Aktuelles aus dem Breitensport

Bundesseniorensportfest zum ersten Mal in Goslar

Bild vergrößern

Vom 10. bis 17. März empfängt der Deutsche Behindertensportverband (DBS) 21 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet zum Bundesseniorensportfest in Goslar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich in diesem Jahr besonders auf die sportliche und kulturelle Woche freuen, denn das Bundesseniorensportfest feiert 40-jähriges Jubiläum.

Nachdem das Bundesseniorensportfest 2016 zum siebten Mal in Folge im Kurort Bad Füssing ausgetragen wurde, freuen sich die Organisatoren des DBS für die diesjährige Veranstaltung mit Goslar eine UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt gewonnen zu haben. Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet ein bunt gemischtes Programm aus Sport und Kultur. Wie auch in den vergangenen Jahren können die Seniorinnen und Senioren ihre koordinativen Fähigkeiten und ihre Geschicklichkeit in einem Zehnkampf unter Beweis stellen. Weitere Aktivangebote werden Frisbee-Golf, das Boccia-Turnier sowie eine Volkswanderung über unterschiedliche Distanzen sein.

Doch auch der kulturelle Teil der Woche wird in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt gewiss nicht zu kurz kommen. Die tausendjährige Kaiserstadt bezaubert durch ihr mittelalterliches Flair mit malerischen Gassen, historischen Fachwerkhäusern und imposanten Bauwerken wie der Kaiserpfalz. Zudem bietet die Stadt ein vielfältiges Kulturangebot mit zahlreichen Museen und Führungen.

So ist es dem DBS in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung gelungen eine Woche mit sportlichen Höhepunkten, Zeit für Geselligkeit, Entspannung und Kultur zu organisieren. Einen weiteren Höhepunkt der Woche bildet zudem die Abschlussveranstaltung unter dem Motto „40 Jahre Bundesseniorensportfest – feiern und sich feiern lassen“.

Zurück