Aktuelles vom Sitzvolleyball im Deutschen Behindertensportverband

Sitzvolleyball international in Hoffenheim

Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft bei den Paralympics in Rio de Janeiro Bild vergrößern
© Ralf Kuckuck/DBS

Das erste internationale Sitzvolleyballturnier des neugegründeten Vereins Anpfiff Hoffenheim e.V. in der Sporthalle Hoffenheim am Großen Wald war eine gelungene Generalprobe auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft am 4. und 5. November 2016 in Leverkusen. Die niederländische Mannschaft SG Holyoke/Panningen sicherte sich dabei in einem spannenden Finale gegen SG Grevenbroich/Leverkusen den Turniersieg.

Sechs Teams, darunter internationale Mannschaften aus Großbritannien und den Niederlanden, fanden am 15. und 16. Oktober 2016 den Weg nach Hoffenheim, um an diesem integrativen Freundschaftsturnier teil zunehmen. Menschen mit und ohne Behinderung lieferten sich in einem fairen Turnier spannende Duelle. Besonders für die Sitzvolleyball-Mannschaft von Anpfiff Hoffenheim e.V., einem Partnerverein des Anpfiff ins Leben e.V., war es ein gelungener Test. Für die noch junge Mannschaft, die seit der Vereinsgründung im Juli 2016 auf der Suche nach weiteren Teammitgliedern ist, diente das Wochenende zur Vorbereitung auf ihre erste bevorstehende Deutsche Meisterschaft.

„Wir haben ein spannendes integratives Turnier erlebt, bei dem es jederzeit sportlich hart, aber im Umgang miteinander fair zuging. Mein Dank gilt besonders den Sportlerinnen und Sportlern, ganz besonders unseren internationalen Gästen, den Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren dieses Turniers“, sagte Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben e.V. und Anpfiff Hoffenheim e.V. „Es hat unser Mannschaft super gut gefallen, das Turnier war toll organisiert und hat allen viel Spaß gemacht, das ist das Wichtigste“, resümierte Martin Lijssen, der Kapitän der Sieger-Mannschaft aus den Niederlanden.

Unterstützt wurde das internationale Turnier durch die Volksbank Kraichgau und die AOK Rhein-Neckar-Odenwald. „Bei Anpfiff Hoffenheim e.V. ist man hervorragend aufgestellt für die Zukunft und das bedarf neben dem großen Engagement aller Beteiligten auch der Förderung durch die Wirtschaft vor Ort. Aus diesem Grund freuen wir uns als AOK Rhein-Neckar-Odenwald einen Teil dazu beizutragen zu können“, erklärte Patrick Kutzer, Leiter KundenCenter AOK Rhein-Neckar-Odenwald in Walldorf.

Die Volksbank Kraichgau ist Partner der ersten Stunde bei Anpfiff ins Leben e.V. und Hauptsponsor der Sportart Sitzvolleyball im Bereich der Bewegungsförderung für Amputierte. „Es ist immer wieder eine schöne Erfahrung zu sehen, mit welcher Begeisterung die Sportlerinnen und Sportler im fairen Wettstreit um Punkte, Satz und Sieg kämpfen. Durch die Unterstützung des Sitzvolleyballs erhoffen wir uns, dass diese integrative Sportartin der öffentlichen Wahrnehmung mehr Raum einnimmt und wir so den Grundgedanken der Inklusion weiter vorantreiben können“, erklärte Gerald Barth, Marketingleiter bei der Volksbank Kraichgau.

Quelle: Anpfiff ins Leben e.V.

Zurück