Aktuelles aus dem Rehabilitationssport

REHACARE 2018: Aktives Sportcenter mit Neuheiten

Rollstuhlsport bei der REHACARE Bild vergrößern
Rollstuhlsport bei der REHACARE © BRSNW

Das Sportcenter des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes e.V. (BRSNW) auf der Messe REHACARE in Düsseldorf hat Tradition. Seit über 30 Jahren begeistern die Bewegung-, Spiel und Sportangebote der Vereine, Gruppen und Partner des BRSNW die Besucherinnen und Besucher der Messe. Vom 26. bis 29. September 2018 locken vielfältige Angebote. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und die Messe Düsseldorf GmbH sind die größten Förderer.

„Wir haben den Anspruch, den Gästen unseres Sportcenters sowohl bewährte als auch neue Bewegungs-, Spiel und Sportangebote vorzustellen und zum Mitmachen anzuregen“, sagt der BRSNW-Vorsitzende Reinhard Schneider kurz vor Eröffnung der Fachmesse am 26. September. „Insbesondere dank der Unterstützung durch die Messe Düsseldorf und durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales können wir die Vielfalt des Behindertensports in NRW darstellen.“

Über 20 Aktionsstände umfasst die Hallenlaufkarte mit verbundenem Gewinnspiel im Jahr 2018. Neben den klassischen Sportarten Leichtathletik, Tischtennis, Badminton oder Bogenschießen erwartet die Besucherinnen und Besucher der REHACARE auch wieder der Rollstuhlparcours, eine luftige Höhenerfahrung bis zur Hallendecke sowie unterschiedlichste Fußballspielformen. Darüber hinaus freut sich der BRSNW auf einige Neuheiten im Sportcenter. Mit PowerBaseTec tauchen Besucherinnen und Besucher in die Welt des Behindertengolfes ein. Das Unternehmen präsentiert neben Paragolfern auch Handbikes und Rollstuhlzuggeräte, die einen sicheren Golfschlag ermöglichen. Der Gemeinschaftsstand von Schalke hilft! und Schalke Esports steht unter dem Motto „Esport für Menschen mit und ohne Behinderung.“ So können Besucherinnen und Besuchern an der Konsole aktiv werden und virtuellen Sportspaß erleben. Über die unterschiedlichen Facetten des Sportcenters freut sich auch BRSNW-Geschäftsführer Lars Wiesel-Bauer: „Wir wollen Besucherinnen und Besuchern die aktive Teilhabe an vielfältigen Bewegung-, Spiel und Sportangeboten ermöglichen. Diese Möglichkeiten wollen wir natürlich auch auf der REHACARE präsentieren. Die Menschen sind zum Erkunden und Entdecken eingeladen und sollen Spaß haben.“

Ein tolles Erlebnis ist der beliebte Rollstuhl-Parcours, in dem „Fußgänger“ im Rollstuhl einmal erfahren können, welche Hindernisse Rollstuhlfahrer im Alltag zu bewältigen haben und wie sie diese mit kleinen Tricks spielend leicht überwinden können. Bei APT dürfen die Besucherinnen und Besucher einmal austesten, wie es ist, mit Prothesen zu laufen. Otto Bock zeigt Reparaturmöglichkeiten von Rollstühlen und unterstützt zudem die Rückschlagsportarten Badminton und Tennis, während sich die Dienstleister Optica und opta data für mehr Effizienz in der Abwicklung von Abrechnungen sorgen. Bei den Apotheken NRW können die Menschen Blutdruck und Blutzucker überprüfen lassen.

Die 200 Quadratmeter große Bühne zeigt an allen vier Messetagen sportliche Höhepunkte. Traditionell bildet das Rollstuhlbasketball-Schulturnier am Mittwoch den Auftakt für ein vielfältiges Programm. In diesem Jahr dürfen sich die Messebesucher auf zahlreiche Vorführungen, Präsentationen und Showmatches freuen, zum Beispiel im Sitzvolleyball, Badminton, Blindenfußball, Tischtennis und Judo. Ein alljährlicher Publikumsmagnet sind die Tanzvorführungen. Durch die vier Tage führen als Moderatoren–Duo die Paralympicssiegerin Franziska Liebhardt und Sebastian Hempfling.

Wie in den Vorjahren gibt es wieder die beliebte Laufkarte des BRSNW, mit der die Besucherinnen und Besucher die verschiedenen (Sport-)Angebote im Sportcenter entdecken können und dabei auch noch tolle Preise gewinnen können.

REHACARE 2018, BRSNW-Sportcenter in Halle 7a: 26. bis 28. September 2018, jeweils 10 bis 18 Uhr, Samstag, 29. September, 10 bis 17 Uhr.

Der BRSNW freut sich auf Ihren Besuch. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite unter www.brsnw.de. Eintrittskarten sind unter www.rehacare.de erhältlich.

Quelle: BRSNW

Zurück