Laufen.Springen.Werfen.Berlin: Inklusive "Schooletics"

Kostenfreie Sportangebote für Schulen zur Leichtathletik-EM 2018

Matthias Mester beim Speerwurf Bild vergrößern
Matthias Mester © Ralf Kuckuck/DBS

Mit der vielfältigen, sportlich inklusiven Schulsportwoche „Schooletics“ vom 18. bis 22. Juni 2018 wird den Berliner Schülerinnen und Schülern eine unvergessliche Woche des Sports geboten. Ab sofort können Berliner Schulen aus den über 1.200 kostenfreien Angeboten auswählen! In der Schulsportwoche stehen insbesondere leichtathletische Angebote im Fokus.

Ein besonderes Highlight ist die Führung durch das Olympiastadion Berlin, verbunden mit dem Absolvieren des Laufabzeichens vor Ort.

Im Olympiapark zeigen die Para-Spitzenathleten Niko Kappel und Mathias Mester ihren Sport und sprechen mit den Schülerinnen und Schülern über den Leistungssport mit Behinderung.

Darüber hinaus werden über 30 Sportarten von Vereinen und Verbänden vorgestellt.

Als Belohnung erhalten alle Schülerinnen und Schüler, die an der „Schooletics“-Woche teilgenommen haben, jeweils einen Ticketgutschein für zwei „EM-Schooletics-Aktions-Tickets“. Mit diesen Aktionstickets erhalten die Schülerinnen und Schüler freien Eintritt für eine Vormittag-Session ihrer Wahl bei den Leichtathletik-Europameisterschaften im Olympiastadion an den Tagen vom 7. bis 10. August 2018 (Kategorie 2).

Acht Tage nach Abschluss der Leichtathletik-EM, vom 20. bis zum 26. August 2018, finden im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark außerdem die Para Leichtathletik-Europameisterschaften statt. Dort werden dann Spitzenathleten wie Kappel oder Mester auch in Aktion zu sehen sein.

Jetzt bis zum 15. April 2018 buchen: www.laufenspringenwerfen.berlin/schooletics.

Quelle: Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V.

Zurück