Aktuelles aus dem Bereich Medizin im DBS

Heinrich Popow als Gastredner bei Medizinertagung

Bild vergrößern
Heinrich Popow bei der DBS-Medizinertagung

Der Einladung des Vizepräsidenten Medizin, Priv.-Doz. Dr. Roland Thietje, in die Private Fachhochschule Göttingen, folgten am vergangenen Wochenende rund 30 DBS-Sport- und Landessportärzte. Alljährlich treffen sich die Sportmediziner, zu der auch die augenärztlichen Klassifizierer, medizinische Kommissäre und die Kommission Medizin gehören, zu dieser beliebten Fortbildung. Sie ist die größte Fortbildung im Bereich der Medizin im DBS und dient der Vernetzung der Ärzte

Ein Schwerpunkt setzte in diesem Jahr das Thema Beinprothesen und Behindertensport. Dank freundlicher Unterstützung durch den DBS-Partner OttoBock, konnten die teilnehmenden Sportärzte einen Einblick in die Werkstätten der Firma OttoBock erhalten. In einem anschaulichen Vortrag zum aktuell diskutierten Thema „Techno-Doping im Leistungssport“ stellten Dr. Thomas Schmalz und Jens Nörthemann das Thema aus biomechanischer Sicht vor. Unterstützt wurden Sie vom aktuellen Paralympicssieger Heinrich Popow, der den Teilnehmern für anschließende Fragen zur Verfügung stand.

Einen sehr anschaulichen Vortrag zum Thema „Sporttherapie nach Einsatzschädigung“, stellte der Sportmediziner Dr. Andreas Lison von der Bundeswehrsportschule in Warendorf vor. Frau Dr. Anja Scheiff der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA), berichtete über die aktuellen Änderungen 2013 der WADA-Verbotsliste. Abschließend stellte der leitende DBS-Sportarzt Dr. Jürgen Kosel die medizinische Arbeit der Paralympics 2012 vor.

Zurück