DBS-Handbuch "Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung"

Deckblatt DBS-Handbuch Bild vergrößern

Analog zum Deutschen Sportabzeichen (DSA) hat der Deutsche Behindertensportverband Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen entwickelt. Die Bedingungen sind im DBS-Handbuch beschrieben.

Dabei ist das DBS-Handbuch als Ergänzung zum DOSB-Prüfungswegweiser zu verstehen und verankert die spezifischen Prüfungsbestimmungen in Theorie und Praxis des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung. Allgemeingültige Prüfungsbestimmungen lesen Sie bitte im DOSB-Prüfungswegweiser nach.

Die Neuauflage des DBS-Handbuches, welche zu Beginn des Jahres 2018 erschienen ist, kann bei den Sportabzeichen-Materialien heruntergeladen werden. Auch für das Sportabzeichen-Jahr 2019 ist diese Version weiterhin gültig.

Wenn Sie Inhaber/in des "Ausweis Prüfer/in" mit dem Zusatzvermerk MmB (Menschen mit Behinderung) sind, übersenden Ihnen die DBS-Landesverbände gerne nach Einreichung einer Kopie ihres "Ausweis Prüfer/in" ein Handbuch in gedruckter Form.

Sollten Sie Interesse haben, als Prüfer/in für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung tätig zu werden, setzen Sie sich bitte ebenfalls mit dem zuständigen Landesverband des DBS in Verbindung. Diese bieten regelmäßig Lehrgänge an. Eine Übersicht der Weiterbildungstermine finden Sie hier.

 

Neuerungen Datenschutz (seit 2019)

Seit 2019 ist im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung eine zusätzliche Einwilligungserklärung in die Datenverarbeitung zur Prüfung und Verleihung des Deutschen Sportabzeichens nach Art. 6, 7 und 9 DS-GVO einzuholen. Die Original-Einwilligungserklärung ist zusammen mit der Prüfkarte zur Verleihung des Deutschen Sportabzeichens bei der beurkundenden Stelle einzureichen.