Aktuelles aus dem Behindertensport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Premiere: Goalball-EM 2019 in Rostock

Die Goalball-Europameisterschaften 2019 werden in Deutschland stattfinden. Rostock hat den Zuschlag erhalten und wird vom 5. bis 14. Oktober 2019 Gastgeber des Turniers sein.  Es ist eine Premiere: Bei der ersten Goalball-EM in Deutschland werden insgesamt 20 Teams in der Hansestadt erwartet. Und sportlich geht es neben Medaillen vor allem um die Teilnahme an den Paralympics.

Starke Defensivleistung der Goalballer 2016 in Rio
Starke Defensivleistung der Goalballer 2016 in Rio © Andreas Joneck / DBS

Weiterlesen …

5. Inklusiver Tischtennis-Lehrgang

Zum mittlerweile fünften Mal hat das Projekt „sport grenzenlos“ gemeinsam mit dem SCW Göttingen einen inklusiven Tischtennis-Lehrgang ausgerichtet. Zum fünfjährigen Jubiläum wurde das Programm des Lehrgangs um zahlreiche Attraktionen erweitert. Höhepunkte waren der „Tischtennis grenzenlos Cup“, ein Workshop zur Inklusion im Tischtennis sowie eine Spendengala, bei der Nationalspieler Ruwen Filus bei einem Showkampf sein ganzes Können unter Beweis stellte.

Tischtennis-Turnier beim "sport grenzenlos"-Lehrgang
Tischtennis-Turnier beim "sport grenzenlos"-Lehrgang © sport grenzenlos

Weiterlesen …

Tipps für Medien: Eine Broschüre der Aktion Mensch

Gemeinsam mit dem Projekt Leidmedien.de der Sozialhelden hat die Aktion Mensch eine Broschüre entwickelt, die zu einer Berichterstattung über Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung ohne sprachliche Diskriminierung beitragen soll. Medien haben die Möglichkeit das Bild, das die Gesellschaft von Menschen mit Behinderung hat, zu beeinflussen. Sie können informieren und Gemeinsamkeiten aufzeigen, statt Vorurteile zu prägen oder Schicksale in den Vordergrund zu stellen. Häufig werden Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung als „Opfer“ oder „Helden“ inszeniert. Viele Athletinnen und Athleten – der Paralympics und auch des Breitensports – wünschen sich jedoch, dass ihre Persönlichkeit und die sportlichen Leistungen  und nicht die Behinderung im Fokus steht. Die Broschüre auf deutsch und englisch finden Sie hier.

Titelseite der Broschüre: Tipps für Medien
Tipps für Medien

Saisonauftakt im Jahr der Weltreiterspiele

Zum ersten gemeinsamen Lehrgang in der neuen Reitsaison kam am vergangenen Wochenende der Perspektivkader „Para-Dressur“ des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kuratorium für therapeutisches Reiten (DKThR)  nach Frechen. Neben den erfolgreichen Paralympics-TeilnehmerInnen von London 2012 und Rio de Janeiro 2016 gehören dem neu gebildete Perspektivkader auch die besten deutschen Para-ReiterInnen des B- und C-Kaders, sowie weitere Reiter mit Perspektive an.

Angelika Trabert bei den Paralympics 2012
Angelika Trabert bei den Paralympics 2012 © picture alliance

Weiterlesen …

Paralympics-Ticket zum 18. Geburtstag

Eine schönere Nachricht hätte sich Anna-Maria Rieder wohl kaum vorstellen können. Das Geschenk am Tag ihres 18. Geburtstags: das Ticket zu den Paralympischen Spielen in Südkorea vom 9. bis 18. März. Rieder ist damit die jüngste Athletin im Aufgebot des Deutschen Behindertensportverbands (DBS), das nun 20 Sportlerinnen und Sportler sowie vier Guides umfasst.

Anna-Maria Rieder
Anna-Maria Rieder © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

Schlagkräftiges Team für die Paralympics

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für PyeongChang steht fest: Die Nominierungskommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 19 Athletinnen und Athleten bekannt gegeben, die vom 9. bis 18. März 2018 an den Paralympischen Spielen in PyeongChang teilnehmen werden. Hinzu kommen vier Begleitläufer in den Sportarten Para Ski alpin und Para Ski nordisch.

 

Eröffnungsfeier in Sotschi 2014
Eröffnungsfeier in Sotschi 2014 ©Allianz, Ralf Kuckuck

Weiterlesen …

Gruppenauslosung für die Rollstuhlbasketball-WM

Am Montag Abend richteten sich alle Blicke gespannt auf das Hamburger St. Pauli Museum. Unter den Augen von IWBF Präsident Ulf Mehrens, den Geschäftsführern der Rollstuhlbasketball WM 2018 Anthony Kahlfeldt und Peter Richarz sowie zahlreichen prominenten Gästen wurden im feierlichen Rahmen die Gruppenkonstellationen der WM vom 16. bis 26. August 2018 in der Hansestadt Hamburg ausgelost. Die deutschen Damen treffen bei der Heim-WM in der Vorrunde auf die USA, Algerien, Frankreich, Argentinien und China. Die Herren müssen sich mit den Teams aus Marokko, Kanada und dem Iran messen.

Katharina Fegebank bei der Ziehung
Katharina Fegebank bei der Ziehung © Uli Gasper

Weiterlesen …

Projekt "Mobilität 2020" – neue Termine

Mobilität 2020 – mehr Training, mehr Mobilität und mehr Teilhabe für Rollstuhlnutzer. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines bundesweit flächendeckenden Angebots an Mobilitätstrainings für Menschen, die einen Rollstuhl nutzen. Für die Teilnehmenden soll mit Hilfe des Projektes die selbstbestimmte und ökonomische Fortbewegung verbessert werden, um eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Weiterlesen …

„Von der konsequenten Anti-Doping Politik abgerückt“

Wegen staatlichen Dopings wird Russland von den Paralympischen Winterspielen im März in PyeongChang (Südkorea) ausgeschlossen. Das entschied das Internationale Paralympische Komitee (IPC) am heutigen Montag in Bonn. Saubere Athleten können unter neutraler Flagge starten. Damit folgt das IPC der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und Russland entgeht einem kompletten Ausschluss.

Flagge Russland und Flagge Südkorea
Die russische neben der südkoreanischen Flagge © Ralf Kuckuck, Allianz

Weiterlesen …