Aktuelles vom Sitzvolleyball im Deutschen Behindertensportverband

Sitzvolleyball: Gelungene EM-Generalprobe

Lukas Schiwy Bild vergrößern
Lukas Schiwy (rechts) © Mika Volkmann

Ausprobieren, Spielpraxis sammeln und sich gemeinsam auf die anstehenden Europameisterschaften einstimmen – das war das Ziel des Zühlsdorf-Cups in Leverkusen. Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft um Cheftrainer Michael Merten sicherte sich den Titel und nutze das Turnier, um sich optimal auf die bevorstehende EM vom 4. bis 12. November im kroatischen Porec vorzubereiten. 

Vor einem internationalen Wettkampf ist es seit vielen Jahren Tradition, dass das abschließende Turnier für die deutschen Sitzvolleyballer in Leverkusen stattfindet. Dieses Mal spielte die Nationalmannschaft im Vorfeld der Europameisterschaft gegen die niederländische Auswahl und ein Leverkusener Allstar-Team.

„Das ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur EM“, sagte der neue Nationaltrainer Michael Merten, dessen Team alle Spiele gewann und sich so den Zühlsdorf-Cup sicherte: „Wir hatten zwei gute Tage und konnten viele Sätze spielen. Das ist sehr positiv und eine super Vorbereitung auf das anstehende Turnier.“

Parallel zum Zühlsdorf-Cup fand ein Spieltag der BENEDE-Liga statt, an dem die B-Nationalmannschaft teilnahm und den Spieltag für sich entschied. 

Für alle Beteiligten war aber nicht nur der sportliche Erfolg im Vordergrund, sondern vor allem, Spielpraxis zu sammeln. „Wenn irgendwo jemand fehlte, haben sich die Teams auch untereinander ausgeholfen“, freute sich Bayer-Behindertensportabteilung-Geschäftsführer Jörg Frischmann.

Quelle: TSV Bayer Leverkusen

Zurück