Nationale Qualifikationskriterien für die Paralympischen Spiele in London: Radsport

A. Vorgaben des IPC

  • Die Athleten müssen eine BDR/UCI Lizenz besitzen
  • Müssen 18 Jahre alt sein oder dieses Alter bis zum 31.12.2012 erreichen
  • Die Teilnehmer müssen an mindestens einem Internationalem UCI-Rennen zwischen dem 01.01.2010 und dem 15.06.2012 teilgenommen haben
  • Die Athleten müssen international klassifiziert sein und den Status „Review“ oder „Confirmed“ besitzen.

B. Auszug aus den Grundsätzen der Nominierung des NPC

  • Es gelten die Grundsätze der Nominierung in der Fassung vom 12.03.2011.
  • Die sportartspezifischen Qualifikationskriterien stellen eine notwendige aber keine ausreichende Voraussetzung für die Nominierung dar. Die Entscheidung zur Nominierung obliegt abschließend der Nominierungskommission.
  • Die Nominierung erfolgt am 21. Juli 2012.

C. Sportartspezifische Qualifikationskriterien des NPC

Die Events der Paralympischen Spiele in London entsprechen nicht exakt dem Programm der Weltmeisterschaften. Durch Zusammenlegung der Klassen, mit und ohne Faktor, werden differenzierte Events erschaffen (im Folgenden „Paralympischer Modus“ genannt). Dies ist wichtige Grundlage der Nominierungskriterien. Eine Medaillenchance, bzw. eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft bedeutet nicht zwingend eine Medaillenchance an den Paralympics. Der Paralmpische Modus ist Grundlage aller Kriteriumslevel.

Kriteriumslevel 1
Medaille bei einer Weltmeisterschaft 2011 und/ oder 2012
Kriteriumslevel 2
Medaille bei einem Weltcup 2011
Kriteriumslevel 3
Top 5 Platzierungen bei Weltcups 2011 und / oder Weltmeisterschaften 2011/2012
Kriteriumslevel 4
Mindestens 3 Top 3 Platzierungen bei P1 Rennen 2011 und / oder 2012, bei nachweislicher internationaler Konkurrenz. Hier muss ebenfalls ein Niveau von internationaler Konkurrenzfähigkeit unter Beweis gestellt werden.

Darüber hinaus gilt:

Mehrfachmedaillenchancen bzw. Medaillen bei Events der Kriteriumslevel sind Einzelmedaillenchancen bzw. Einzelmedaillen vorzuziehen. Ergebnisse der Bahn WM 2012 haben eine höhere Gewichtung als Ergebnisse der Bahn WM 2011.

Leistungen auf Bahn und Strasse sind mit gleicher Gewichtung zu bewerten. Ausnahme bildet hier das Straßenrennen, welches im Gegensatz zu den statischen Disziplinen auf der Bahn, sowie dem Zeitfahren auf der Strasse niedriger zu bewerten ist.

Da 2011/2012 keine P1 und WC Bahnrennen stattfinden, kann ein Sportler das Kriteriumslevel 4 für eine Zeitdisziplin auch durch eine Überprüfungszeit an einem Bahnlehrgang erreichen, im Vergleich zur internationalen Spitze. Die Wettbewerbe bei den Bahnlehrgängen müssen öffentlich ausgeschrieben werden und öffentlich zugänglich sein.

Bekommt das deutsche NPC einen Platz mit „Ringfence“ belegt, ist diese Klasse nur zu besetzen, wenn der Sportler mindestens ein Kriteriumslevel erfüllt.