Aktuelles aus dem Breitensport

Vom 10. bis 17. März 2012 organisiert der DBS ein Fest für sportliche Senioren

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) veranstaltet zum 15. Mal das Bundesseniorensportfest. Das alle zwei Jahre stattfindende Sportereignis wird vom 10. bis 17. März 2012 in Bad Füssing durchgeführt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die sportliche Bewegung beim Geschicklichkeitszehnkampf, Frisbee-Golf, Wandern und Radfahren. 31 Vereine mit 537 Teilnehmern haben sich angemeldet.

Mitmachen kann jeder, der das 40. Lebensjahr vollendet hat. Der DBS möchte mit dem Bundesseniorensportfest auf seine vielfachen Aktivitäten im Breitensport in den 17 Landes- und 2 Fachverbänden und den über 5700 Vereine aufmerksam machen. Bundesweit sind rund 31.000 geschulte Übungsleiter im Einsatz, die die DBS-Mitglieder beim Reha- und Breitensport in den Vereinen anleiten und unterstützen.

„Wem es nicht liegt, alleine Sport zu treiben, findet im Deutschen Behindertensportverband e.V. ein breitgefächertes Angebot für Menschen mit Behinderung. Dabei ist das Alter meist nicht entscheidend, sondern das Interesse an Bewegung, Spiel und Sport und die verbliebenen körperlichen Möglichkeiten“, sagt Holger Wölk, DBS-Referent für Bildung/Lehre und Breitensport.