Aktuelles aus dem Behindertensport

Bewegung, Spiel und Sport am Tag der Begegnung

Tag der Begegnung Bild vergrößern
Tag der Begegnung © BRSNW

Am Tag der Begegnung am Samstag, 25. Mai 2019, in Köln feiern tausende Besucherinnen und Besucher das größte Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung in Deutschland. Der Behinderten- und Rehabiliationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) bietet zahlreiche Sport- und Mitmachaktionen an.

Duisburg/Köln, 20. Mai 2019. Gemeinsam mit seinen Vereinen und Partnern präsentiert der BRSNW ein breites Angebot von Bewegung, Spiel und Sport am Tanzbrunnen und im Rheinpark. „Wir wollen Menschen mit und ohne Behinderungen durch unsere Sportangebote ein aktives Miteinander ermöglichen“, so der BRSNW-Vorsitzende Reinhard Schneider im Vorfeld.
An den neun Stationen des BRSNW ist in diesem Jahr erstmalig das Para Golfen und das Laufen mit Prothesen dabei.

Golfbegeisterte können an der Station PowerBaseTec das „Putten“ und „Chippen“ im Rollstuhl üben und erfahren, wie sie sich mit Rollstuhl frei auf Golfplätzen bewegen können. An der Station von APT Prothesen können neue Bewegungsabläufe mit Prothesen getestet werden. Am Hauptstand des BRSNW wird zum ersten Mal das „Aktiv Dabei Mobil“ zu bestaunen sein. Ein Kleintransporter, der unzählige Sportgeräte zum Ausprobieren, bereithält.

Neben den Neuheiten des BRSNW-Sportangebots können sich Besucher*innen aber auch auf traditonelle Angebote wie den Rollstuhlparcours oder die Servicehunde freuen. Josef Iltings Laufräder bieten die Möglichkeit vor Ort ein paar Runden zu drehen. Beim Bogenschießen kann zudem wieder die Zielfähigkeit mit Pfeil und Bogen getestet werden. Im Soccer-Ei, einem mobilen Kleinfußballfeld, können Menschen ihre Ballkünste erproben, während am Stand der Kölner 99ers Rollstuhlbasketball im Vordergrund steht. „Aktiv dabei sein“ lohnt sich, denn mit dem Ausprobieren von Sportarten, winkt allen Aktiven eine Belohnung.

Informationen über den Tag der Begegnung des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) am 25. Mai 2019 in Köln gibt es auf www.tag-der-begegnung.lvr.de.

Über den BRSNW:

Über 250.000 Menschen nehmen in rund 1.400 Vereinen Nordrhein-Westfalens die Bewegungs, Spiel- und Sportangebote des Behinderten- und Rehabilitationssportverband NordrheinWestfalen e.V. (BRSNW) im Rehabilitations-, Präventions-, Breiten- und Leistungssport wahr. Die Vereinsangebote berücksichtigen die verschiedenen Behinderungsformen (körperliche-, sinnes-, intellektuelle oder psychische Behinderung) und sind in der Regel für alle Menschen offen. Der BRSNW ist sowohl in das Verbundsystem des Sports in NRW als auch in die Strukturen des organsierten Sports von Menschen mit Behinderung in Deutschland fest eingebunden.

Quelle: BRSNW

 

Zurück