Aktuelles vom Sitzvolleyball im Deutschen Behindertensportverband

Deutsche Sitzvolleyballer mit guter Endplatzierung

Deutsche Sitzvolleyballmannschaft in Assen Bild vergrößern
Die deutsche Sitzvolleyball-Nationalmannschaft © Christian Heintz

Die deutsche Sitzvolleyball Nationalmannschaft hat beim Traditionsturnier im niederländischen Assen den zweiten Platz belegt. Jedoch startete die Auswahl um Bundestrainer Rudi Sonnenbichler denkbar ungünstig ins Turnier. Nach einer eher mäßigen Vorstellung musste man sich dem ''ewigen Rivalen'' aus Russland verdient mit 0:3 geschlagen geben.

Nach einer klaren Analyse des verlorenen Spiels, spielte die deutsche Mannschaft am nächsten Tag wesentlich couragierter auf und konnte durch eine aggressive Spielweise beide Spiele für sich entscheiden. Mit einem 3:2 gegen Kasachstan und 3:1 gegen die Niederlande schob man sich auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Auch der letzte Spieltag begann erneut sehr vielversprechend. Dank einem konzentrierten Auftritt gegen die Kasachen stand am Ende ein souveräner 3:1 Sieg auf dem Konto der Deutschen. Doch wie bereits beim ersten Turnierspiel gegen Russland, ließ man auch während des letzten Turnierauftritts gegen den gleichen Gegner das für Deutschland so bekannte Angriffsspiel vermissen. Folgerichtig unterlag man den Osteuropäern erneut mit 0:3 und musste sich in der Endabrechnung mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Bundestrainer Sonnenbichler resümiert: ,,Obwohl wir am Ende den zweiten Platz belegt haben, bin ich mit den gezeigten Leistungen nur teilweise zufrieden. Zwar fehlten uns bei diesem Turnier mit Christoph Herzog, Barbaros Sayilir und Alexander Schiffler drei Spieler, dennoch dürfen wir uns gerade in den Spielen gegen die Russen nicht so einfach in die Schranken weisen lassen. Wir werden weiterhin intensiv an unserer Angriffsvariabilität arbeiten und ebenfalls die gezeigten Defizite in der Feldabwehr korrigieren. In gut einer Woche steht bereits das nächste wichtige Trainingslager mit den Iranern in Vallendar an. Dort können wir uns weiterhin gezielt auf Rio vorbereiten und unser Spiel optimieren.''

Vorschau:

13.-15.7.  Trainingslager in Vallendar(Nähe Koblenz) mit Iran

14.7. offizielles Länderspiel in Vallendar gegen Iran

15.-17.7.  Zühlsdorf-Cup in Leverkusen mit Iran, China und Deutschland 

Quelle: Christian Heintz

Zurück