Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Ein Para Eishockeyspieler aus Deutschland kämpft mit seinem Gegenspieler aus Polen um den Puck
© Ralf Kuckuck / DBS

Es ist die letzte Chance für eine Teilnahme an den Paralympics: Vom 26. November bis 1. Dezember findet in Berlin das Para Eishockey Qualifikationsturnier für die paralympischen Winterspiele in Peking statt. Somit kämpft die deutsche Nationalmannschaft auf heimischem Eis um die beiden begehrten Peking-Tickets. Möglich macht dies die kurzfristige Ausrichtung des DBS.

Friedhelm Julius Beucher und Dr. Karl Quade
Friedhelm Julius Beucher und Dr. Karl Quade © picture alliance

Der eine wird zum siebten Mal Delegationsleiter, der andere zum 14. Mal Chef de Mission: Mit viel Erfahrung an der Spitze wird das Team Deutschland Paralympics zu den paralympischen Winterspielen in Peking (4. bis 13. März 2022) reisen. Das Präsidium des DBS hat auf der jüngsten Sitzung Friedhelm Julius Beucher erneut zum Delegationsleiter berufen und Dr. Karl Quade zum Chef de Mission.

Luftbild von Peking, im Vordergrund ist das nationale Stadion zu sehen
Peking © picture alliance

Das IPC hat gemeinsam mit dem IOC und dem Organisationskomitee für Peking 2022 (Beijing 2022) ein erstes Playbook für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele im Februar und März 2022 in Peking veröffentlicht. Das Playbook richtet sich an die gesamte olympische und paralympische Familie und alle Partner, Broadcaster und Pressevertreter*innen.

Gruppenbild der deutschen Sitzvolleyballerinnen nach dem Sieg der Bronzemedaille
©Para Volley Europe

Gleich zwei Mal Edelmetall für die deutschen Mannschaften bei den Sitzvolleyball-Europameisterschaften im türkischen Kemer: Sowohl die Damen als auch die Herren gewinnen ihre Spiele um Platz drei und damit Bronze. Neben der Qualifikation beider Teams für die Weltmeisterschaft in China im kommenden Jahr bedeutet dies auch die erste internationale Medaille für die deutschen Sitzvolleyballerinnen.

Dirk Passiwan setzt den Basketball zum Wurf an
Dirk Passiwan © Werner Schorp

Dirk Passiwan ist der neue Bundestrainer der deutschen Damen-Nationalmannschaft im Rollstuhlbasketball. Der Weltklasse-Spieler und langjährige RBBL-Topscorer beendet für seinen neuen Job auch seine aktive Nationalmannschaftskarriere – und muss binnen weniger Wochen die anstehende Europameisterschaft in Madrid planen.

Die deutschen Sitzvolleyballerinnen bei dem Spiel gegen Slowenien
©Para Volley Europe

Bei den Sitzvolleyball-Europameisterschaften im türkischen Kemer haben sowohl die deutschen Damen als auch die Herren einen überzeugenden Start hingelegt. Beide Teams sind bisher ungeschlagen und feierten wichtige Siege für den weiteren Turnierverlauf. (Update/21. Oktober 2021)

Flyer der Deutschen Olympischen Akademie zur Ankündigung, dass ab Anfang Dezember Unterrichtsmaterial für Peking erhältlich ist
©DOA

Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) entwickelt aktuell gemeinsam mit ihren pädagogischen Arbeitskreisen die Unterrichtsmaterialien „Olympia ruft: Mach mit!“ Peking 2022. Die umfangreiche Sammlung von Arbeitsblättern und Arbeitsaufträgen für Schüler*innen wird ab Anfang Dezember 2021 für die Primar- und Sekundarstufe zur Verfügung stehen.