Aktuelles aus dem Behindertensport

Paralympics 2016 – Bewegende Momente

Höher, weiter, schneller: Die Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern mit Behinderung bei den Paralympischen Spielen haben längst ein großes Publikum und eine hohe Akzeptanz erreicht. Mit einem offiziellen Buch wird der Deutsche Behindertensportverband auf die Paralympics zurückblicken und zeigt darin die bewegenden Momente der Spiele in vielen beeindruckenden Bildern. Sämtliche Höhepunkt eines Tages werden auf 160 Seiten mit über 200 Farbfotos ebenso festgehalten wie die deutschen Highlights. Ein ausführlicher Statistikteil und Kurzporträts aller deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer komplettieren dieses umfassende Buch.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Paralympics Buch.

DBS-Präsident Beucher schnürt die Laufschuhe

Der RheinEnergieMarathon lockt jedes Jahr tausende Läufer auf die Straßen Kölns. Eine einzigartige Kulisse für Läufer aus aller Welt mit Anfeuerungsrufen zahlreicher Zuschauer. Und die 20. Auflage bietet am Sonntag, 2. Oktober 2016, einen ganz besonderen Höhepunkt: Zum ersten Mal werden Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung gemeinsam an den Start gehen – in Form von inklusiven Staffeln.

Weiterlesen …

Jetzt anmelden! Fortbildung in Osnabrück

Am Samstag, den 12. November 2016 findet eine Fortbildung zum Thema „Blindenfußball“ in den Räumlichkeiten der Ballsporthalle Hellern (Große Schulstr. 83A, 49078 Osnabrück) statt. Die Fortbildung ist kostenlos, lediglich die Reise- und Verpflegungskosten müssen selbst getragen werden. Die Fortbildung kann als Lizenzverlängerung (DFB, DBS) oder als Lehrerfortbildung anerkannt werden. Eine Teilnahme ist auch ohne Trainer-Lizenz möglich. Nähere Informationen dazu können Sie der Ausschreibung entnehmen.

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular sind hier als eine PDF-Datei hinterlegt.

Fußballer ID wollen bei EM in Frankreich angreifen

Rund drei Monate nach der deutschen Nationalmannschaft von Joachim Löw will wieder ein deutsches Team bei Europameisterschaften in Frankreich für Furore sorgen: Deutschlands Fußballer mit intellektueller Beeinträchtigung starten heute ins Turnier und treffen zum Auftakt auf Russland. Weitere Gruppengegner für die Auswahl von Cheftrainer Jörg Dittwar sind am Freitag Polen und am Sonntag die Türkei (jeweils 10.30 Uhr). 

Fußball Symbolbild
© picture alliance

Mit Sorgenfalten hin, mit Lobeshymnen zurück

Zika-Virus, Transport-Chaos, Kriminalität, leere Ränge, schleppender Ticketverkauf und schlechte Zustände im Olympischen Dorf – die Liste an negativen Punkten war lang, bevor sich die Deutsche Paralympische Mannschaft auf den Weg nach Brasilien machte. Hinzu kamen die finanziellen Nöte des Gastgebers, so dass der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), Sir Philip Craven, nicht ohne Gründe von den schwierigsten Umständen in der 56-jährigen Historie der Paralympics gesprochen hatte. Doch die zuvor betitelten „Krisenspiele von Rio de Janeiro“ entpuppten sich stattdessen als eine der größten Überraschungen in der IPC-Geschichte.

Ankunft der Deutschen Paralympischen Mannschaft: Medaillengewinner präsentieren ihr Edelmetall
So sehen Sieger aus: Ankunft der Deutschen Paralympischen Mannschaft © Ralf Kuckuck / DBS

Weiterlesen …

Mit einem großen Koffer voller Eindrücke zurück

16 aufregende Tage liegen hinter den Teilnehmenden des Paralympischen Jugendlagers, das am 21. September 2016 aus Rio de Janeiro zurückgekehrt ist. Auf ihrer Rückreise haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Andenken in Form von wertvollen interkulturellen Erfahrungen und emotionalen Erinnerungen sowie einer neu entfachten Leidenschaft für ihren Sport bzw. ihr ehrenamtliches Engagement im Gepäck.

Gruppenfoto des Paralympischen Jugendlagers Rio 2016
© DBSJ

Weiterlesen …

DBS auf der RehaCare 2016

Vom 28. September bis zum 1. Oktober 2016 werden mehr als 800 nationale und internationale Aussteller auf dem Messegelände in Düsseldorf eine Kombination aus Produktdemonstrationen und komplexen Systemlösungen präsentieren. Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) wird an allen Tagen mit einem Informationsstand in der Halle 7A vertreten sein.

 

Logo RehaCare 2016

Weiterlesen …

Leichtathleten mit Ausbeute „mehr als zufrieden“

Neun Mal Gold, neun Mal Silber, sieben Mal Bronze: Das deutsche Leichtathletik-Team hat sich bei den Paralympics im brasilianischen Rio de Janeiro selbst reichlich beschenkt und war mit 25 Medaillen erfolgreicher als in Peking 2008 oder London 2012. Mehr Goldmedaillen hatte es zuletzt vor 20 Jahren gegeben. Bundestrainer Willi Gernemann zieht ein positives Fazit.

Niko Kappel gab den Startschuss für den Medaillenregen der Leichtathletik ©Binh Truong/DBS
Niko Kappel gab den Startschuss für den Medaillenregen der Leichtathletik ©Binh Truong/DBS

Weiterlesen …

JTFP-Bundessiege für Berlin und NRW

Die Bundessieger des Schulsportwettbewerbs JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS (JTFP) stehen fest. Sie kommen aus Berlin und Nordrhein-Westfalen. Vom 18. bis 22. September fand in Berlin das JTFP-Bundesfinale in den Sportarten Fußball ID (für Schüler mit Intellektueller Beeinträchtigung), Leichtathletik und Schwimmen statt. 39 Schulmannschaften, bestehend aus 369 Schülerinnen und Schülern, haben ihre Sieger ermittelt. 

Weiterlesen …

Paralmypics 2016 auf n-tv

Am 23.9.2016 läuft um 0.35 Uhr auf n-tv eine Reportage über die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Im Fokus stehen Denise Schindler, Edina Müller und Markus Rehm. Neben den drei Protagonisten werden weitere deutsche Highlights aus den Wettkampfstätten und dem Deutschen Haus gezeigt.

Zehn Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen

Das DOSB-Projekt „Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport“ hat das Ziel, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen nicht nur im Sport, sondern auch im Arbeitsleben zu verbessern. Dazu hat eine Jury unter einer Vielzahl von guten Bewerbungen die zehn Sportorganisationen ausgewählt, die in der ersten Phase des Projekts ab 1. Januar 2017 für zwei Jahre Menschen mit Behinderung als Sport-Inklusionsmanager/in einstellen. Die Jury setzt sich zusammen aus jeweils einer Vertretung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Deutschen Behindertensportverbandes (Thomas Härtel, Vizepräsident Breiten-, Präventions- und Rehabilitationssport), des Deutschen Gehörlosensportverbandes, von Special Olympics Deutschland, der DOSB Führungs-Akademie, dem Deutschen Behindertenrat und dem DOSB.

Weiterlesen …