Aktuelles von der Sitzvolleyball EM 2015

Souveräner EM-Auftakt

Deutschland-Italien 3:0 (25:6, 25:9, 25:11)

Sitzvolleyball-EM Deutschland gegen Italien Bild vergrößern
© Sportschule Warendorf

Die Sitzvolleyball Europameisterschaften der Herren sind eröffnet. Am Freitag Abend ist das deutsche Team mit dem offiziellen Eröffnungsspiel gegen Italien in die Europameisterschaft gestartet. Von Beginn an haben die Männer um Bundestrainer Rudi Sonnenbichler das Kommando übernommen. Punkt um Punkt enteilten sie den tapfer kämpfenden Italienern und sicherten sich letztendlich den ersten Satz hochverdient mit 25:6.

Auch im zweiten Satz punkteten die Deutschen mit einstudierten Angriffsvarianten, während die Südeuropäer nur sehr selten ins Spiel fanden. Vor allem Christoph Herzog und Heiko Wiesenthal setzten immer wieder starke Akzente. Somit behielt die deutsche Mannschaft auch in diesem Satz klar mit 25:9 die Oberhand.

Trotz mehrerer Auswechselungen auf deutscher Seite blieben die EM-Gastgeber weiter am Drücker. Alle Einwechselspieler fanden sich nahtlos ins Spielgeschehen ein und sorgten bei der zweiten technischen Auszeit für eine beruhigende 16:9 Führung. Durch die Vermeidung eigener Fehler und die konsequente Blockarbeit konnte schließlich auch  der letzte Satz mit 25:11 gewonnen werden. Kapitän Heiko Wiesenthal nach dem Spiel: ,,Wir haben heute von Anfang an eine konzentrierte Leistung gezeigt und den Italienern direkt klar gemacht wer Herr im Hause ist. Deshalb sind wir sehr zufrieden mit dem heutigen Spiel und freuen uns auf die Aufgabe gegen Polen morgen.'' 

Aufstellung: Wiesenthal-Hähnlein-Sayilir-Herzog-Schiewe-Schiffler

Ergänzungsspieler: Tigler, Schrapp, Schu, Albrecht, Schiwy, Vogel 

© Christian Heintz; Ergänzungen DBS

Zurück