurrenz schläft nicht: Vor allem Polen und Frankreich gelten als Favoriten für den Titel.

Co-Trainer Malte Strahlendorf mit den Spielern
Co-Trainer Malte Strahlendorf mit den Spielern © DBS

Weiterlesen …

Die Paralympics 2020 im Visier

Mit einem kleinen aber sehr erfahrenen Team reist Bundestrainer Patrick Kromer zu den Para Radsport-Weltmeisterschaften auf der Bahn vom 22. bis 25. März nach Rio de Janeiro. Für vier der fünf Athleten ist die WM eine Rückkehr an eine bekannte Wettkampfstätte. Nachdem 2016 dort die Paralympischen Spiele stattgefunden haben, liegt in Rio erneut der Fokus auf den Paralympics: Diesmal sollen die ersten Qualifikationspunkte für die Spiele in Tokio 2020 gesammelt werden.

Kai-Kristian Kruse und Stefan Nimke
Kai-Kristian Kruse und Stefan Nimke © Oliver Kremer / DBS

Weiterlesen …