Nationale Qualifikationskriterien für die Paralympischen Spiele in London: Tischtennis

A. Vorgaben des IPC

Um sich für die Paralympischen Spiele qualifizieren zu können, muss ein Athlet…
bis zum 31. Dezember 2011 in der Weltrangliste der ITTF geführt werden
die Anforderungen an das Credit System der ITTF erfüllen
international klassifiziert sein mit dem Status „Confirmed“

Die Zuteilung der Startplätze erfolgt anhand der Weltrangliste mit Stand vom 31. Dezember 2011. Startplätze werden dem Athleten nicht dem NPC zugeteilt. Die Kontinentalmeister (EM 2011) erhalten automatisch einen Startplatz. Zusätzlich können sog. „bipartite“ Startplätze beantragt werden.

B. Auszug aus den Grundsätzen der Nominierung des NPC

Es gelten die Grundsätze der Nominierung in der Fassung vom 12.03.2011.

Die sportartspezifischen Qualifikationskriterien stellen eine notwendige aber keine ausreichende Voraussetzung für die Nominierung dar. Die Entscheidung zur Nominierung obliegt abschließend der Nominierungskommission.

Die Nominierung erfolgt am 21. Juli 2012.

C. Sportartspezifische Qualifikationskriterien des NPC

Notwendige aber nicht ausreichende Bedingung zur Nominierung zu den Paralympics 2012 ist die Zuteilung eines Startplatzes gegenüber dem Athleten durch das IPC.

  1. Einstelliger Weltranglistenplatz für die Nominierung im Einzelwettbewerb sowie ein Platz im Team für den Spieler bis Weltranglistenplatz 20, sofern der Doppelpartner Kriterium 1 erfüllt.
  2. Alternativ: Viertelfinale bei der EM, sofern Priorität erfüllt ist.