Aktuelles aus dem Breitensport

Bundesseniorensportfest ist für mich...

Was macht den Reiz des Bundesseniorensportfestes aus? Was muss bei der Vorbereitung und Planung bedacht werden? Und warum lohnt es sich, auch im Jahr 2020 wieder mit dabei zu sein? Diese und weitere Fragen haben wir drei Vereinen gestellt, die bereits seit vielen Jahren regelmäßig am Bundesseniorensportfest teilnehmen. Peter Langenheim war bereits 2008 mit seinem Verein beim Bundesseniorensportfest in Zinnowitz dabei und freut sich auf ein Wiedersehen in 2020. Was der 1. Vorsitzende der REHA-Sportgemeinschaft Esslingen (NRW) sonst noch mit dem Bundesseniorensportfest verbindet, erzählt er uns im kurzen Interview.

Bild vergrößern

Mit dem Bundesseniorensportfest des DBS verbinde ich...

... sportliche Herausforderung und Wettstreit, gepaart mit einer lockeren Atmosphäre und Freide am Dabei-Sein, trotz Behinderung!

Eine Teilnahme am Bundesseniorensportfest lohnt sich, weil...

... nicht nur das sportliche Ergebnis zählt, sondern auch das Rahmenprogramm hervorragend ist und bei Ausflügen die Möglichkeit besteht, Land und Leute kennen zu lernen. 

Auf das Bundesseniorensportfest 2020 in Zinnowitz freue ich mich besonders, weil...

... es viele schöne Erinnerungen an 2008 gibt und wir uns aufs Wiedersehen freuen. 

Mein schönstes Erlebnis bei einem Bundesseniorensportfest war...

... die Wiedersehensfreude mit anderen Sportgemeinschaften sowie sportlich gesehen unser gutes Abschneiden bei den meisten Wettkämpfen.

Bild vergrößern

Bei der Planung für die Teilnahme am Bundesseniorensportfest gehe ich wie folgt vor: 

  • Hotel abklären und ggf. reservieren
  • Kosten pro Teilnehmer/in bestimmen
  • Kosten für den Bus bestimmen
  • Teilnehmerliste erstellen
  • möglichst frühzeitig einen Termin für den sportlichen Teil erfragen und dann entsprechende Freizeitaktivitäten abklären und ein Programm erstellen

Zurück