Nationale Qualifikationskriterien für die Paralympischen Spiele in London: Rollstuhlfechten

A. Vorgaben des IPC

  1. Der Startplatz wird dem Athleten und nicht dem NPC zugeteilt.
  2. Direkte Startplätze erhalten
    1. Die Weltranglistenführenden in den u.a. Events
    2. Die Weltmeister in den u.a. Events
    3. Die Sieger der Zonenmeisterschaften Europa, Asien und Amerika
  3. Die übrigen Plätze werden über die Weltrangliste besetzt.
  4. Der Qualifikationszeitraum endet am 29.02.2012.

B. Auszug aus den Grundsätzen der Nominierung des NPC

  • Es gelten die Grundsätze der Nominierung in der Fassung vom 12.03.2011.
  • Die sportartspezifischen Qualifikationskriterien stellen eine notwendige aber keine ausreichende Voraussetzung für die Nominierung dar. Die Entscheidung zur Nominierung obliegt abschließend der Nominierungskommission.
  • Die Nominierung erfolgt am 21. Juli 2012.

C. Sportartspezifische Qualifikationskriterien des NPC

  1. Der Athlet muss bis zum 29.02.2012 mindestens einmal die Platzierung 6 (Damen) oder Platzierung 8 (Herren) bei Weltcups, EM oder WM erreichen.
  2. Der Athlet muss bis zum Stichtag 29.02.2012 eine Weltranglistenposition unter den Top 10 (Platzierung 1 - 10) erreichen.
  3. Empfehlung der jeweiligen Disziplintrainer (Florett, Degen, Säbel), bei Quereinsteigern ggf. des Nachwuchstrainers, notwendig.