Aktuelles aus der Sportmedizin

 

Am 25. und 26. Januar 2019 hat an der Deutschen Sporthochschule Köln das alljährliche Tagungswochenende Medizin stattgefunden, an dem mehr als dreißig DBS-Sportärzte und Landessportärzte teilnahmen. Unter anderem befassten sich die Teilnehmenden in diesem Jahr mit der Sportart Fußball CP in Theorie und Praxis.

Para Leichtathletik bei der DBS-Medizinertagung
Para Leichtathletik bei der DBS-Medizinertagung

Viele interessierte DBS-Sportärzte sowie Landesärzte nahmen letztes Wochenende an der DBS-Medizinertagung an der Deutschen Sporthochschule Köln teil. Besondere Schwerpunkte stellten die Themen Anti-Doping, Para Leichtathletik sowie die Paralympics 2018 dar.

Dr. Anja Hirschmüller
PD Dr. Anja Hirschmüller © Oliver Kremer / DBS

Privatdozentin (PD) Dr. Anja Hirschmüller ist neue leitende Sportärztin im Leistungssport des deutschen Behindertensportverbandes und tritt somit die Nachfolge von Dr. Jürgen Kosel an, der Ende Februar aus persönlichen und privaten Gründen von allen DBS-Ämtern zurückgetreten war. Auf Vorschlag des DBS-Vizepräsidenten Medizin, PD Dr. Roland Thietje, hat das Präsidium Anja Hirschmüller in das Amt berufen.

Claudio Perret, Referent bei der DBS-Medizinertagung 2017
Claudio Perret, Referent bei der DBS-Medizinertagung 2017

Anti-Doping, Verletzungsprävention und Sportpsychologie im Behindertensport waren die Kernpunkte der Medizinertagung des Deutschen Behindertensportverbandes an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die größte Fortbildung für die im DBS tätigen Sportärzte zur Vernetzung und zum fachlichen Austausch. Neben aktuellen Informationen zur neuen Verbotsliste 2017 der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) von der NADA-Vorstandsvorsitzenden Dr. Andrea Gotzmann stellte Prof. Dr. Mario Thevis vom Dopinglabor in Köln aktuelle Entwicklungen in der Dopinganalytik vor.

Die Sportphysiotagung 2016

Vom 02.-03. Dezember 2016 fand die alljährliche Tagung der Physiotherapeuten im DBS an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) in Köln statt. Die Tagung wurde vom Vizepräsidenten Medizin im Deutschen Behindertensportverband (DBS), PD Dr. Roland Thietje eröffnet.

Peter Van de Vliet referiert zum Thema Boosting im Paralympischen Sport

Die diesjährige DBS-Medizinertagung hat vom 15.-16.01.2016 an der Deutschen Sporthochschule in Köln stattgefunden. Rund 35 Sportärzte sowie Landessportärzte nahmen an der Medizinertagung teil. Der Freitagnachmittag widmete sich wieder schwerpunktmäßig dem Anti-Doping Thema. Neben aktuellen Informationen zum neuen WADA-Code 2015 und dem Anti-Doping Gesetz, vorgetragen von Dr. Lars Mortsiefer stellte Marlene Klein, ebenfalls Mitarbeiterin der NADA die neue WADA-Verbotsliste 2016 vor.

Am 30. Januar 2016 veranstaltet der sportmedizinische Arbeitskreis Ludwigsburg e.V. eine Tagung mit dem Schwerpunktthema "Medizinische Aspekte des Sports bei Menschen mit Behinderung im
Breiten-, Inklusions- und Leistungssport". Die Tagung ist an Ärzte, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Betreuer, Trainer, Übungsleiter, Sportlehrer, Sozialpädagogen oder Vereinsfunktionäre gerichtet.

Weitere Details zur Veranstaltung sind dem Flyer zu entnehmen.