Aktuelles vom Para Badminton

Marcel Adam mit einem Ausfallschritt zum Ball
Marcel Adam © Ralf Kuckuck / DBS

Mit einem fünfköpfigen Aufgebot begibt sich die deutsche Para Badminton-Nationalmannschaft auf die rund 18-stündige Reise zu den Weltmeisterschaften nach Thailand. In Pattaya geht es für die Athletinnen und Athleten von Bundestrainer Christopher Skrzeba vom 20. bis 25. Februar 2024 vorrangig um WM-Medaillen – und für Marcel Adam zusätzlich noch um das Paralympics-Ticket.

Spielszene beim Para Badminton mit Nils Böning beim Schlag
Nils Böning © Ralf Kuckuck / DBS

Viele Favoritenerfolge, ein unerwarteter deutscher Meister in der stehenden Klasse und ein zufriedener Bundestrainer Christopher Skrzeba – die deutschen Meisterschaften im Para Badminton im niedersächsischen Laatzen waren in mehrfacher Hinsicht ein Erfolg. In 13 Konkurrenzen wurden die Titel ausgespielt. Erfreulich groß war die Teilnehmerzahl bei den Nachwuchssportler*innen. Der Deutsche Behindertensportverband präsentiert die Ergebnisse und besonderen Leistungen gemeinsam mit der Heinz-Kettler-Stiftung.

Rick Hellmann und Thomas Wandschneider beim Jubel nach dem letzten Punkt
Rick Hellmann & Thomas Wandschneider © Ralf Kuckuck / DBS

Die deutsche Para Badminton-Nationalmannschaft jubelt über ihre erste Goldmedaille bei den European Para Championships in Rotterdam. Rick Hellmann und Thomas Wandschneider gewinnen mit 2:0 (21:19, 21:18) ihren ersten gemeinsamen Europameistertitel im Doppel. Besonders beeindruckend: Dieser Erfolg gelingt ihnen ohne Satzverlust und bringt wichtige Qualifikationspunkte auf dem Weg zu den Paralympics 2024 in Paris.

Marcel Adam mit einem Ausfallschritt zum Ball
Marcel Adam © Ralf Kuckuck / DBS

Fünf Halbfinalpartien standen heute auf dem Plan der Para Badminton-Nationalmannschaft, drei verliefen mit siegreichem Ausgang für die deutschen Spieler*innen. Rick Hellmann und Thomas Wandschneider ziehen sowohl jeweils im Einzel als auch gemeinsam im Doppel ins Finale ein. Annika Schröder und Marcel Adam verloren ihre Begegnungen, dürfen sich aber dennoch über Bronze freuen.

Thomas Wandschneider und Rick Hellmann freuen sich nach dem Sieg
Thomas Wandschneider & Rick Hellmann © Ralf Kuckuck / DBS

Die deutsche Para Badminton-Nationalmannschaft steht mit vier Einzelspieler*innen und einem Doppel im Halbfinale der Europameisterschaften. Marcel Adam und Annika Schröder im Einzel sowie Rick Hellmann und Thomas Wandschneider im Einzel und Doppel spielen am finalen Wochenende der European Para Championships in Rotterdam (Niederlande) um die Medaillen.

Nils Böning macht einen Ausfallschritt zum Ball
Nils Böning © Ralf Kuckuck / DBS

Am letzten Tag der Vorrunde bei den European Para Championships in Rotterdam (Niederlande) gab es für die Para Badminton-Nationalmannschaft erneut mehrfach Grund zu jubeln. Alle Einzelspiele wurden gewonnen und auch die beiden Doppel gingen siegreich vom Feld, sodass alle deutschen Spieler*innen für für die Hauptrunde qualifiziert sind.

Das deutsche Para Badminton-Nationalteam
Das deutsche Para Badminton-Nationalteam © DBS

Sensationeller Titelgewinn: Bei den Para Badminton-Weltmeisterschaften in Tokio hat das deutsche Duo Rick Hellmann und Thomas Wandschneider nach einer überzeugenden Turnierleistung die Goldmedaille gewonnen. Für Routinier Wandschneider war es nach 2005, 2011 und 2013 bereits der vierte WM-Titel im Doppel. Zuvor hatte sich Hellmann im Einzel der Startklasse WH2 Bronze gesichert.