Aktuelles aus dem Behindertensport

BP Europa SE setzt Partnerschaft mit dem DBS fort

BP Europa SE ist Co Förderer der Deutschen Paralympischen Mannschaft

David Behre Bild vergrößern
David Behre © BP

Eine Partnerschaft voller Energie – ab sofort ist die BP Europa SE Co Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. (DBS) und der Deutschen Paralympischen Mannschaft und setzt damit die in 2015 begonnene Zusammenarbeit fort.

„Es ist schön, dass wir unsere vertrauensvolle Partnerschaft mit dem DBS weiterführen werden. Die Leistungen von Sportlern mit Behinderung begeistern uns sehr und sind auch für das Unternehmen Inspiration, immer das Beste zu geben“, sagt Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE. „Deshalb freuen wir uns besonders, die Athletinnen und Athleten des DBS  für weitere vier Jahre bei der Vorbereitung und Teilnahme an den Paralympics in PyeongChang und Tokio unterstützen zu können.“

Die BP Europa SE fördert in Deutschland weiterhin das nationale Team – eine Entscheidung, die auch DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher zu schätzen weiß: „Die Fortführung unserer Zusammenarbeit ist ein wichtiges Signal für den paralympischen Sport in Deutschland. BP hat unserer Mannschaft bereits rund um die Paralympics in Rio im Sommer 2016 einen spürbaren Schub verliehen und wird dies auch weiterhin tun.“

Besonders große Aufmerksamkeit erzielte der Film „Running Man“, der mit dem paralympischen Leichtathleten und mehrfachen Medaillengewinner David Behre produziert wurde (http://on.bp.com/davidbehre_film). Dieser wurde allein auf Youtube weltweit 2,3 Mio. mal abgerufen und erzielte bei verschiedenen internationalen Film-Festivals zahlreiche Preise. Dies hat zu einer verbesserten Wahrnehmung des Themas Behindertensport beigetragen.

Den DBS und BP verbinden gemeinsame Werte: Der Sportverband hat sich unter anderem Fair Play/Respekt und Engagement auf die Fahnen geschrieben. Diesen Grundsätzen fühlt sich auch BP verpflichtet: Courage, Respekt, Bestleistung und Ein Team zählen zu den Werten des Unternehmens, das in Deutschland mit den Marken Aral, Castrol und BP präsent ist.

Darüber hinaus setzt sich das Unternehmen hierzulande als Mitbegründerin der Charta der Vielfalt seit Jahren für die Wertschätzung von unterschiedlichen, individuellen Stärken und Fähigkeiten ein. Das Sponsoring ist somit ein weiterer Baustein eines umfassenden gesellschaftlichen Engagements.

Zurück